Galaxy Note 7: Austausch ab 19. September, für jeden empfohlen

artikel_samsungEs gibt Neuigkeiten zu Samsungs Akku-Dilemma im Galaxy Note 7. Ab dem 19. September können es Kunden, die das Gerät bereits erhalten haben, dann gegen ein neues tauschen. Der Tausch erfolgt über den Händler, der das Gerät verkauft hat, man kann sich aber auch direkt an Samsung wenden. Wer noch auf seine Vorbestellung wartet, wird ebenfalls ab dem 19. September bedient. Sollten sich Besitzer eines Galaxy Note 7 bereits mit Samsung wegen eines Austauschs in Verbindung gesetzt haben, müssen diese nicht noch einmal aktiv werden, sie werden von Samsung über weitere Schritte informiert.

Den FAQ ist außerdem zu entnehmen, dass Samsung allen Galaxy Note 7-Besitzern zum Austausch rät, gestern machte ja eine Meldung die Runde, dass nur ein Teil der Geräte, nämlich die mit Akkus von Samsung SDI betroffen seien und Samsung auf Akkus des eigenen Herstellers verzichten wird. Auch wird jedem zum Austausch ab dem 19. September geraten, obgleich dies geschickt schwammig und ausweichend formuliert ist:

2. Kann ich mein Galaxy Note7 weiterhin nutzen?

Obwohl wir die Wahrscheinlichkeit, dass mit Ihrem Gerät Probleme auftreten, als gering einschätzen, steht für uns bei Samsung Ihre Sicherheit an oberster Stelle. Wir bitten Sie, kein Risiko einzugehen und das Galaxy Note7 Austauschprogramm zu nutzen.

Samsung beantwortet die eigentliche Frage nämlich gar nicht. Hier steht lediglich, dass es zu Problemen kommen kann und man deshalb tauschen soll. Allerdings steht dort keine Warnung, dass man das Smartphone bis 19. September besser nicht nutzen sollte. Etwas widersprüchlich, entweder es besteht eine Gefahr oder nicht. Wenn eine Gefahr besteht, kann ich dem Kunden doch nicht sagen, dass er es in zwei Wochen tauschen soll, aber ihn nicht vor einer Nutzung bis dahin warnen?

Wenn Samsung es nicht macht, mache ich es halt: Leute, wenn Ihr ein Galaxy Note 7 habt, lasst das liegen bis Ihr es austauschen könnt. Geht nicht das Risiko ein, dass Euch das Gerät um die Ohren fliegt. Auch wenn bisher angeblich „nur“ 35 Geräte betroffen waren, habt Ihr so ein Gerät, reicht es auch, wenn es das einzige defekte ist.

Alle Informationen zum Austauschprogramm findet Ihr bei Samsung.

SamsungGalaxyNote7_Farben_Deutschland

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

23 Kommentare

  1. Samsung war und ist einfach nur eine Lachnummer. Aber ich denke, „der große Shitstorm“ bleibt aus.

    Jeder anderer Hersteller, insbesondere Apple mit Sicherheit, hätten hier richtig kassiert.

  2. Egal. Ich tausch meins dann um und gut isses. Bis dahin werde ich es weiternutzen!

  3. Meins habe ich jetzt auch zum Austausch angemeldet. Werde ich bis dahin auch weiter nutzen, da ich überhaupt keine Probleme habe.

  4. LiPoChecker says:

    Einfach nur bis zu 90% laden und gut ist.
    Dann könnt ihr es bis zum Austauschtag mit gutem Gewissen weiter nutzen!

  5. Natürlich nutze ich es weiter. Ich laufe doch nicht zwei Wochen ohne Smartphone herum. Aber die entscheidende Frage wurde immer noch nicht beantwortet: Wie läuft der Austausch eigentlich ab? Bekommt man ein Neugerät und schickt dann das alte zurück? Oder soll man gar das Altgerät zuerst einschicken und dann auf das neue Gerät warten? Das ist doch die wirklich wichtige Frage.

  6. savantorian says:

    Besser, man hätte einen 4000 er Li-Ion verbaut, anstelle des 3500 Li-Po, den SDcard Slot weggelassen und 128/256 GB Modelle angeboten..

  7. @ Andreas,
    habe meins direkt vom Samsung Shop. Dort kann ich dann auch 1 zu 1 tauschen.

  8. @ Andreas,
    um genauer zu werden. Samsung Store Frankfurt!

  9. unfassbar peinliche nummer von samsung. bei solchen preisen solche patzer gehen nun wirklich gar nicht. tut mir leid für alle leute die es sich schon gekauft haben. a) weil sie den ganzen umtausch prozess durchlaufen müssen und b) weil der wert des telefons dadurch bestimmt direkt um 100€ fällt.

  10. Ronny Hevekerl says:

    Habe gehört Samsung kommt aus d r Sache sogar mit Gewinn raus. Das Militär interessiert sich wohl für die neue Explosionen äh Akku Technik…

    #sarkasmus

  11. jedenfalls geht samsung sehr offen damit um und macht kein heckmeck sondern tauscht alles um. wer weiß ob apple das auch so schnell und einfach abwickeln würde.
    muss jetzt leider bis mitte oktober warten bis ich mein note 7 von 1 und 1 bekomme, aber das werde ich überleben. für mich hat samsung dadurch keinen imageverlust.

  12. Schaden wird durch den Verkaufsstop entstehen, weil sich nämlich nun zahlreiche potentielle Käufer für das neue iPhone entscheiden werden.

  13. Meines werde ich auch bis zum Umtausch benutzen. Ich habe aber auch die Schnelladefunktion, seit Infos mit den explodierenden Geräten offiziell ist, deaktiviert und lade mit meinem alten Galaxy Note 3 Netzteil. Bisher auch keine Auffälligkeiten.

  14. A. Wibterstein says:

    Meine Güte, wir soll Samsung 2,5 Millionen Akkus 3-6 Tage Testen? Samsung bezieht seid Jahren Akkus von SDI. Nie solche Probleme gehabt. Also herrsxht ein Vertrauen. Und sie haben sich Stichproben getestet. Der Schuldige ist SDI. Bei denen ist was schief gelaufen in der Produktion… Aber sagen wir mal 10000 Akkkus von 2,5 Millionen zu erwischen die Defekt sind, ist echt schwer. Wie Lotto Spielen. Egal welche Hersteller, Akkus werden gezwungenermaßen vom Endverbraucher getestet. Obs Autobatterien, Taschenlampfen oder watt weiß ich.

    Und an den Blogger: Was soll Samsung denn sagen hmm? Ich hab ne Email bekommen wo steht, die GearVr nicht zu nutzen, Orginal Ladegerät und Kabel benutzen und nicht unbeaufsichtigt Laden. Dann raten Sie zum Umtausch. Was wollen Sie denn noch mehr? Mehr kann mann da nicht sagen. Selbst wenn Samsung sagt: Wir untersagen die Nutzung des Note 7, wette das mehr als die hälfte es dennoch tut? Also lasst es gut sein und freut Euch das niemand ernsthaft Verletzt wurde und Sie das Gerät ohne Anstalten Tauschen.

    Und so nebenbei, keines der Note 7 ist Explodiert. Es sind verschmorte, verbrannte Geräte… Zumindestens die Bilder die ixh gesehen habe sind kejne Explodierte… Wer weiß wieviel fälle es Real waren und nun Samsung Hater auf den Zug aufspringen und solch zustände zu Provozieren. So viele diee Kratz Test, Fall test, Hammer Tests machen… Die haben wohl das Geld dafür. Ich bin froh Kunde bei Samsung zu sein, Sie verschweigen wenigstens nichts. Ich bin seid dem S2 Kunde bei Samsung und hab nun fast alle Notes gehabt sowie das S7. Ich muss nur vor zwei Jahren den Akku beim S2 austauschen. Und ich bin Besitzer des Note 7. Mit schnell Laden wird mein Handy nur halb so Warm wie mein S7. Und der Akku hällt auch länger durch. Und ich bin ein Intensige Nutzer.

    Nein, ich bin kein Fanboy, ich hasse dieses gelaber…ich hab auch nix gegen Apple oder Sony oder what ever… Mir liegt Samsung einfach und weil ich dort immer schon bin, tue ich mich schwer mit einem wechsel. Ich kaufe was ich kenne weil ich nicht so viel Geld habe um andere Geräte zu Testen….

    Ich hoffe daa es Apple besser ergeht, und wenn da was ist mit, geht die Hetzjagt auch bei Apple los… Wie im Kinderkarten

  15. @mr t
    Apple macht das schon. Hier zBsp wenn Stifte des Adapters brechen könnten:
    http://www.apple.com/de/support/ac-wallplug-adapter/
    Selbst wenn die Batterie nicht richtig funktioniert und sich nur die Lebensdauer verringern könnte:
    https://www.apple.com/de/support/iphone5-battery/

    Du kannst auch mit einem fremden Netzteil in einen Apple Store gehen und bekommst ein neues Netzteil für die Hälfte. Ok, das kostet, könnte sich aber lohnen. Es gibt Todesfälle mit billigen Netzteilen.

    Hier geht’s um Samsung, aber ich poste das mal weil du Apple erwähnst.

  16. @Kalle
    ich bin kein apple-insider. man bekommt nur so mit was man hier und dort liest. und man bekommt halt den eindruck dass bei apple solche probleme erst mal todgeschwiegen werden und man dann scheibchenweise infos rausgibt, bis man dann mal im interesse der kunden handelt.und dann lässt man sich feiern weil man ja so toll kulant ist.

    wie gesagt das ist mein eindruck als apple-outsider. und hier bei samsung wurde es direkt offen kommuniziert und ohne großes getue umgetauscht.

  17. @ mr t

    So einen Fall gab es doch bei Apple noch nie. Und wenn Samsung ohne Murren die Geräte austauscht, dann ist die Kacke am dampfen. Ist ja nicht so, dass die sonst für ihren grandiosen Service bekannt wären.
    Wenn das iPhone 7 nach 2 Millionen verkauften Einheiten schon 35 brennende Geräte vorzuweisen hätte, würde auch Apple sofort reagieren. Wie jeder andere Hersteller auch.
    Hört doch endlich damit auf, diesen Fall mit Empfangsproblemen oder Kratzern zu vergleichen.

  18. A. Wibterstein says:

    @Hans

    Vielen gehts auch h darum, ab wann kann mann einem Hersteller einen verschuldeten Fehler ankreiden. Ich sehen das so… Alle Konstruktion und Software Fehler sind Schuld des Hersteller. Denn diese können vermieden werden. Mit Verbrauchsgegendstände ist das nunmal bissl was anderes. Samsung hat nicht durch Einsparungen oder sonst was das Problem mit dem Akku Provoziert. Samsung hat Akkus gewohnt vom Hersteller SDI bezogen. Samsung hat natürlich Qualitätskontrollen durchgeführt. Hätten Sie eins erwischt mit dem Akku Problem, wäre es erst garnet soweit gekommen. Die Verantwortung liegt eher bei SDI. Diese haben seperat die Akku Produziert und dabei Fehler gemacht. Wie geht Samung damit um? Genau so wie es sein soll. Weils Lebengefährlich ist. Sie zahlen alle entstandenen Schäden. Und ich gebe Ihnen zu 100% recht, das hätte Apple auch getan. Aber bei sachen wie S-Pen bei Samsung bleibt stecken oder verbiegende iPhones wird nicht so gut reagiert, wie mann es eigentlich erwartet. Also bei den Herstellern. Weder Apple noch Samsung oder Sony. Hier entsteht eine Hetzjagt on Samsung Hasser und Apple Hasser. Und das so Albern. Nur wenige erkennen, das Sch**** passiert im Leben. Abstürzende Flugzeuge, Brennende Autos oder Akkus die entgasen. Das war nicht das erste mal das in der Welt ein Akku auf diese weise Schaden anrichtet. Ich komme aus der Modell Hubschrauber Szene und hab schon einige Marken LiPos entgasen gesehen. Akkus haben ein Chemisches Innenleben. Wahrscheinlich reicht eine Unreinheit oder Benutzer Fehler um das Chaos Perfekt zu machen. Wo ist die Toleranz und das Verständnis der Technik? Kaum einer setzt sich damit Gedanklich auseinander. Nein, Menschen wollen Haten, Schimpfen, Nieder machen, Belehren, Auslachen, Vergleichen, sich selbst darstellen. Wie in der Grundschule wo viele Kinder auf eins rum Hacken, nur weils bissl anders ist. Das passiert auch hier gerade. Wenn Apple Probleme hat mit dem Iphone 7, ist wieder Alarm… Das alles ist so Sinnlos… So Traurig. Menschlickeit im Positiven im Netz ist am aussterben. Mann hört bald nur noch die Hater und Trolle im Netz. Sagt dann einer im Netz was anderes, wird dieser auseinander genommen… Wärend dessen verhungern Kinder, Menschen werden gefoltert, Frauen Vergewaltigt… Warum ist es so schwer zu schreiben: Samsung reagiert Mit einem guten Service und bereinigt und Zahlt alle entstandenden Schäden.. Naja, dann ließt keiner den Artikel mehr und Sie suchen ein anderen, wo gehatet wird. Naja… Was solls, so ist das scheinbar

    Lg

  19. Das Akku Problem des Note 7 dokumentiert den entscheidenden Nachteil des nicht userseitig wechselbaren Akkus.

  20. Tja liebe Leute Samsung ist aber nicht der erste der Probleme mit dem Akku hat !

    „Nvidia hat am Freitag einen weltweiten Rückruf seiner 8-Zoll Nvidia Shield Tablets angekündigt. Geräte, die zwischen Juli 2014 und Juli 2015 verkauft wurden, können einen fehlerhaften Akku enthalten. Der kann unter Umständen zu stark überhitzen. Dabei besteht die Möglichkeit, dass es zu einem Brand kommt. Kunden sollen aus diesem Grund das Tablet auch nicht weiter benutzen – außer um den Umtausch einzuleiten.“

    Bei denen war der Tausch echt klasse , es gab keinen man hat den Leuten einfach ein NEUES geschickt.
    Ich nutze z.B. immer noch das erste und der Ersatz liegt im Schrank.
    Das nenne ich mal Kundenfreundlich

  21. Ähm das war nicht letzten Freitag sondern letztes Jahr !!!!!!!!!

    31.07.2015 um 16:54 Uhr Nvidia ruft in einer großen Umtauschaktion 8-Zoll-Shield Tablets zurück, die zwischen Juli 2014 und Juli 2015 verkauft wurden. Bei vielen Akkus besteht Brandgefahr.

  22. A. Wibterstein says:

    @Merlcat Das echt ne Super Aktion 🙂 Sollen se beim Note 7 auch so machen, dann hätte ich zwei Super Funktionierende und könnte eins Verkaufen ^^ Oder meiner Mom schenken hehe

  23. Klar kann sich Samsung das sich eher leisten als apple… Bei Samsung gehts mehr um das technisch mögliche Maximum als im das Image was die Marke vermittelt.. Aber jedem seine Prioritäten…. 😉