fx_cast: Firefox-Erweiterung lässt euch Inhalte zum Chromecast streamen

Gehört ihr zu dem (immer kleiner werdenden) Kreis von Firefox-Nutzern? Wenn ihr nun noch Chromecast-Besitzer seid und diesen auch mit dem Browser nutzen möchtet, dann könnte die Erweiterung fx_cast interessant für euch sein. Die Installation des Tools besteht aus zwei Komponenten, der Erweiterung selbst und einer Bridge-App, die notwendig ist, um die Sache zum Laufen zu bringen.

Firefox extension that implements the Chrome sender API and exposes it to web apps to enable cast support.

Communication with receiver devices is handled by a native application (bridge). Check the implementation notes for more info.

Ihr installiert die Erweiterung für Firefox und die Bridge-App, Pakete für Linux, Windows oder den Mac findet ihr auf der GitHub-Seite des Projektes. Habt ihr das erledigt, sollte im Kontext-Menü von HTML5-Videoplayern (ohne DRM) nun eine Cast-Option erscheinen, die euch den Inhalt zu einem Chromecast eurer Wahl streamen lässt. Der Netflix-Player oder andere sollten außerdem den bekannten Chromecast-Button präsentieren. Damit das funktioniert, gibt die Erweiterung euren Firefox gegenüber der jeweiligen Webseite als Chrome aus, sonst würde die entsprechende API nicht korrekt geladen werden.

Wenn ihr euch für das Projekt interessiert, dann schaut auf der Projektseite auf GitHub vorbei. Aktuell ist das Ganze noch in keinem finalen Stadium, hier und da wird man es also noch mit Bugs zu tun bekommen. Die folgenden zwei Videos zeigen fx_cast in Aktion.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/Ex9dWKYguEE
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/16r8lQKeEX8

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Benjamin Wagener says:

    Sehr geil! Danke für den Tipp!

  2. Herr Hauser says:

    „Gehört ihr zu dem (immer kleiner werdenden) Kreis von Firefox-Nutzern“

    Ja. Bin sogar stolz darauf.

    Nutze nicht einmal mehr mobil Chrome. Chrome nervt da nur.

    • +1

      Verstehe auch nicht warum sich alle ihr Surfverhalten ausschnüffeln lassen, Stichwort ungoogled Chromium.

      Unabhängig davon ist für meine Zwecke und nach meiner persönlichen Erfahrung der Fuchs auf dem Desktop einfach der bessere Browser. Auch kann ich mit Chrome keinen Geschwindigkeitsvorteil feststellen, teilweise empfinde ich ihn als langsamer (auf Benchmarks gebe ich nichts, da nicht mit meiner Konfiguration getestet).

      Mobil sieht das anders aus, da liegt Chrome auch objektiv vorne, dennoch nutze ich Firefox aus Gründen der Synchronisation (FF Konto) und vor allem aus Datenschutzgründen zusätzlich mit Ublock Origin.

  3. Leider noch ohne Windows-Programm… Eventuell solltet ihr auch auf die Releases-Seite linken, anstatt den Download hotzulinken, so bekommt man auch in Zukunft immer die aktuelle Version. Aber danke für den Tipp!

  4. Erweiterung + „App“ installieren?
    Dann kann ich auch gleich einfach chrome portable nehmen …
    Funktioniert ganz ohne Installation.

    PS: gerade gesehen, WIndows installer steht ja nicht einmal zur Verfügung.
    Genius …

    • Statt einer Applikation kann man auch eine andere Applikation verwenden?

      Wer hätte das gedacht?

      Oder anders: Wenn einem egal ist, welchen Browser man nutzt, ist egal, welchen Browser man nutzt.

  5. Android Unterstützung hätte mich gefreut. Leider funktionieren meine Chrome-Derivate nicht. Aber mehr und mehr wechsel ich auch wieder zum Pandabären 🙂

  6. Also eh ich wieder mit Erweiterung und zuastz App rumdoktor öffne ich das Vid im VLC der bietet immer das Cast symbol

  7. holguitar says:

    Wäre sinnvoll im Artikel darauf hinzuweisen das es noch keinen Windows Installer gibt, die meisten User nutzen das ja nun als OS. Gehe da konform mit Andreas:
    Zitat: Leider noch ohne Windows-Programm… Eventuell solltet ihr auch auf die Releases-Seite linken, anstatt den Download hotzulinken, so bekommt man auch in Zukunft immer die aktuelle Version. Aber danke für den Tipp!
    Antworten

  8. Benjamin Wagener says:

    Es wurde gerade ein Installer für Windows freigegeben, habe ihn aber noch nicht getestet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.