Futter für den USB-Stick

Obwohl ich bereits ein Dutzend Mal über portable Freeware geschrieben habe, baten mich einige in den  Kommentaren doch einmal darüber zu berichten, was momentan so auf meinem USB-Stick vegetiert. Eigentlich nichts, was man hier im Blog nicht finden würde. Wer aber noch nicht so lange hier mitliest, der wird vielleicht einiges an nützlichen Sachen finden. Aus irgendeinem Grund trage ich oftmals auch mehrere Programme zu nur einem Zweck mit mir herum (zum Beispiel zwei verschiedene Messenger). Für die bessere Übersicht kategorisiere ich das Ganze mal und füge (falls vorhanden) einen Link auf die entsprechenden Blogbeiträge ein.

Stammleser können auch diesen Beitrag überspringen (denn es ist nichts neues für euch dabei) – gibt ja momentan genug im Netz zu sehen – schließlich war ja auch gerade eben Keynote bei Apple. 29 Dollar für das Update auf das neue Betriebssystem Snow Leopard. Das ist mal heftig, oder? Dafür beklatschen die Fanboys jetzt auch den Einzug eines SD-Card-Readers in ihren Apfel. Bekloppt, oder? Hat jedes Mullu-Mullu-Notebook für kleines Geld schon seit Jahren.

Schnell mal aufräumen.

Natürlich kommt dort als erste Instanz der CCleaner zum Einsatz.  Über diesen braucht man eigentlich keine Worte mehr verlieren, oder? Neben der portablen Nutzung kann man mit dem CCleaner sein System auch automatisch per Parameter säubern. Als Alternative zu diesem habe ich auch noch die Glary Utilities an Board.

Piriform CCleaner g1

Deinstallation von Programmen & diverse Anpassungen. Der Revo Uninstaller. Neben dem Hautfeature (die Deinstallation von Programmen) bringt der Revo Uninstaller auch einen Manager für den Autostart von Windows mit. Mittlerweile findet man auch Funktionen zum sicheren Löschen von Dateien.

Revo Uninstaller Portable

Surfen und E-Mail. Ich glaube dass ich dazu gar nichts sagen muss, oder? Natürlich liegt dort der portable Firefox und der portable Thunderbird. Firefox ist per Xmarks immer auf dem aktuellen Stand was Passwörter und Lesezeichen betrifft, während Thunderbird dank IMAP eh immer den gleichen Stand wie der Mailserver hat. Als Alternative habe ich allerdings noch die portable Version von Google Chrome mit dabei – und ganz aktuell die wirklich gut laufende Beta 1 von Opera 10.

Verschlüsselung und Verwaltung von Passwörtern. Brandaktuelles Thema für jedermann. Auf dem Stick kommt TrueCrypt als portable Version zum Einsatz. Natürlich ist das aktuelle Paket auch immer als Installationspaket mit dabei. Zur Verschlüsselung von Passwörtern habe ich KeePass und KeePassX am Start. Alle Programme mit persönlichen Daten werden von mir in einem TrueCrypt-Container aufbewahrt.

keepass116

Bloggen. Endlich – eine portable Version des Windows Live Writers. Ja, das kann vorkommen dass ich an fremden PCs mal was ins Blog haue (oder zumindest einen Entwurf). Ist einfach bequem mit dem Live Writer. Ausserdem kann ich notfalls direkt Bilder für das Blog in meinen Windows Skydrive-Account hauen.

livewriterportable

Daten löschen & retten. Ganz häufig muss man Daten oder Fotos von Leuten retten. Versehentlich gelöscht oder ähnliches. Für mich persönlich ist Photorec / Testdisk die absolute Nummer 1. Eine Anleitung hatte ich ja mal verfasst. Alternativen gibt es natürlich auch. Die meisten lassen sich auch portabel nutzen. So zum Beispiel Restoration. Im gleichen Beitrag findet ihr auch eines der besten Tools zum Löschen: Eraser (Alternative: WipeDisk).

Messenger: Portable Skype, Portable Pidgin und als Alternative Portable Digsby. Skype wird oft beruflich gebraucht – während ich den Messenger meist nur zu privaten Späßen benötige.

Notizen und Schreiben. Ja, ich habe natürlich auch eine portable Version von OpenOffice auf dem Stick. Aber eigentlich nutze ich die gar nicht, da die wirklich schweinelahm ist. Meistens haben die Clients irgendetwas zum Schreiben drauf – alternativ gibt es noch die Google Docs um mal schnell Dokumente zu verfassen. Ausserdem kann man die Google Docs auch ganz entspannt (sofern vorhanden) zuhause mit Microsoft Office 2007 benutzen. Kostenlos per Erweiterung.

Fernwartung. TeamViewer. Benutze ich jeden Tag mehrere Male. Es gibt für mich nichts besseres. Entweder über das Internet oder im internen LAN-Only-Modus. Ich liebe dieses Programm.

FTP und SFTP: FileZilla und WinSCP.

Wenn es mal wieder länger dauert: Radio Sure. Musik, Musik und nochmals Musik. Erleichtert die Arbeit oftmals ungemein.

Packen und Entpacken. Einmal PeaZip und als Alternative 7Zip. Fragt nicht warum – ich habe einfach beide auf dem USB-Stick =)

Bilder anschauen und eventuell Bearbeiten. IrfanView, XnView und das Programmverzeichnis von Paint.net – mehr brauchte ich nicht.

MediaPlayer: ganz klar – der portable VLC-Player.

PDFs: in den meisten Fällen hat der betreffende Rechner zwar den Adobe Reader installiert – ich ziehe aber auf meinem Stick den Foxit Reader vor.

DVDs & CDs brutzeln. Auf dem Stick befindet sich zur Zeit StarBurn und cdrtfe.

Fazit: Wie ihr seht – nichts wirklich Spannendes. Alles hab ich schon oft hier niedergeschrieben. Alles kostenlos. Allerdings habe ich nicht nur den USB-Stick dabei – sondern auch oftmals eine Boot-CD. Die habe ich mir mal seinerzeit mittels BartPE gebastelt. Nebenher habe ich noch meistens ein paar der üblichen Stand-Alone-Tools von Symantec auf dem Stick.

Die meisten Tools setze ich übrigens auch auf meinem PC portabel ein. Um den ganzen Kram auf dem USB-Stick und dem PC aktuell zu halten, werden die jeweiligen Ordner ganz einfach mit der portablen Version von Dropbox genutzt. So muss ich quasi nur einen meiner PCs auf dem aktuellen Stand haben – und der USB-Stick wird automatisch aktualisiert wenn ich die Dropbox starte und eine Internetverbindung verfügbar ist. Gott sei Dank ist mir das irgendwann mal eingefallen. War immer nervig festzustellen dass der USB-Stick mal wieder hoffnungslos veraltet ist.

So, ich hoffe ich habe nichts vergessen – hatte noch ein paar Ordner mit unsortierter Software für den Notfall rumfliegen – aber scheinbar habe ich nichts wichtiges übersehen.

Dieser Beitrag hat mir übrigens über eine Stunde meiner wertvollen Lebenszeit gestohlen – beim nächsten Mal gibt es nur Links oder Screenshots – oder ihr erzählt ein bisschen von eurer portablen Software 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

48 Kommentare

  1. RudiRalala says:

    Open Office auf dem Stick – ich habe die gleiche Erfahrung gemacht, brauche ich nur noch, wenn ich einen förmlichen Fensterbrief schreiben muss zum ausdrucken.

    Google Docs, WordPress, notepad++ und evernote sind heute die Helferlein meiner Wahl.

    Die Zeit der fat clients scheint wirklich abzulaufen.

  2. Hey ..
    musste gerade schmunzeln, wo ich deinen Seitenhieb Richtung Apple gelesen habe.
    Hab gestern Abend die Keynote auch etwas mitverfolgt .. finds schon erstaunlich wie das neue iPhone wieder hochgelobt wird und die neuen Funktionen der tollen Firmware 3.0 .. doch wenn man sich wirklich objektiv die Fakten anschaut, ist das das wenig innovativste seit langem -.-
    Naja .. ich will hier auch keine Diskussion darüber in Gang setzen .. das wird oft genug schon an anderer Stelle getan, aber über die Vorteile eines Macbooks, bei dem der Akku jetzt auch fest verbaut wird lässt sich sicherlich streiten 😉

  3. …na das ist doch mal eine gelungene Zusammenstellung!

  4. DerSeemann says:

    Vielen Dank für die Mühe des Posts. Ich finde es immer sehr hilfreich zu sehen was anderen sonst noch so auf Ihrem Stick haben und vor allem wie Sie Ihn „bearbeiten“.

    Gruß,

    Patrick

  5. Also kürzlich habe ich für einen Bekannten in der Liste der Must-Haves gekramt (TrueCrypt, FF, und ein paar waren schon in seiner Liste dabei, hier also nur noch ergänzend):

    Autoruns oder Runscanner für den erfahreneren User um Autostart-Einträge zu killen.

    Ketarin oder Update Notifier falls man gerne die aktuellsten Versionen von Software auf seinem Rechner hat. Ketarin ist flexibler, allerdings auch mit wesentlich mehr Aufwand verbunden.

    Eventuell Defraggler, falls man defragmentiert.

    GreatNews für die Fans von RSS

    The Proxomitron ist bei mir ein Fixstarter für sauberes surfen (z.B. Cookies nur für Seiten die ich auswähle ohne nervige PopUps usw).

    XnView als Bildbetrachter.

    Eventuell NetSetMan, wenn man häufiger in unterschiedlichen Netzwerken unterwegs ist.

    !!Everything Search Engine!! – Mein persönliches !MustHave! für NTFS-Partitionen.

    Notepad2 um Notepad zu ersetzen

    PDFX-Change Viewer – Seither hat der Adobe Reader meine Festplatte nicht mehr gesehen.

    ProcessExplorer und/oder System Explorer

    Nur vorübergehend hier abgelegt (da Server mit Werbung und noch nicht final im Layout) ist eine ziemlich vollständige Liste meiner Tools am USB-Stick:
    My Portables

    Thalon

  6. Wer portabele Programme auch auf dem Desktop einsetzt und eine bequeme Installation nutzen will, für den dürfte ZipInstaller etwas sein:

    „ZipInstaller installiert und deinstalliert Programme, die keine eigene Installationsroutine zur Verfügung stellen. Es entpackt automatisch alle Dateien der ZIP-Datei, kopiert sie in den gewünschten Zielordner, erstellt Verknüpfungen im Startmenü und auf Ihrem Desktop und fügt ein Deinstallationsmodul hinzu, das es Ihnen erlaubt, die Software später wieder automatisch zu entfernen.“

    Wenn keine Zip-Datei vorliegt, kann man sie auch selber erstellen und daraus installieren.

    Download und dt. Sprachdatei unten auf der Seite.

  7. @caschy

    natürlich hast Du schon ein Dutzend Mal über portables berichtet, aber sieh mal die Reaktion auf Deine Zusammenstellung …

    Du darfst also auch ein 13., 14. und folgendes mal berichten, denn es kommen immer wieder neue Leser (wie ich) dazu ;-).

    @alle

    Danke für eure Hinweise, Tipps usw. Ich profitiere auf jeden Fall von euren Erfahrungen :idea:.

  8. Versteh ich das richtig, von Leopard auf Snow Leopard kostet es nur 29$? DAvon kann sich MS mal eineScheibe abschneiden, das Upgrade von XP auf Vista kostete 70 Teuro.

  9. also ich verwende kein vlc player mehr, sondern den hier:

    http://www.kantaris.org/

    basiert zwar auf dem vlc code, trotzdem kleiner und sieht besser aus, auch als portable erhältlich

  10. So sieht das Programmverzeichnis auf meinem USB-Stick aus:

    +—Programme

    | +—Tools

    | | +—Grafik

    | | | +—XnView

    | | | +—JAlbum

    | | | —FSViewer_ML32

    | | +—File-Tools

    | | | +—TXT-Verschluesseln

    | | | +—PSPad

    | | | +—FreeCommander

    | | | —a43

    | | +—Diverses

    | | | +—SystemExplorer

    | | | +—Sysinternals

    | | | | +—RegistryMonitor

    | | | | +—ProcessExplorerNt

    | | | | +—PageDefrag

    | | | | +—Filemon

    | | | | +—Autoruns

    | | | | —TCPView

    | | | +—Standby

    | | | +—RegShot

    | | | +—NirSoft

    | | | | +—WinUpdatesList

    | | | | +—USBDeview

    | | | | +—SysExpert

    | | | | +—ShellMenu

    | | | | +—ShellExView

    | | | | +—RegScanner

    | | | | —MyUninstall

    | | | +—Analyse_Hard-Software

    | | | +—BTFSniffer

    | | | | —BTF-Sniffer_-Die_Freeware_zum_Anzeigen_und_Loeschen_von_Comp

    | | | +—Fernwartung

    | | | | —TeamViewerPortable_de

    | | | —KeePass

    | | +—Audio

    | | | —KMPlayer-Portable-1430

    | | —Defraggler

    | +—Scribble Papers

    | +—Rainlendar2

    | +—LingoPad

    | —Spytech RaceManager

    +—!!!USB-Stick Standarddinge!!!

    | —!Diverses

    | —IrfanViewPortable

  11. @thy:
    sieht besser aus, aber vlc gibts auch portable 😉

  12. @ Koonfigo

    „Firefox – XTrEmE koonfigoriert. Tor und nen eigenes Skript mit dem ich Tor und Firefox zeitgleich starte + eigene Profile und die Torrc (Konfiguration) bestimme.“

    Das hört sich nach einer geilen FF version an hast du ein tipp wie ich mir so was basteln kann oder evtl sogar ein Link zu dieser version danke schon mal im vorraus

  13. Warum nennst du PeaZip vor 7Zip?
    7Zip ist doch keine Alternative, oder hab ich da etwas nicht mitbekommen? Ich glaube du nutzt es nur weil es OS übergreifend funktioniert, stimmt´s? =)

  14. XNuclearWinterX says:

    @Caschy nutzt du keine Launcher ala Portable Apps PStart oder ähnliches?

  15. Ich hab ne ganze menge portabler Programme auf meiner externen Festplatte. Neben FF, VLC, PDF-Xchange-viewer, usw hab ich noch:

    ImgBurn brennt und speichert Images.

    PSPad Editor für Programmierer.

    Portable Ubuntu for Windows is sowas wie „Virtual Windows XP“. Damit kann man Linuxanwendungen im laufenden Windows starten.

    SuperCopier ist ein Kopiermanager. Beschleunigt das Kopieren/Verschieben von Dateien.

  16. Ich werd hier auch nochmal mehr schreiben, wenn ich mehr Zeit hab als grad.

    Einige dieser Programme hinterlassen aber ja durchaus Spuren auf den PCs, wie Thunderbird und Firefox vor allem, die stets Ordner im Benutzerbereich anlegen.

  17. @Matthias:
    Könntest Du bitte sagen wo diese Ordner angelegt werden sollen? Ist mir neu und ich habe auch keine gefunden, dabei benutze ich beide als portable.

  18. @Fraggle:

    Ich nutze beide portable auf meinem System, die Ordner kann ich dir unter Vista sagen:

    User > AppData > Local > Thunderbird
    User > AppData > Roaming > Thunderbird
    User > AppData > Roaming > Mozilla

  19. @ Fraggle: Ich glaube das könnte dich interessieren:
    http://www.portable-applikationen.de/wissenswertes.html

  20. @JPanther:

    Wow – ein Plagiat.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.