„Fuller House“: Staffel 2 in Deutschland ab 9. Dezember bei Netflix

Netflix Artikel LogoAnfang 2016 hatte Netflix die erste Staffel der Serie „Fuller House“ veröffentlicht.Bei den Kritikern kam das Comeback der Sitcom aus den 1980er-Jahren eher mäßig an. Offenbar war die Resonanz der Zuschauer aber ausreichend, um eine zweite Staffel zu produzieren. Jene soll ab dem 9. Dezember bei Netflix Deutschland zu sehen sein. Jenes Launchdatum hat der Streaming-Anbieter jedenfalls nun hochoffiziell bestätigt. Da Staffel 1 erst im Februar erschienen ist, war Netflix hier ziemlich fix bei der Hand, um für Nachschub zu sorgen.

Die Originalserie feierte 1987 vor allem in den USA große Erfolge und avancierte dort zur Kultserie. Ich selbst sah in den frühen 1990er-Jahren einige Folgen auf RTL, konnte mich aber nicht so richtig für die Serie begeistern. „Fuller House“ knüpft Jahrzehnte später an und zeigt die mittlerweile erwachsenen Tanner-Kinder D.J. (Canace Cameron Bure) sowie ihre jüngere Schwester Stephanie (Jodie Sweetin), welche nun so halbwegs fest im Leben stehen.

fullerhouse_s2_ka_ger

In Staffel 2 seht ihr auch Andrea Barber als Kimmy Gibbler, Juan Pablo Di Pace als Fernando, Soni Nicole Bringas als Romona, Michael Campion als Jackson, Elias Harger als Max, Dashiell und Fox Messitt Twins als Baby Tommy, Scott Weinger als Steve Hale, John Brotherton als Matt Harmon, und Ashley Liao als Lola wieder. Aus der Originalserie fehlen beispielsweise die Olsen-Zwillinge, welche kein Interesse an der Mitwirkung hatten.

Hat euch die erste Staffel von „Fuller House“ gefallen? Wenn ja, werdet ihr bei Netflix ja vermutlich auch ab dem 9. Dezember wieder dabei sein, oder?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

5 Kommentare

  1. Für einen, der sich angeblich vom Fernsehen verabschiedet hat, sind Deine Artikel aber erstaunlich monothematisch.

  2. Der Schrott läuft immer noch? Hab es gar nicht mitgekriegt dass das so gut angekommen ist.

  3. André Westphal says:

    @ Don

    Offenbar pickst du dir dann immer meine Streaming-Artikel raus – ist dann aber eher Zufall, Ich habe auch nie behauptet keine Serien mehr zu gucken – ganz im Gegenteil. Ich schaue nur kein klassisches TV-Programm mehr :-).

  4. Die Serie kann ich beim besten Willen nicht angucken (primitiv ist gar kein Ausdruck), kommt aber super bei der 25-30 jährigen Damenwelt an wie ich beobachten „darf“.

  5. tomegemcity says:

    Ich freue mich auf Fuller House Staffel 2. Die Serie ist einfach klassisch. Keine Intrigen, keine Todesfälle und dergleichen. Einfach eine Wohlfühl-Serie.