Fujitsu ScanSnap: Warnung vor Update auf Apple macOS Sierra, kann PDFs zerstören

artikel_scansnapDas papierlose Büro, ein Traum vieler, manchmal aber nicht komplett realisierbar. Einen Teil dieses papierlosen Büros – wie es bei Caschy aussieht, hat er an dieser Stelle schon einmal geschrieben – ist ein Scanner, um benötigte Papiere zu digitalisieren. Beliebte Scanner in diese Richtung stammen von Fujitsu, ScanSnap heißt die Scannerreihe. Nutzer eines solchen Scanner, die gleichzeitig macOS nutzen, werden nun vor macOS Sierra in Verbindung mit ScanSnap-Scanner gewarnt. Man solle die Apps nicht nutzen, wenn man bereits auf Sierra ist. Gleichzeitig soll man vor dem Update auf macOS Sierra seine PDF-Dateien sichern, da diese unter Umständen unter Sierra „zerstören“. Betroffen sind alle ScanSnap-Produkte, auch ScanSnap Evernote Edition.

Auf der entsprechenden Webseite nennt Fujitsu folgende Fehlermöglichkeiten:

  1. Units concerned
    All ScanSnap scanners including ScanSnap Evernote Edition
  2. Problems found by our investigation
    1. Some pages of the PDF files that have been generated with ScanSnap applications may become blank pages when they are edited or converted to searchable PDF files on macOS Sierra.
      Also, B&W pages are saved as color pages on the OS, and accordingly the size of the files becomes larger.
    2. Some pages of the PDF files that are created with ScanSnap applications on macOS Sierra may be saved as blank pages.
      Also, the size of B&W pages becomes larger than it should be because they are saved as color pages on the OS.
    3. When images are exported to an application through Quick Menu on macOS Sierra, the images may be displayed as blank pages on the preview screen of the application.
    4. Some pages may be deleted when Merge Pages of ScanSnap Organizer is carried out on macOS Sierra.
    5. When duplex scanning is carried out on macOS Sierra, data on the back side of the scanned cards are not imported to CardMinder.

Solltet Ihr einen ScanSnap-Scanner in Kombination mit macOS nutzen oder jemanden mit einer solchen Kombination kennen, nehmt das nicht auf die leichte Schulter. Gerade wer konsequent auf Digitalisierung setzt, kann hier eine böse Überraschung erleben, einige Dokumente sind ja auch nach Jahren noch wichtig.

(Danke Rico!)

scansnap

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

16 Kommentare

  1. Ich hab so ein Ding und bekam gestern eine Warnung – die hätten statt dessen besser den Fehler behoben 🙁

  2. Hätten die das früher gemeldet wäre ich auf Capitan geblieben 🙁

  3. Sascha Ostermaier says:

    Hast Du die Warnung wenigstens rechtzeitig bekommen oder sind schon PDFs kaputt? Wie löst Du das nun? Auf Fehlerbehebung warten, wieder Papier nutzen oder ein anderer Scanner?

  4. well, wer mit Produktivdaten auf einem Beta-System arbeitet, weiß hoffentlich, was er tut…

    und schaun wir mal, ob die Zauberer aus Cupertino das bis zum offiziellen Release gebacken bekommen

  5. Danke für den Hinweis! Dann muss das Update zunächst warten.

  6. Aber es ist doch so, dass nichts passieren kann, so lange man die PDFs nicht editiert oder neue erzeugt?

  7. Mist. Habe den Scanner vor 3 Wochen erst gekauft…

  8. Hm,
    PDF ist doch PDF, dachte ich zumindest. Wie kann es sein, dass es hier zu diesem Fehler kommt? Hält sich die Fujitsu Software nicht an gewisse Standards? Wenn es ein MacOs Problem wäre, würde es ja jedigliche PDFs (also auch die von anderen Anwendungen kreierten) betreffen, oder sehe ich da was völlig falsch?

  9. Wenn ich das richtig verstehe, wird nicht vor einem Fehler im Sierra gewarnt, sondern vor Fehlern in mit ScanSnap erzeugten Dateien. Das passt zu den bisherigen Erfahrungen, dass Windows-User beim Öffnen von solchen Dateien nur weiße Seiten gesehen haben. Wenn ich das richtig verstanden habe, wäre das ein schwerwiegender Bug in der Scan-Software, die nix mit Apple zu tun hätte. Dann müssen im Zusammenhang mit einem ScanSnap-Fix alle erzeugten PDFs repariert werden. Da ich mit der Umstellung auf das Papierlose Bürp zig tausend Dateien erzeugt habe, bin ich mal gespannt, wie das rekursiv durch ganze Verzeichnisbäume gehen soll und ob da nicht Konflikte mit „Fremd-PDF“ auftreten. Das ist kein ballaballa Bug, sondern gefährdet ganze Produktiv-Archive, wo das Papier geschreddert wurde! Ich hoffe, Caschy bleibt dran und kann einen gewissen journalistischen Druck aufbauen!

  10. Angst essen Seele auf 🙁

    @Fujitsu: please fix my PDFs!

  11. Das klingt echt nicht gut. Nutze den Scanner unter Win7, da gibts ja scheinbar kein Problem (hab sicherheitshalber ein paar der letzten PDFs geöffnet).

    Frage zur generellen Nutzung, vielleicht weiß das hier jmd. zufällig: Ich hab das Problem, dass manchmal beim Duplexscan leere Rückseiten nicht erkannt werden (wenn zu verknittert oder geheftet). Habe bisher keine einfache Lösung gefunden diese Seiten manuell direkt nach dem Scanvorgang beim Speichern rauszuschmeißen. Also ohne extra Tools. Habe ich da was übersehen?

  12. Wenn es bereits bestehende Daten zerstört, ist die Software schlichtweg gefährlich und die Dokumente offenbar nicht Standardkonform. Solche Geräte sollte man besser gar nicht nutzen.

  13. Gibt es zwischenzeitlich irgendwelche neuen Informationen. Insbesondere wann mit einen Update / Fehlerkorrektur gerechnet werden kann? Habe das gleiche Problem wie Konrad, ca. 8000 Dateien.

  14. Es täte mich auch mal interessieren, wie lange man nun auf einen Fix von Fujitsu warten darf und warum das trotz elend langer Bet-Phase den Herrschaften erst jettzt auffällt…

    *grrrrr*

  15. Es sieht so aus, als würde es nur Schwarz/Weiß Scans betreffen.

    Question: If my scans are already in Color, am I at risk of losing data?

    Answer: No, the data loss problem is only related to B&W images that are scanned in A3 tabloid paper-size while using the 1200 dpi quality setting while using the Carrier sheet along with merging features all together.

    http://scansnapcommunity.com/features/14447-urgent-notice-for-mac-users-serious-issues-affecting-pdf-creation-and-editing-on-macos-sierra-may-cause-permanent-data-loss/

  16. A fix for the above problems is expected to be made available in the middle of October, 2016.

    http://www.fujitsu.com/global/products/computing/peripheral/scanners/topics/topics20160926.html