Für die Coder: Vim für das iPad

Liebe Coder, ich habe eine Mordsachtung vor euch. Wirklich. Ihr kreiert Sachen und seid kreativ – das bestaune ich wirklich. Ich kann nichts und das nicht einmal besonders gut 😉 Für die mobilen Coder gibt es jetzt (und zwar kostenlos) Vim für iPhone und iOS. Den Text Editor werde ich wohl kaum jemanden erklären müssen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Für web dev empfehlenswert: Gusto. Inklusive Code-Highlighting, FTP, etc.

    http://itunes.apple.com/de/app/gusto/id364906873

  2. Tja. Escape ist per default auf den Backslash gemappt, kann man zwar ändern, aber wohin? Richtig toll ist das nicht, da hätte man ruhig am oberen Rand eine Zeile mit den wichtigsten Tasten einbauen können.

  3. Karl-Theodor, Copyshop-Betreiber says:

    haha, dann viel spass mit dem tippen auf dem brettl. noch besser: coden per kinect (man hat ja sonst zu wenige herausforderungen im leben).

  4. Wird doch eh früher oder später wegen Open Source (GPL-Kombatibel/-ähnlich) rausfliegen.

    War bei VLC nicht anders

  5. VIM ist definitiv ein genialer Texteditor. Da dieser aber von seinen Tastenkombis lebt, stelle ich mir das auf ner Touchscreen-Tastatur recht umständlich vor.

  6. @Chris
    Wer sagt denn, das der Code Open Source ist? Könnte auch einfach nur ein Nachbau sein, denn der originale Code wird wohl kaum ohne Modifizierungen unter iOS laufen.

  7. Jetzt haben Programmierer, bei denen nichts weitergeht (zB nie und nie erscheinende Patches) wenigstens eine passende Ausrede parat:

    „Sorry, haber ich schreibe meinen Code auf meinem Eier-Brettl.“

  8. CaptainCannabis says:

    „haha, dann viel spass mit dem tippen auf dem brettl. noch besser: coden per kinect (man hat ja sonst zu wenige herausforderungen im leben).“

    Wird das dann in der Waldorf Schule unterrichtet?

  9. @Chris:
    Glaube ich nicht dran, denn vim ist nicht unter der GPL (zum Glück). Der VLC-Port wurde wieder entfernt, weil sich trotz Einverständnis mit dem VLC-Team plötzlich einer der Entwickler doch dagegen entschieden hat und sich bei Apple beschwerte. Siehe: http://applidium.com/en/news/apple_pulled_vlc_off_the_appstore/

  10. @kOOk:
    In den Hackernews hatte jemand eine nette Idee:
    http://news.ycombinator.com/item?id=3487959

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.