Für Bastler: Neue KeePass-App für Windows Phone

Über KeePass haben wir in den letzten 10 Jahren unzählige Male berichtet. Das beliebte und kostenlose Open Source-Tool ist für viele Anwender das Werkzeug ihrer Wahl, um Passwörter über mehrere Plattformen hinweg sicher zu verwalten. Seit langer Zeit gibt es auch eine Windows Phone-App namens 7Pass. Mit ihr ist es möglich die KeePass 2 Datenbank mit Windows Phone zu nutzen. Der Entwickler hat diese aber offenbar links liegen lassen und so kämpfen Nutzer der App mit nervigen Bugs.

windows phone

 

Unser Leser Sebastian Pfohl hat sich aus diesem Grunde dazu entschlossen, diese Bugs zu beheben – denn den Quelltext der App bekommt man ja auf GitHub. Er hat zahlreiche neue Funktionen eingebaut und auch das Layout der App wurde verbessert.

Sebastian hat seinen Quelltext ebenfalls auf GitHub veröffentlicht, sodass jeder versierte Nutzer diesen herunterladen und mittels Visual Studio Express auf das eigene Phone bringen kann. Es gibt zwei Versionen der App. Eine für Windows Phone 7 und eine für Windows Phone 8. Beide haben ein fast identisches Featureset.

Die WP8 Version gibt es laut Sebastian bisher eigentlich auch nur, da man erst seit WP8.1 wirklich vernünftig auf den internen Speicher des Phones zugreifen kann und somit hier nun auch die lokalen Files oder Drittanbieter-Apps unterstützt werden (Google Drive oder andere). Die Windows Phone 7-Version bekommt man hier, während man die Windows Phone 8 Version hier bekommen kann.

Ein paar optische Kleinigkeiten sollen sich noch ändern und wenn möglich, will Sebastian noch zumindest lesenden Zugriff auf Anhänge einbauen. Ob und wann das aber passiert, hängt von der zur Verfügung stehenden Zeit ab. Interessierte Windows Phone-Nutzer sollten also das Projekt im Auge behalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Ich hab das Projekt vor ner Ewigkeiten auch mal geforkt und einige Änderungen vorgenommen. Vielleicht gleich meine Version mal ab und hau ein Pull request raus.

  2. und wie installiere ich nun die app?

  3. Hallo zusammen, hab nun ein paar Bugfixes einfließen lassen. Die WP8 Version hat nun auch vom Layout her die WP7 Version eingeholt. Einen Bug beim Löschen von Datenbanken hab ich in beiden Versionen korrigieren können. Somit wird die WP/ Version alles Vorrausicht nach nur noch Bugfixes (wenn möglkich) erhalten. Neue Features gibts dann nur noch in der WP8 Version.

    Es hat sich auch ein weiterer Entwickler eingefunden, so das ich nun nicht mehr ganz alleine mit der App dastehe. Danke an FrostieDE in diesem Sinne.

    @emil: Das kommt auf dein Phone an. Wenn du ein Windows Phone 7 hast, brauchst du das Windows Phone 7.1 SDK (evtl. mit Update auf 7.8) und Zune. Dann musst du für dein Phone mit dem DevUnlock für das Sideloading freischalten. Das SDK und das freischalten sind für bis zu 5 Geräte pro Microsoft Account kostenlos. Danach einfach den Quellcode aus GitHub runterladen, im SDK (Visual Studio 2010) ein „Build“ erstellen und auf dein Phone „Deployen“ (Bereitstellen). Das wars.

    Für Windows Phone 8 braucht man wieder das SDK bzw. Visual Studio 2013 Express für Phones aber kein Zune mehr. Dieses SDK läuft nur ab Windows 8. Dann auch wieder das Phone mit dem DevUnlock versehen, SourceCode laden, Build erstellen und deployen.

    FrostieDE hat einen Dev Account, ich muss ihn nur noch überzeugen, die App unter seinem Namen zu veröffentlichen. Dann gibts die App auch ganz normal im Marketplace. So ganz abgeneigt ist er da glaub ich nicht 🙂 Bevor es soweit ist, wollen wir aber noch den Sourcecode etwas glätten und lesbarer machen und evtl. in die jetzige Silverlight App in eine Universal App umbauen. Bei letzterem bin ich mir aber nicht sicher inwieweit eine Universal App Sinn macht. Für den Desktop gibts ja bereits KeePass im Original, von daher würde Silverlight ausreichen.

    Was meint ihr? Sollen wir die App nach Universal migrieren?

  4. Die Universal-App hatte den Vorteil, dass die alten Surface (RT)-Geräte auch endlich Zugriff auf KeePass-Datenbanken hätten.
    Da deren Verbreitung aber nicht sehr groß ist, lohnt der Aufwand vielleicht auch nicht. Ich kann nicht einschätzen, wie lange das Umbauen dauern würde…
    Auf der anderen Seite ist die Universal-App auf jeden Fall „zukunftssicher“.

    Auf jeden Fall „Danke“ für euren Einsatz und eure Zeit!

  5. Fände eine universal app gar nicht schlecht.
    Vor dem Hintergrund, dass die keepass Programme unter win8 auf m surface etwas fummlig sibd

    Würde aber eine zeitnahe integration in den store bevorzugen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.