Für Amazon ist das iPhone 7 bereits existent

Amazon Artikel LogoKurz notiert: Gleich erst präsentiert Apple die neue iPhone-Generation, könnt Ihr bei uns auch live mitverfolgen. Amazon war da etwas schneller, der Versandhändler wittert ebenfalls gutes Geschäft mit dem iPhone und hat schon einmal eine extra Seite mit Zubehör für das iPhone 7 bereitgestellt. Schutzhüllen, Zubehör und Bluetooth-Kopfhörer sind die drei großen Bereiche. Gerade Bluetooth-Kopfhörer dürften dieses Jahr ein Verkaufsschlager sein, sollte der Headsetanschluss tatsächlich wegfallen, woran eigentlich keiner mehr zweifelt. Gleich wissen wir mehr, wer schon einmal bei Amazon stöbern möchte, klickt hier.

amazon_iphone7

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Wird Zeit, dass man die ganzen Kabel loswird. Ist längst überfällig, dass man Auxkabel abschafft. Es sollte alles ohne Kabel funktionieren. Klappt ja auch schon einiges. Schade nur, dass Apple damit anfängt bzw Vorreiter ist.
    Mit Kabel hat man besseren Klang? Kann sein.. aber kaum merkbar. – Und so wird eben in die Wireless-Forschung investiert. Gut so.

  2. Dein ernst? Wo ist Apple den Vorreiter?
    Kabelloses Laden? Vielleicht nächstes Jahr
    Keine 3,5 Klinke mehr? Ganz ehrlich für wie dumm muss man sich eig verkaufen lassen, wer möchte kann doch seit Jahren Bluetooth Kopfhörer verwenden, ja auch wenn ein Smartphone einen Klinkenanschluss hat.

  3. @Dieser
    Eine solche Weiterentwicklung macht aber nur Sinn, wenn alle mitziehen. Andernfalls wird sich Apple damit nur noch weiter von allen anderen Herstellern entfernen in Sachen Kompatibilität. Schlimm genug, dass Menschen mit iPhones sich nirgends ein standardisiertes Ladekabel leihen können. Wenn Apple nun auch auf einen proprietären Kopfhöreranschluss setzt, wird das m.M.n. nur für einen noch intensiveren Kleinkrieg zwischen Apple und Androidfans sorgen.

    Grundsätzlich spräche ja einiges für drahtlose Technologie bei Kopfhörern, aber die Tatsache, dass man immer noch keine brauchbaren Bluetoothkopfhörer für einen fairen Preis bekommt, die
    1. keinen monströsen Akkuteil haben,
    2. deren Akku dennoch einen normalen Tag durchhält und die
    3. keinerlei Verbindungsabbrüche / Unterbrechungen sowie einen vernünftigen Sound haben, halte ich das Abschaffen des Auxanschlusses aktuell für extrem verfrüht. Andererseits: wer 1k € für sein Handy ausgibt, wird sich dann vermutlich auch dazu passende BT Kopfhörer für 400 Euro kaufen.

    Generell ist der Auxanschluss aber alles andere als überholt und nach wie vor extrem verbreitet (in PCs, Handys, Autoanlagen, Stereoanlagen, Fernsehern, MP3Playern, ja sogar IPhones und damit praktisch überall) und damit einfach extrem praktisch.

  4. Verzicht auf AUX? nein Danke.
    da hat sich mal eine Technik über Jahrzehnte bewährt… sowas sollte man nicht abschaffen. Wie Viele unterschiedlich Funktechniken gibt es mittlerweile…. da ist die Inkompatibilität ja vorprogrammiert. Ich hab keine Lust mir alle 3-4 Jahre einen neuen Kopfhörer ect. zuzulegen, nur weil das aktuelle Smartphone den letzten Standard nicht mehr unterstützt.
    Kein koppeln. reinstecken –> fertig.

  5. @Moses
    Sehe ich grundsätzlich genauso. Es spricht faktisch nichts dafür, Aux abzuschaffen. Es sei denn, man möchte sein Handy demnächst so dünn haben, dass man es mit 2 Fingern aus Versehen zerbricht.
    Ich weiß aber keinen anderen Grund, wieso man Klinke nicht parallel zu Funk haben sollte. Und zu den Funkstandards: Da hat sich Bluetooth ja wohl inzwischen für alles mobile durchgesetzt.

  6. Was haben fast alle hier mit dem AUX Anschluss, den hat ja nie ein iPhone gehabt! AUX ist ein analoger EINGANG(!). Es geht hier um Klinke oder halt Audio Jack!

    Bin auch der Meinung, dass kabellos ideal wäre aber, erst muss die Peripherie wirklich genauso gut sein und natürlich bezahlbar… 😉

  7. Ist ja nicht so dass Kopfhörer mit Bluetooth unbezahlbar wären. Es ist auch nicht so dass Bluetooth zwangsläufig schlechte Qualität liefert. Theoretisch geht über 800 kb/s. Es kommt immer darauf an was der Hersteller einbaut. Auf nem iPhone hat man mit hoher Wahrscheinlichkeit AAC 256, auf Android MPS mit 192-320. Wenn der Kopfhörer das direkt unterstützt, und nicht nur SBC, dann ist das gut genug.

    Wer jetzt mit Lossless anfängt dem kann ich nur raten mal einen Blindtest zu machen: http://abx.digitalfeed.net Den habe ich schonmal verlinkt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.