FTP-Server mit Laufwerksbuchstaben im Explorer

Letztes Jahr hatte ich euch bereits NetDrive vorgestellt. NetDrive ist eine kostenlose Software, mit der ihr FTP-Servern einen Laufwerksbuchstaben unter Windows geben könnt. Sicher kann man FTP-Server (und WebDAV) auch ohne zusätzliche Software im Explorer von Windows einbinden, dann aber ohne Laufwerksbuchstaben.

Laufwerksbuchstaben für FTP-Server sind nützlich, da manche Backupprogramme (Backup vom FTP-Server mit Robocopy erstellen) eben nur Laufwerke sichern können, aber eben nicht die FTP-Server, die mit der internen Windows-Funktion eingebunden worden sind. Mir ist NetDrive iene weitere erwähnenswert, da vor ein paar Tagen eine neue Version erschien (falls jemand mit der älteren Probleme hatte).

Des Weiteren gab es auch die Information, dass noch diesen Monat eine Version für Windows mit 64Bit erscheinen soll.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Bei mir (Win7 Ultimate 64) funktionierte die alte tadellos, die neue aber gar nicht mehr, ich denke es liegt an den 64bit…

  2. @Cyberfux: Steht doch da: „It doesn’t contain 64bit support. It will also be release this month. „

  3. @Deanna:
    Hab ich ja gesehen, nur da der Vorgänger problemlos klappte hatte ich gehofft das das wenigstens weitergeht 😉

  4. Rainer Friedrich says:

    Gibt es eine portable Software mit der man WebDav als Laufwerk einbinden kann? Net.exe klappt bei mir nicht 🙁

    thx!

    BTW, klasse Blog. Ein Must-Read!

  5. Unterstützt NetDrive inzwischen auch die verschiedenen SSL-Varianten? Also FTPS, FTPES, SFTP und sowas alles?

  6. @ThK: In den erweiterten Einstellungen der jeweiligen Site…

    http://www.imgbox.de/show/img/RXoYNUpEwE.jpg

  7. Wenn ich das Programm installieren will dann braucht es immer Administrationsrechte (soweit kein Problem) aber es wird dann auch nur für den Administrator installiert und da ich normalerweise nicht mit dem Administratoraccount unterwegs bin ist das ungünstig .. irgendwelche Tipps?

  8. Cool! Sehr gutes Programm, benutze ich seit heute auch 😉
    MfG
    nilsroll
    Follow me on Twitter, ein Blog kommt auch bald.

  9. ganz klar mein TIP:

    FTPDrive v3.5

    *kein install/Portable
    *läuft überall
    (unerheblich ob 32/64bit, sowieso quatsch bei so einer art programm)

  10. @nono: Danke für den Tipp. Da NetDrive noch kein 64 Bit System unterstützt ist es eine echte Alternative.

  11. Ich habe vor bald FTP-Server im Explorer einzubinden und bin dir für diesen Tipp bzw. Hinweis auf diese Software dankbar. Das Programm dürfte portabel sein, nehme ich an. Der alte Beitrag war der Kategorie „Portable Programme“ zugeordnet, der neue ist es aber nicht. Hat sich da was geändert oder fehlt nur die Kategorie im neuen Beitrag?

  12. Klingt interessant!
    Was passiert denn mit dem Datei-Datum bei kopieren?
    Grüße!
    Drulli

  13. Neue Version : http://www.netdrive.net/phpBB2/viewtopic.php?t=549

    Diesmal angeblich auch 64Bit Kompatibel

  14. Ja, es ist mittlerweile 64-bit kompatibel.

    Doch auf was ich hier hinweisen wollte: http://www.netdrive.net/phpBB2/viewtopic.php?t=634&sid=0727d5f28c905621297ed63f313be4c8
    -> NetDrive erkennt nicht immer den richtigen Transfermodus. Habe nämlich gerade das Problem gehabt, dass mir GIF-Dateien fehlerhaft übertragen = zerstört wurden (als ich von Web nach Lokal kopieren wollte). Musste FileZilla benutzen, um diesen Transfer zu machen und die lokal zerstörten GIFs wiederherzustellen.

  15. … ich noch einmal, da ich wieder auf das ASCII/Binary-Problem bei NetDrive gestoßen bin. Gerade eben wieder das Problem, dass eine PHP-Datei im Binary-Modus übertragen wurde und sie somit nicht bearbeitbar ist. Das Programm ist also mit Vorsicht zu genießen.

    Darum „FTP Drive“ ausprobiert, oben von „Nono“ genannt. Arbeite jedoch unter Win7/64. Und nur mit einer 32-Bit-Applikation konnte ich auf das Laufwerk zugreifen (Total Commander), mit dem Windows Explorer jedoch nicht.

    Dies nur als Hinweis für Nutzer, die ausnahmsweise mit den selben Problemen zu kämpfen haben wie ich 😉

  16. Falls jemand an einer noch schlankeren Freeware-Variante interessiert ist, die auf jedem Windows ab XP läuft:
    http://www.ferrobackup.com/ftpuse/

  17. @basti: siehe auch hier: http://stadt-bremerhaven.de/ftpuse-ftp-server-im-explorer 😉

    Edit: sorry, hab gesehen, dass Caschys Eintrag sich ja auf Deinen Tipp bezieht (und konnte meine Antwort nicht mehr löschen)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.