FRITZ!Repeater 3000 und 2400: Neues Labor-Update

AVM versorgt zwei FRITZ!Repeater mit neuer Labor-Firmware. Sowohl der FRITZ!Repeater 3000 als auch das Modell 2400 können auf eine neue Labor-Version aktualisiert werden, konkret gibt’s vorbereitend auf FRITZ!OS 7.50 jetzt FRITZ!OS 07.39-98308 und 07.39-98310 zum Ausprobieren. Das Changelog wird euch vor der Aktualisierung angezeigt, für den FRITZ!Repeater 3000, der neu in dieser Laborrunde dabei ist, sieht es wie folgt aus:

Neuerungen und Verbesserungen in Version 7.39-98308

Verbesserung – Mehr Details in den Supportdaten
Verbesserung – Interoperabilität mit diversen WLAN-Geräten verbessert
Verbesserung – Verhalten der Schaltflächen am unteren Seitenende geändert
Verbesserung – Radar-Erkennung verbessert (5-GHz-Band)
Verbesserung – WLAN-Autokanalfunktion verbessert
Verbesserung – Mehr Details in den Supportdaten
Verbesserung – Interoperabilität mit diversen WLAN-Geräten verbessert
Verbesserung – Neue Meldung in „System / Ereignisse“, wenn eine Netzwerkschleife durch FRITZ!OS aufgelöst wurde
Verbesserung – Analyse der WLAN-Umgebung während DFS-Wartezeit ermöglicht
Verbesserung – Beim Wechsel der Verschlüsselung zu „unverschlüsselt“ auf dem Mesh Master Aktivierung des 5-GHz-Funknetzes sichergestellt und WLAN-Geräte ggf. korrekt abgemeldet
Verbesserung – Kanalwahl durch die Autokanal-Funktion wiederholen, wenn Zielkanal durch Radar blockiert ist
Verbesserung – Verbindungsanzeige der Benutzeroberfläche zeigt WLAN-Router anderer Hersteller mit passendem Symbol
Verbesserung – Verschiedene Meldungen unter „System / Ereignisse“ überarbeiten
Behoben – Schaltfäche „WPS starten“ auf der Seite „WLAN / Sicherheit / WPS-Schnellverbindung“ war ohne Funktion
Behoben – WLAN ließ sich in bestimmten Szenarien sporadisch nicht per FRITZ!Fon aktivieren oder deaktivieren
Behoben – WLAN-Netzwerkschlüssel wurde bei Eingabe nicht korrekt auf Zulässigkeit überprüft
Behoben – Ggf. falsche Anzeige von Endgeräten am FRITZ!Repeater
Behoben – Mehrfache DFS-Wartezeit nach Ersteinrichtung
Behoben – Probleme bei der Nutzung von Mediatheken bzw. Videostreams mit am FRITZ!Repeater verbundenen Endgeräten
Behoben – Ggf. falsche Anzeige von Endgeräten am FRITZ!Repeater
Behoben – Mehrfache DFS-Wartezeit nach Ersteinrichtung
Behoben – Probleme bei der Nutzung von Mediatheken bzw. Videostreams mit am FRITZ!Repeater verbundenen Endgeräten
Behoben – Kanal- und Frequenzberechnung bei Radareignissen unter „System / Ereignisse“ korrigiert
Behoben – WLAN-Netzwerkschlüssel wurde bei Eingabe nicht korrekt auf Zulässigkeit überprüft
Behoben – Seite „WLAN / Funknetz“ war nicht komplett sichtbar, wenn Web-Browser „Safari“ in MacOS/iOS/ipadOS benutzt wurde
Behoben – Unter bestimmten Bedingungen wurde der WLAN-Kanal im 2,4-GHz-Band zu häufig gewechselt
Behoben – WLAN-Ausschalten wurde nicht auf Mesh Repeater übertragen, wenn die Mesh-Einstellungsübernahme ausgeschaltet war
Behoben – Das Gast-WLAN am Repeater konnte in seltenen Fällen nicht aktiviert werden
Behoben – Es konnte eine mehrfache Wartezeit nach Radarerkennung auftreten
Behoben – Wenn während der Prüfung auf bevorrechtigten Nutzer (z. B. Radar) eine WPS-Schnellverbindung gestartet wurde, konnte unter „System / Ereignisse“ eine falsche Meldung angezeigt werden
Behoben – In der Benutzeroberfläche konnte der Zeitraum für die Anzeige der Auslastung des WLAN-Funkkanals nicht verändert werden, wenn das 2,4-GHz-Funknetz inaktiv war
Behoben – Maximale Sendeleistung nicht änderbar im LAN-Brücken-Modus (Seite: WLAN / Funkkanal)
Behoben – Zeitangabe für die letzte Aktualisierung der WLAN-Umgebung korrigiert
Änderung – Bei der Bedienoberfläche geändertes Bedienkonzept bei Einstellungsänderungen
Änderung – Copyright-Angabe in rechtlichen Hinweisen wurde aktualisiert
Änderung – Die Hyperlinks zu Inhalt, Handbuch, Tipps&Tricks, Newsletter, avm.de und Rechtliches befinden sich jetzt im Menübereich unter „Info-Center“
Änderung – Layout-Überarbeitung der FRITZ!Repeater-Bedienoberfläche

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Wird ja Zeit das die endlich mal mit der Beta zum 3000 er Repeater anfangen.
    Die Vorvortest mit der AVM Inhaus waren ja nicht so toll.
    Aber Wo bleibt nur die Beta Phase für den AVM Flagship – Repeater 6000 ???

  2. Ich bin jetzt von 3x 3000 auf die neuen eero 6e umgestiegen. Keine Ahnung ob es an meinen Geräten lag aber das Routing bzw. die Weiterleitung an die näher gelegene Station hat quasi nie geklappt. Etliche Monate habe ich versucht zu verstehen wieso das nicht klappt. Mesh war überall aktiviert. Auch, dass der dritte Router ( über wlan verbunden) nur über Umwege mit dem näheren gelegenen 3000 kommuniziert und nicht mit der Fritzbox muss man erstmal verstehen. Der Empfang und die Wärmeentwicklung / Energieverbrauch waren immer gut.

    • Das Problem habe ich auch an den WLAN Clients mit dem AVM Geräten.
      Ärgerlich ist, Ich habe schon zu lange aufs falsche Pferd gesetzt:
      3x AVM Repeater 3000 und 3 x AVM Repeater 6000, 1x 2400AX
      Da kann ich einen Technik Change nicht mal eben aus der Kaffee Kasse zahlen.
      Ich hoffe ja das mit der Release Fritz 7.50 das Mesh Routing/ Roaming endlich sauber funktioniert.
      Sonnst landet der rote kram komplett bei Ebay oder in der Tonne.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.