FRITZ!OS-Labor: FRITZ!Box 7590 AX, 7590 und 7530 mit Update

AVM hat neue Software für die FRITZ!Box veröffentlicht. Ein aktualisiertes FRITZ!OS im Labor gibt’s gleich für drei Modelle, nämlich die FRITZ!Box 7530, 7590 und die 7590 AX. Nutzer, die bereits die Laborversion einsetzen, können das Update über ihre Box einspielen, alle anderen, die nun neugierig sind, können über diese Seite einsteigen. Nach dem Update gibt’s ein paar Änderungen. MAC-Filterlisten sind auf bis zu 128 Einträge begrenzt, es ist eine manuelle Konfiguration von WLAN-Kanälen unabhängig von der maximalen Kanalbreite möglich (5-GHz-Band) und man hat unter anderem im Bereich Heimnetz Probleme beim Löschen von Netzwerkgeräten beseitigt.

AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 (Dual-WLAN AC + N bis zu 1.733 MBit/s (5GHz) +...
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 (Dual-WLAN AC + N bis zu 1.733 MBit/s (5GHz) +...
Lieferumfang: FRITZ!Repeater 2400, LAN-Kabel, Installationsanleitung, Schuko-Adapter
92,99 EUR
Angebot
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 600 (WLAN N bis zu 600 MBit/s (2,4 GHz), WPS,...
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 600 (WLAN N bis zu 600 MBit/s (2,4 GHz), WPS,...
Lieferumfang: FRITZ!Repeater 600, Schuko-Adapter, Installationsanleitung
−7,01 EUR 31,99 EUR
Änderungsprotokoll

Neue Funktionen in FRITZ!OS 7.39-98713/98714/98715

System:

  • NEU Stichwort-Suche in der Hilfe im Menü „Hilfe und Info“ der Benutzeroberfläche verfügbar

Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 7.39-98713/98714/98715

WLAN:

  • Verbesserung Manuelle Konfiguration von WLAN-Kanälen unabhängig von der maximalen Kanalbreite möglich (5-GHz-Band)
  • Änderung MAC-Filterlisten sind auf bis zu 128 Einträge begrenzt

Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 7.39-98713/98714/98715 innerhalb FRITZ!Labor

Internet:

  • Verbesserung Filterlisten als editierbare Liste, Listenanzeige und Druckansicht
  • Verbesserung Layout der Sperrseite von der Kindersicherung aktualisiert (fritz.box/surf.lua)

WLAN:

  • Behoben Seite „WLAN / Mesh Repeater“: Kennwort- und Verschlüsselungsfelder wurden pro Band angeboten
  • Behoben Seite „WLAN / Sicherheit“: Beim Wechsel von „WPA2+WPA3“ auf „WPA2“ war die Option „PMF“ bis zum Klicken auf „Übernehmen“ nicht auswählbar
  • Behoben bei deaktiviertem WLAN-Band wurde die Anzeige der WLAN-Kanaldarstellung nicht deaktiviert
  • Verbesserung DFS-Wartezeit wird auf Basis des 20-MHz-Kanalrasters  angezeigt (Seite „WLAN / Funkkanal / Belegung der WLAN-Funkkanäle“)

Telefonie:

  • Behoben Eingehende Anrufe konnten unter Umständen nicht angenommen werden
  • Behoben Fehlerhafte Anzeige beim Anschluss „LAN/WAN“ in der Übersicht der Telefoniegeräte

Heimnetz:

  • Behoben Probleme beim Löschen von Netzwerkgeräten beseitigt

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. RollinCHK says:

    ich finde AVM sollte mit mehr zwischen Versionen arbeiten. die Laborreihe ist immer so umfangreich, dass man sie eigentlich aussetzen muss und nicht selber testen kann, wenn man ein Produktivgerät braucht. die Gefahr, dass sich ständig neue Fehler einschleichen ist einfach zu groß um das Risiko einzugehen. Man hat ja auch nicht den ganzen Tag Zeit für Experimente. mehr Tester würden aber vielleicht auch mehr Stabilität bringen, wenn Sie die Fehler entsprechend melden.

  2. Wenn der Macfilter auch jetzt noch auf 128 Adressen begrenz wurde, muss ich wohl die Fritzbox 7590 endgültig in die Tonne werfen und mir eine Buissness Lösung suchen.
    Das Mesh funktioniert bei AVM eh nur so hab, mit dem weiterreichen Roaming der WIFI Clients. Schade AVM!
    Auch fehlen aktuelle Neue Geräte im Sortiment, die den neuen erweiterten WIFI 6 Frequenzbereich können.
    Und eine Box die mind. 2 x 10 GBIT LAN Ports hat, sehe ich auch nichts….

    • Macfilter sind ohnehin kosmetisch, da man Mac-Adressen relativ leicht abhören und dann spoofen kann. Sie schützen also (im Gegensatz zu State-of-the-art-Verschlüsselung und einem guten Passwort) nicht wirklich vor Missbrauch.

    • Keine Ahnung, was du für Ansprüche an ein Consumer-Gerät hast…

      • AVM ist unschlagbar was Firmware Aktualisierung angeht.
        Kaum ein anderer Hersteller tut da soviel für Geräte die älter sind 2 Jahre. Das finde ich sehr gut. Jedoch sollte AVM auch mal aktuelle Produkte mit aktuellen Chipsätzen verbauen,
        Damit die WIFI 6E, 5 GBIT / 10GBIT LAN usw geht.

  3. Ich werde bald 47 und mache mir langsam Sorgen, dass ich den Release der nächsten finalen Firmware nicht mehr erleben werde… Ich meine, das sind nur noch 30 oder 40 Jahre, die ich habe.

    • Thorsten G. says:

      Genau mein Gedanke, und selbst mit der Laborfirmware gehe ich bei meiner 7580 und der 4060 leer aus. Ich will endlich Wireguard.

    • the customer says:

      Es dauert einfach viel zu lange. Ich verstehe, dass AVM Qualität abliefern will, aber sie sollten ebnen kleinere Releases machen. Ich warte seit Ewigkeiten auf Wireguard.

      Und echte Innovation vermisse ich auch: die Firewall ist zu limitiert, kein VLAN und das bei den vielen IoT Geräten. Überleg echt langsam eine alternative zu nehmen.

    • Das ganze zieht sich eben hin, wenn der Kunde das Produkt durch Beta-Tests erst entwickeln muss.
      Vermutlich sind einfach zu wenig Software/Firmware Entwickler und Produkt-Tester bei AVM am arbeiten.

  4. Leider ist weder bei meiner Fritz 7530 noch bei meinem Repeater 3000 eine Installation möglich.
    Beide Male heißt es nur, das ein nicht näher definierbarer Fehler vorliegt. Bei AVM könnte ich leider keine weiteren Informationen finden

  5. Hersteller mit besserem Support bitte hier eintragen:

    1.:
    2.:
    3.:

    • Genau so sieht es aus!

      AVM ist das deutsche Tech-Vorzeigeunternehmen schlechthin. Seit Jahren liefert man Qualität zu guten Preisen und langfristigen Support.

      Für Consumer und kleine Business Kunden gibt es kaum etwas besseres. Mein WiFi Mesh läuft rund, ist einfach einzurichten und war trotz WiFi 6 bezahlbar.

      Und ja, die Frage muss man den Nörglern stellen. Was ist denn die Alternative? Modem Router gibt es kaum, Providervarianten sind häufig rudimentär wie die Connect Box von Vodafone und gerade Mesh Systeme kosten bei Netgear oder anderen teils richtig viel Kohle.

      AVM ist nicht das Nerd-kompatible Supersystem für den Hacker von nebenan, die machen Rock Solid consumerhardware.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.