FRITZ!OS: FRITZ!Box 7590 AX und 7590 mit Update im Labor

AVM hat am 5. Juli neue Software für die FRITZ!Box veröffentlicht. Ein aktualisiertes FRITZ!OS im Labor gibt’s für zwei Modelle, nämlich die FRITZ!Box 7590 und die 7590 AX. Nutzer, die bereits die Laborversion einsetzen, können das Update über ihre Box einspielen, alle anderen, die nun neugierig sind, können über diese Seite einsteigen.

Änderungsprotokoll:

Internet:

  • Behoben Gerätesperren wurden abhängig vom Standardprofil ignoriert
  • Behoben Neue WireGuard-VPN-Verbindungen konnten nicht angelegt werden

WLAN:

  • Behoben Bei Geräten, die mit einem FRITZ!Repeater verbunden sind, traten Probleme beim Video-Streaming auf
  • Behoben Diverse Fehler auf der Seite „WLAN/Funknetz“ in der Benutzeroberfläche
  • Behoben Teils verzögerte Übernahme nach Änderungen in den Eingabefeldern für „Name des WLAN-Funknetzes (SSID)“ und „WLAN-Netzwerkschlüssel“ auf der Seite „WLAN / Funknetz“

Heimnetz:

  • Behoben Kindersicherung zeigte unerwartet an, dass die Onlinezeit aufgebraucht ist
  • Verbesserung Anzeige von LAN-Verbindungen in der Mesh-Übersicht der FRITZ!Box verbessert

System:

  • Behoben Ereignismeldungen wurden möglicherweise in falschen Kategorien eingeordnet
  • Verbesserung Detailseiten werden nach Editieren durch Klick auf „Übernehmen“ jetzt nicht nur gespeichert, sondern auch verlassen
  • Verbesserung Icons für Gerätesperre und Echtzeitpriorisierung auf der Startseite überarbeitet

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. hoffentlich gibts bald die Finale Version!

  2. AndroidFan says:

    Und ich würde mich freuen, wenn AVM es hinbekommen würde, dass die 7590 AX sich mit einem anderen WiFI verbinden kann und dann als Repeater fungiert. Über Kabel funktioniert das ohne Probleme, nur nicht über WiFi. Es soll wohl am verbauten WiFi SoC liegen.

    Leider funktioniert die Verbindung über WiFi nur mit bestimmten FritzBoxen, eine Liste findet sich direkt bei AVM: https://avm.de/service/wissensdatenbank/dok/FRITZ-Box-7590-AX/3361_Welche-FRITZ-Produkte-unterstutzen-Mesh/

    • Und wie soll AVM das Deiner Meinung nach hinbekommen, wenn es tatsächlich am SoC liegen sollte?
      Wenn der es aufgrund von Beschränkungen in der Hardware oder im Firmware-Blob nicht kann, kann er es nicht. Theoretisch wäre es vielleicht möglich, wenn AVM es nachprogrammiert – aber die werden sich hüten, am SoC (bzw. solchem Low Level Code der Komponenten) direkt rumzupfuschen.

      Danke übrigens für den Link, den kannte ich noch nicht.

      • AndroidFan says:

        Ich kenne mich auf der Ebene des SoCs nicht aus. Aber vielleicht erhalten die SoCs ja auch mal ein Update? Denn klar kommunizieren tut AVM nicht, dass es niemals möglich sein wird. Nach einem Telefonat mit dem Service ist die fehlende Funktion bekannt und es wird daran gearbeitet, weil es bereits viele User gemeldet haben.

        • Mit etwas Glück ergänzt der Hersteller des SoC die Funktion in der Firmware.
          Viel Glück!

  3. Hoffentlich nicht. Ich habe mit den aktuellen Laborversionen noch Probleme, u.a. WLAN Abbrüche mit einem Laptop und „Lags“ bei Verbindungen im LAN als auch ins Internet, z.B. bei SSH.

  4. Wie lang geht dieses Betaversion Spiel eigentlich schon? Mittlerweile ist es einfach nur noch Peinlich was AVM da „nicht“ abliefert.

    • @Mario: Wieso ist das peinlich? Gibt es eine gerissene Deadline?

      Man lässt halt die User an der Software Entwicklung „teilhaben“.

      Und alle Blogs, wie Cashy und andere, können regelmäßig neuen Content melden.
      Damit wieder Marketing für AVM…
      Für beide Seiten ein Win-Win.

      Wenn du auf Release bleibst und die Info zu labor ignorierst und auf dem Release wartest, hast du nix verpasst.
      Alle anderen testen die neuen Funktionen.
      Peinlich dann eher dein Kommentar. Aber auch der ist freie Meinungsäußerung in einem freien Land.

    • Flitzpiepe says:

      Router Hersteller wechseln soll helfen.

      • GooglePayFan says:

        Genau, einfach zu TP-Link oder Asus wechseln. Dann muss man sich auch nicht über lange Entwicklungszeiten der Firmware aufregen.
        Einfach weil die Firmware nicht weiter entwickelt wird.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.