FRITZ!OS 7.30 für die FRITZ!Box 7510

Das Berliner Unternehmen AVM hat ein durchaus wichtiges Update für eines seiner FRITZ!Box-Modelle veröffentlicht. Aktuell versorgt man die FRITZ!Box 7510 mit einem Wartungs-Update auf FRITZ!OS 7.30. Es findet sich nur ein Punkt im Changelog, doch jener dürfte wohl immens wichtig sein. Das Update kann ab sofort heruntergeladen und installiert werden.

## Internet:
– **Behoben** Unter bestimmten Bedingungen kommt keine Internetverbindung zustande (PPPoE-Fehler)

AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 (Dual-WLAN AC + N bis zu 1.733 MBit/s (5GHz) +...
  • WLAN Mesh: automatische Zusammenlegung der eingesetzten FRITZ!-Produkte zu einem intelligenten WLAN-Netz mit optimaler Leistung, kompatibel...
  • Mehr WLAN-Reichweite für alle verbundenen Geräte, ultraschnelle Übertragungen mit WLAN AC (1.733 MBit/s) und höchste Reichweite mit WLAN...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Mal eine allgemeine Frage zu aktuellen Fritz!Box-Nutzern hier:

    Nutzt ihr eigentlich WPA2+WPA3 oder macht das bei zu vielen (älteren) Geräten bei euch Probleme? Ich schwanke aktuell noch, es endlich mal zu aktivieren. Auch u. a. deshalb, weil mir dieses „+WPA3“ noch zu übergangsmäßig vorkommt.

    • Franz Widholm says:

      Hallo Pascal,

      WPA3 ist ein Standard den man durchaus nutzen sollte. Er erhöht einfach die Sicherheit im WLAN. WPA2 + WPA3 bedeutet ja nur dass er beides unterstützt. Wenn Du Geräte hast die WPA2 nicht unterstützrn, dann würde ich persönlich die eh nicht ins WLAN hängen.

      • Hallo Franz. Vielen Dank für deine Einschätzung. All meine Geräte unterstützen natürlich mindestens WPA2. Aber mit der gleichzeitigen Nutzung von WPA3 wird auch die Nutzung der PMF-Option für WPA2 verpflichtend. Und genau hierbei scheinen bei einigen Geräten noch Kompatibilitätsprobleme aufzutreten. Hätte mich mal interessiert, ob das häufig vorkommt. Oder ob mit WPA3 ggf. andere Nachteile auftreten können.

        Vielleicht probiere ich es einfach selber mal aus.

    • Scheint eine Nischenfrage zu sein. Na gut. 😉

  2. Franz Widholm says:

    Mal ganz ehrlich, der Hype um die Fritz!Boxen geht mir langsam auf die Nerven. Ja, die Boxen von AVM waren Mal echt gut und ich hatte sie auch bei mir im bis vor kurzem im Einsatz. Bis zur 7590ax! An meinem DSL Anschluss 250mbit gab es keine stabile DSL Synchronisation. Mit der 7510 scheint es sich genauso zu verhalten. Der Support ist inzwischen grauenhaft, kann da ein Buch drüber schreiben. Es wäre echt an der Zeit die Berichterstattung Mal etwas kritischer zu gestalten. Die 5710 hat die selben Probleme wie die 7590ax, die gibt es nun Juni 21 und AVM hat nichts dazugelernt.

    • Wohin bist du gewechselt?

    • Was ist jetzt als Alternative im Einsatz?

      • Franz Widholm says:

        Hallo Michael,
        als DSL Abschluß nutze ich jetzt einen Speedport 4. Der übernimmt aber nur die DSL Termination und Telefonie (DECT). Dahinter habe ich einen MicroTec RB4011iGS+5HacQ2HnD-IN. Mit dem wird das Ganze Netz gemanagt incl WLAN. Als Accesspoints habe ich die SpeedHome WLAN. Gefallen mir optisch besser und sind wesentlich günstiger.
        Unterm Strich hab ich die Lösung mit dem Verkauf des Frit Equipments finanziert und ist auch noch was übrig geblieben.

    • Ich hatte bisher mit keiner FritzBox Ärger. Seit Jahren läuft eine 7590 via DSL mit 250 Mbit und eine 7590ax per Glasfaser auch mit durchschnittlich 250 Mbit. Probleme gibt es bei mir nur wenn der DSL Anbieter nicht liefern kann.

      • Franz Widholm says:

        Hallo Reiner,
        die DSL Anbieter liefern konstant, so zumindest meine Erfahrung. FTTH hätte ich gerne gibts noch nicht ;(.
        Das Problem des schlechteren Durchsatzes am DSL Anschluss liegt, so auch meine Erfahrung, oft an den Endgeräten. Wenn die viele Fehler kurz hintereinander verursachen greift das sog. DLM. Hierbei reduziert die Gegenstelle die Geschwindigkeit solange bis die Verbindung „stabil“ läuft. Nach einer gewissen Zeit ohne Fehler wird die Verbindung dann wieder Schrittweise erhöht. Das ist mehr oder minder ein genormter Vorgang in den auch der Netzbetreiber nicht eingreifen kann (Es gibt Möglichkeiten wie z.B. ein kompletter Reset der „Leitung“). Und genau dieses Verhalten habe ich oft beobachte und viele schimpfen dann auf den Provider, obwohl der nix dafür kann. Im übrigen siehst Du die Fehler in der Fritte nur seit dem letzten Verbindungsaufbau im Zähler. Im Log steht ab und an mal was PPoE Fehler, das war es aber.

        • Hi Franz, Reduktion der Geschwindigkeit hatte ich eine Zeit mit Develo Powerline Adaptern (devolo Magic 2 WiFi). Nachdem develo ein update angeboten hat, war das mit den Bandbreitenreduzierungen auch Geschichte … ich habe die aber inzwischen zugunsten der Fritz 6000 Repeater ersetzt und habe jetzt ausreichende Bandbreite „überall“. LG Reiner

  3. Hier kommt ein Bericht über ein wichtiges Update zu einer neuen Fritzbox.
    Bissle Werbung ist sicher dabei.
    Aber muss der erste Kommentar gleich Fritzbox Bashing sein? Die Fritzboxen sind für meinen Nutzen immernoch die besten DSL Modem-Router. Wenn man in dem Fritzbox System bleibt, kann man vieles damit einstellen/anstellen. Z.B. ein WLAN Gast-Netzwerk von der Haupt- Fritzbox auf allen weiteren im Netzwerk verbundenen Fritzboxen verwenden und verwalten. Damit hat man dann auch gleich einen neuen IP Adressbereich erstellt und etwas mehr Sicherheit.

    • Wofür der PPPoE Fehler jetzt genau verantwortlich ist, ist mir jedoch auch noch nicht klar.

      • Franz Widholm says:

        Ach ja, der PPPoE Fehler bewirkt dass keine Verbindung zur DSL Gegenstelle aufgebaut werden kann. Und wenn, dann ist nach ein paar Minuten wieder Schluß und die Box kann sich nicht mehr synchronisieren. Das gleiche Problem hatte ich an 7590ax. Das ging sogar soweit dass von der Gegenstelle innerhalb einer einer Stunde die Bandbreite auf 200mbit runtergesetzt wurde (Ist ein normales Verhalten bei häufigen Abbrüchen der Verbindung).

    • Franz Widholm says:

      Hallo Christa,
      das hat nichts mit Bashing zu tun. schau einfach mal ins Netz und such nach DSL Probleme Fritz!Box.
      Die Funktionen die Du beschreibst kann Heute fast jeder 100€ Router, das ist kein Alleinstellungsmerkmal der Fritte mehr. Fritz hat mich immer „begeistert“ weil es einfach funktionierte und alles was implementiert war lokal, ohne Cloud, lief wie z.B. Die ganze Homeautomation was AVM anbietet. Aber leider stimmt halt die Qualität nicht mehr und der Support leider auch nicht.

  4. Wenn ich an der FB 7590 WPA2+WPA3 einstelle, verbinden sich meine HP Officejet Pro 8720 und 8730 nicht mehr. Verbinden sich eh nur auf 2,4 GHz, das 5er Netz kennen beide nicht. Bessere WLAN-Chips gönnt HP diesen Druckern wohl nicht. Mit WPA2 allein ist alles Okay.

  5. Ich bin mit 7590ax leider auch im Team „DSL Synchronisation fehlerhaft“ bis das behoben ist hab ich einen arsch teuren Router als wlan repeater

  6. Ich hab da ne Frage: Liegt es nur an der SW das die Box kein 5GHz kann oder wurde die HW dafür nicht verbaut?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.