FRITZOS 6.20 jetzt auch für die FRITZ!Box 7390

Vor einiger Zeit erschien die finale Version von FRITZ!OS 6.20 für die von mir eingesetzte FRITZ!Box 7490. Davor hatte ich die 7270 und die 7390 im Einsatz, doch die 7390 wollte bei mir nicht zufriedenstellend laufen, glatt drei Variationen switchte ich durch.7390

Mit der 7490 habe ich nun mehr Glück, nach anfänglichen Startschwierigkeiten läuft seit einigen Beta-Ausgaben des FRITZ!OS das WLAN bei mir stabil. Wer vorher keine Betas nutzte und eine FRITZ!Box 7390 sein Eigen nennt, der kann nun auf die finale Version von FRITZ!OS 6.20 wechseln, welches bereits vor einigen Tagen erschien.

Die WLAN-Übersichtsseite wurde besser gestaltet, zudem lässt sich der Hotspot für Gäste nun einfacher einrichten. Ebenfalls hat die Sicherheitsübersicht Einzug in die finale Version gehalten, über diese hatten wir bereits berichtet, als sich die FRITZ!OS-Version noch im Betastadium befand.

Unter dem Punkt System findet ihr die neue Seite, die euch einen schnellen Überblick über diverse Dinge, wie zum Beispiel Portfreigaben auf Heimnetzgeräte, ausgehende Filter oder auch angemeldete DECT-Geräte gibt.

Erstmals bietet AVM mit FRITZ!OS 6.20 eine Auto-Update-Funktion. Damit stehen Nutzern nun mehrere Optionen zur Verfügung, um neue FRITZ!OS-Versionen zu erhalten. Auch diese Funktion hatten wir bereits in einem separaten Beitrag beleuchtet.

Mehr Sicherheit für HTTPS-Dienste der FRITZ!Box soll der Verschlüsselungsstandard TLS 1.2 bieten. Die FRITZ!NAS-Anwender profitieren nach AVM-Informationen von einem browserbasierten Mediaplayer und neuen Funktionen für NAS-Dateien.

Außerdem hält die Temperaturanzeige mit dem neuen FRITZ!OS Einzug in das Smart Home von AVM. Laut AVM werden noch weitere Modell mit der Software ausgestattet.

Von insgesamt 99 Änderungen (beziehungsweise Neuerungen) spricht AVM hier, ein komplettes Changelog hat man ebenfalls auf der Downloadseite für FRITZ!OS 6.20 für die FRITZ!Box 7390 hinterlegt. In diesem Sinne – fröhliches Update!

(danke an alle Leser, die uns auf das Update hinwiesen!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Wie lange dauert es, in der Regel, bis die Versionen ohne Telefonie die Updates bekommen?

  2. Poaah Caschy..was bist Du spät diesmal 😉 hab 6.20 schon seit den 9.09.2014 drauf.
    Gar nicht gewohnt von Dir (scherz) :p

  3. IFA und Auslandsreise machten den Strich durch die Rechnung 🙂

  4. Ja klar..hatte es vergessen..Sorry. Armer Kerl 😉

  5. Ist die 7270 damit jetzt aus den Updates heraus gefallen, oder bekommt diese das Update auch noch irgendwann später?

  6. @elknipso Die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 wird nicht mehr unterstützt, sprich es kommen auch keine weiteren Updates mehr. Siehe -> http://avm.de/service/eos-liste/fritzbox/

  7. ich hab so das gefühl dass die Version mein Internet einfach nur lahm legt. Es geht gar nichts mehr flott …….

  8. …und was ist mit der 7330?

  9. Die 7330 (SL) soll’s wohl auch noch bekommen.

  10. Von der 7270 gibt es drei verschiedene Versionen, und ich meine, es ist nur die V1 EoL.
    Vergleicht die Artikelnummer unten an der Fritzbox mit der Nummer auf de Liste.
    http://avm.de/service/eos-liste/fritzbox/
    Die 7240 dürfte auch noch nicht end of life sein.

  11. Die Dect 100/200-Modelle haben Temperatursensoren und erst jetzt gibt es die Möglichkeit, die auch zu nutzen?! Einerseits toll, andererseits ärgerlich, dass hierfür eine neue Fritz!OS-Verison erforderlich ist. Dauert bei der 6360 bei Kabel Deutschland sicherlich bis 2015 – oder bis zur nächsten Sicherheitslücke, die schnell gestopft werden muss.

  12. @cashy
    Keine Ahnung wo ich das gelesen habe, kann auch sein das es hier war.
    Die Fritzboxen bringen wohl zum Teil zu schwache Netzteile mit und sind damit sehr störanfällig.
    Durch Austausch sollen die Boxen dann sehr gut laufen.
    Hier scheint AVM wohl etwas zu viel sparen zu wollen.

  13. @svenp: jau, war hier 🙂

  14. Ich hatte das 6.2 vor ein paar Tagen auf meine 7390 freudig aufgespielt.Danach WLAN extremlangsam. Support angerufen, leider nur Standard antworten per E-Mail. Nach Downgrade wieder alles OK.

  15. Kann ich nicht bestätigen, habe auch eine 7390, WLan Leistung gewohnt gut.

    Mit den Netzteilen geb ich recht…hab an meine alte 7270 das Netzteil einer 7390 verpasst und bleibt normal warm. Aber die Netzteile der 7170er waren/sind eine Katastrophe.

    Ach ja…das ist die neue Laborversion der 7270: FRITZ!Box 7272 Labor-Firmware 120.06.10-28694. Muß mich nur noch schlau machen, ob für Version 1,2 oder 3

  16. Durch das Update ist die Bandbreitenverteilung aus dem Ruder. Sobald Voip als priorisierte Anwendung im Bereich Filter eingetragen ist geht an den anderen Endgeräten nichts mehr. Dasselbe passiert bei WLAN Endgeräten. Sobald dort ein Streaming Film gestartet wird bekommt dieses Gerät die komplette Bandbreite.Desweiteren entshen ad hoc Verbindungsabbrüche beim Connect zum WLan.

  17. Nach dem update auf 6.20 bei der 7390 werde ich an meinem m-net Anschluß wieder downgraden die 6.03 welche über Monate stabil mit Maximalbandbreite am DSL lief, nun eine einzige Katastrophe u. ständige Abbrüche. AVM steht wohl doch für „never touch a running system“.

  18. @Lux hat mich auch etwas bingoogle gekostet doch fand ich diesen link: http://avm.de/nc/service/fritzbox/fritzbox-7390/wissensdatenbank/publication/show/257_Aeltere-FRITZ-Box-Firmware-installieren-Downgrade/
    Es gibt wohl auch für ganz harte Fälle eine recovery.exe per Model hoffe das aber nicht zu brauchen (denn das ist ein ganz ekliges Procedere) Davon ab hab ich die benötige exe noch nicht gefunden (u. muss auch noch ein altes Win Notebook reaktiveren)

  19. Also ist zwar nicht direkt zum Thema, aber ich hab jetzt die dritte 7390 im Einsatz gehabt und bin überhaupt nicht mehr zufrieden mit der Qualität von AVM. Vorgänger 7170 und 7270 liefen top bis ich auf VDSL umgestiegen bin und nur noch ärger mit den Boxen hab. Diese laufen ca. 1 Jahr und dann geht von heute auf morgen gar nix mehr. Netzteile sind i.O. aber die Box macht nix. Ich hoffe mal dass die 7490 da von besserer Qualität ist, sonst wars das mit AVM.

  20. ..die, die hier noch einmal auskommen, alle AVM Fritz!Boxes Updates hier: http://download.avm.de/fritz.box/

  21. Nicht nur bei Apple ist das Update schiefgegangen, nein auch AVM hat bei der Version 6.20 des FRITZ!OS Probleme – nur berichtet keiner darüber.

    Das Problem macht sich bei iOS und OS X über WLAN bemerkbar. Twitter und andere Seiten laden extrem langsam oder gar nicht mehr. Problem macht anscheinend der DNS. Über Twitter teilte AVM mit, dass das Problem bekannt ist und sie mit Hochdruck an einer Lösung arbeiten.

    Bis FRITZ!OS 6.21 da ist, kann man das Problem ggf. mit einem alternativen DNS-Eintrag (z. B. Google) lösen.

    Anleitung:

    1. http://fritz.box
    2. Internet
    3. Zugangsdaten
    4. DNS-Server
    5. Andere DNSv4-Server verwenden
    6. Bevorzugter DNSv4-Server: 8.8.8.8
    7. Alternativer DNSv4-Server: 8.8.4.4
    8. Ggf. FRITZ!Box neustarten.

  22. Das Update ist eine Frechheit. Wenn Apple so einen Mist liefert schreit die ganze Welt, wenn AVM ihre Produkte in die völlige Unbrauchbarkeit „up-„graded regt sich keine Sau auf…. Nach dem Downgrade läuft alles wieder. Danke, hat mich ja nur nen Vormittag gekostet die Portfreigaben, Kindersicherungen etc. wieder hinzubekommen, nach dem das Mistteil die Sicherungsdatei nicht zurückgespielt hat. Wann endlich erbarmt sich ein anderer Hersteller eine vernünftige Telekom VDSL kompatible Telefonie-Modem-Router-Kombi zu bauen?

  23. hallo,
    hat jemand schon herausbekommen ob es für die Fritzbox 7270v3 eine 6.20 version geben wird, bzw. gibt
    danke

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.