FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Box 7490 bekommen großes Labor-Update

Oft kommen Labor-Updates für die AVM FRITZ!Box am Freitag. Der heutige Tag läutet aber mitnichten das Wochenende ein, stattdessen ist „Bergfest“ angesagt. Dennoch gibt es Labor-Updates von AVM, die gibt es für die FRITZ!Box 7590 und die FRITZ!Box 7490. Labor-Updates, die es in Sachen Fehlerbereinigung in sich haben, wenn man denn die benötigten Funktionen nutzen will. Ich zitiere einfach mal das Changelog der Hauptversion:

  • WLAN: Unterstützung für WPA3
  • WLAN: OWE/Enhanced Open (Opportunistic Wireles Encryption) ermöglicht verschlüsselte Verbindungen am WLAN-Gastzugang (öffentlicher WLAN-Hotspot)
  • Mesh: Erweitertes Mesh-Steering verbessert die WLAN-Leistung mobiler Geräte
  • USB/Speicher: Unterstützung von aktuellen SMB-Versionen (SMBv2/v3)
  • FRITZ!Fon: Smartes Telefonbuch zeigt passende Vorschläge bereits während der Nummerneingabe
  • Telefonie: Unterstützung für verschlüsselte Telefonie
  • Telefonie: Unterstützung für Online-Telefonbücher von Apple (iCloud), Telekom (MagentaCLOUD) sowie von CardDAV-Anbietern
  • Internet: DNS over TLS zur verschlüsselten Auflösung von Domain-Namen
  • System: Sprachauswahl in der Benutzeroberfläche

WPA3-Unterstützung ist natürlich nett, setzt aber natürlich auch Dinge voraus. Beispielsweise den kompatiblen Client, Windows 10 ab „Version 1903“ und neuer sowie eine treiberseitige Unterstützung von WPA3 für das jeweilige WLAN-Gerät. Damit die FRITZ!Box eine WPA3-Verbindung automatisch entsprechenden WLAN-Geräten anbietet, muss auf der Seite WLAN/Sicherheit die Einstellung des WPA-Modus „WPA2 + WPA3“ gewählt werden. Eine erfolgreiche Aushandlung kann in der FRITZ!Box auf der Seite WLAN/Funknetz verifiziert werden.

Hier einmal das spezifische Changelog für die aktuelle Laborversion:

Internet:
• Behoben Setzen der Werkseinstellungen ohne zusätzliche Bestätigung war in Ausnahmefällen möglich
• Behoben Nach Update erschien gelegentlich bei „Diagnose & Wartung“ der Dialog „Fehlercode 1“ und die Benutzeroberfläche war anschließend nicht mehr erreichbar [defect 71272] • Behoben Bei Aktivierung der verschlüsselten Namensauflösung im Internet (DNS over TLS) versandte der Push Service keine entsprechende Mail [defect 71593] • Behoben VPN-Zugänge waren nach Update in bestimmten Fällen deaktiviert

WLAN:
• Verbesserung Neues Symbol in der MESH-Übersicht für WLAN-Verbindungen im öffentlichen WLAN-Hotspot, die mit „OWE/Enhanced Open“ (Opportunistic Wireless Encryption) gesicherte sind
• Verbesserung WFA Enhanced Open, neues Symbol für OWE-verschlüsselten WLAN-Gastzugang
• Behoben Einstellungen für die WLAN-Zeitschaltung waren in bestimmten Umgebungen nicht möglich (leere Seite)
• Behoben Unterschiedliche Benennung der Frequenzbänder (SSIDs) wurden nicht übernommen
• Behoben Initialisierungsprobleme nach Neubewertung der WLAN-Umgebung durch Autokanal behoben
• Behoben WLAN-Geräte am öffentlichen WLAN-Hotspot wurden nicht korrekt angezeigt

Mesh:
• Behoben Keine Verbindung möglich, wenn als Verschlüsselung „unverschlüsselt“ gewählt wurde

Telefonie:
• Behoben Wahlregeln ließen sich nicht anlegen

Heimnetz:
• Behoben Probleme bei der Umstellung der Geschwindigkeit von LAN-Anschlüssen
• Behoben Problem beim Einrichten statischer Routen

System:
• Verbesserung Funktionsprüfung der Diagnose erweitert um NTP
• Verbesserung Funktionsprüfung der Diagnose im Bereich „WLAN“ verbessert
• Verbesserung Funktionsprüfung der Diagnose erweitert um die Anzeige gesperrter Geräte
• Verbesserung Modernisierung der Statusanzeige-„LEDs“ und anderer Symbole über die gesamte Bedienoberfläche hinweg
• Verbesserung Stabilität
• Behoben Irreführende Fehlermeldung in der Diagnose, wenn eine nachgeschaltete FRITZ!Box als IP-Client bei MyFRITZ! (myfritz.net) registriert war
• Behoben In der der Mail vom Push Service „FRITZ!Box-Info“ fehlte die „DSL-Version“
• Behoben Anpassung der LED-Helligkeit an das Umgebungslicht funktionierte nicht (7590)
• Behoben Probleme beim Einstellen der LED-Helligkeit (7590)
• Behoben Häufige Neustarts bei bestimmten USB-Sticks (Mobilfunk)

USB:
• Behoben USB-Einstellungen ließen sich nicht ändern
• Behoben Beim Hochladen einer Datei auf fritz.nas per Drag & Drop wurde jede Datei doppelt hochgeladen
• Behoben Die Zeitangabe „Geändert am“ auf fritz.nas wurde falsch angegeben, wenn die eingestellte Sprache der FRITZ!Box nicht Deutsch war
• Behoben Suche in FRITZ!NAS funktionierte nicht zuverlässig
• Behoben USB-Fernanschluss funktionierte nicht
• Behoben Teilweise konnten Dateien nicht über das Netzlaufwerk (SMB) geöffnet werden
• Behoben Beim Zugriff auf Netzlaufwerk (SMB) wurde die IP-Adresse des Heimnetzgerätes nicht in den Ereignissen angegeben

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. Sehr geil. Seit ich auf der Labor Version unterwegs bin läuft meine 7490 sehr viel besser. Dazu DoT = Netzwerk Werbe / Tracker / Malware frei. Gute Arbeit AVM

  2. Wie lange dauert es bei AVM üblicherweise bis die Laborfeatures stable werden? Warte schon lange auf SMB3.

    • – Telefonie: Unterstützung für Online-Telefonbücher von Apple (iCloud), Telekom (MagentaCLOUD) sowie von CardDAV-Anbietern

      WOW

      Nach 10 Jahren immer wieder darauf hinweisen, hat AVM es endlich geschafft. Jetzt bleibt nur zu hoffen das es dass auch in die finale Version kommt.

      • Ich wäre interessiert, ob irgendjemand ein Carddav-Telefonbuch ans laufen bringt.
        Versuche das selbst seit dem letzten Labor bereits mit nem Baikal-Carddav, ist allerdings nicht hinzubiegen bisher…

        • Warte da auch schon lange darauf, hab es mehrmals bei AVM angefragt und geschildert. Leider nutze ich schon lange keine Labor mehr und muss somit noch warten. Kannst Du ein Screenshot von dem Menü (Carddav Einstellungen) machen? Nutze schon sehr lange Baikal (0.6.1) auf meiner Diskstation – seit fast 6 Jahren, welche Adresse hast Du angegeben?

          • Das ist recht unspektakulär aufgebaut. Adresse, Benutzer, Passwort.

            Habe mittlerweile alles ausprobiert HTTP, HTTPS, mit „html“ im Pfad, ohne „html“ mit principals, direkt das Adressbuch addressieren…

            Die Fehlermeldung ist auch sehr aufschlussreich:
            „1“

            • WOW, endlich CARDDAV. Ich habe die Laborversion gerade installiert. Als erstes musste das Telfonbuch dran glauben 😉 . Was soll ich sagen es funktioniert! Nextcloud Telefonbuch eingebunden und synchronisiert. Alles bestens. Danke für die News!

            • Welche Version von Baikal nutzt du denn?

              • QBaikal 0.6.0.1 auf nem qnap.
                Der Sync zu Iphone, Macbook, etc. klappt hervorragend…

                • Bei mir sind die Pfade so:
                  http(s)://*Serveradresse*/baikal/html/card.php/addressbooks/*Usernamen*/default/
                  oder
                  http(s)://*Serveradresse*/baikal/html/dav.php für Caldav & Carddav geichzeitig.

                  Die Serveradresse, Usernamen ggf. default (sofern geändert) anpassen

                  Beide Adressen funktionieren hier auf der Synology besten und Plattformübergreifend (Win & Android), leider teste ich schon lange keine Labor mehr, das war einmal. Trotzdem wäre es schön, wenn die längst überfällige Einstellung endlich funktioniert!

                  Ich nutze das aktuelle Paket direkt von GitHub: https://github.com/sabre-io/Baikal/releases, also nicht eine fertig gebaute Erweiterung wo eventuell was „umgebogen“ sein könnte.

                  • Naja ich denk wir können das hier beenden. Ist eh sehr OT…
                    Deine Pfade funktionieren bei mir auch gut, allerdings nur im Browser etc. das Labor sagt weiterhin „1“…

                    Trotzdem danke dir!

                    • danke für Dein Feedback, beanstande das doch am besten bei AVM damit dieses gefixt werden kann bzw was „1“ bedeutet, Denn könnte man auf die suche nach dem Fehler gehen

  3. Habe viele Allegeräte im Netzwerk und einige Meshrepeater mit einer FB7490 verbunden.
    Seit längerer Zeit ständig Probleme mit Stabilität und Datenrate des Wlans (hab Glasfaser mit 400MBit).
    Seitdem ich die Laborversion drauf gespielt habe ist es viel, viel besser geworden!
    Werde es beobachten

  4. Hat denn diese Labor wirklich auch SMB2/3? Dachte das hätte man inzwischen wieder zurück genommen?

    • Beim letzten Labor vom akt. Release 7.13 hatte AVM das Feature drin.
      Aber dann wegen Probleme wieder rausgenommen. Beobachten wir die Situtation diesmal, ob es stabil ist.

  5. meinte Applegeräte 🙂

  6. Ich hatte Prbleme mit dem wifi und den Zeitschaltungen. Nix ging mehr. Mal sehen, ob’s nachher klappt. Lt der Mail vom Support soll es gefixt sein

  7. Tolles Labor update. Kann immer noch nicht mit dem Thermomix. Äh, voll kacke boah. Hoffentlich ist die Fritzbox bald E-Scooter kompatibel

  8. Danke an all die freiwilligen Beta-Tester, die für alle User dann hoffentlich bugfreie Releases ermöglichen.

  9. Hauptsache ich kann das katastrophal unsichere WPA3 abschalten. WPA2 ist einfach besser.

    • FriedeFreudeEierkuchen says:

      Interessante These. : )
      WPA3 hat Lücken, ja leider. Aber es wurde als Antwort auf die Sicherheitslücken in WPA2 konzipiert (z.B. „KRACK“). Ich würde daher WPA2 auf keinen Fall als besser bezeichnen. Oder woran sonst noch machst du das „einfach besser“ fest?

  10. Warte noch immer auf die Möglichkeit WLAN to Go der Telekom zu nutzen. Das wär mal toll – nach so vielen Jahren des Wartens

  11. Ich weiß nicht ob es ein Bug ist aber bei funktioniert die integrierte Faxfunktion nicht mehr. Der Ruf wird angenommen aber nicht als Fax beantwortet. So kommt es beim Sender zu Abbüchen.

Schreibe einen Kommentar zu davidlynar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.