FRITZ!Box 7530: Labor-Update bringt neue Funktionen

Nutzer der „kleinen“ FRITZ!Box 7530 bekommen gerade ein Labor-Update angeboten. Dieses Update sorgt dafür, dass die AVM FRITZ!Box 7530 im Rahmen ihrer Möglichkeiten funktionstechnisch zum Labor der FRITZ!Box 7590 aufschließt. Die aktuelle Labor-Firmware für die 7530 trägt die Versionsnummer 07.19-76431.

Leistungsmerkmale auf einen Blick

WLAN: Unterstützung für WPA3
WLAN: OWE/Enhanced Open (Opportunistic Wireles Encryption) ermöglicht verschlüsselte Verbindungen am WLAN-Gastzugang (öffentlicher WLAN-Hotspot)
Mesh: Erweitertes Mesh-Steering verbessert die WLAN-Leistung mobiler Geräte
USB/Speicher: Unterstützung von aktuellen SMB-Versionen (SMBv2/v3)
FRITZ!Fon: Smartes Telefonbuch zeigt passende Vorschläge bereits während der Nummerneingabe
Telefonie: Unterstützung für verschlüsselte Telefonie
Telefonie: Unterstützung für Online-Telefonbücher von Apple (iCloud), Telekom (MagentaCLOUD) sowie von CardDAV-Anbietern
Internet: DNS over TLS zur verschlüsselten Auflösung von Domain-Namen
System: Sprachauswahl in der Benutzeroberfläche

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. deoroller says:

    Die 7530 passt nicht ins Schema, dass nur die Spitzenmodelle Labor Firmwares bekommen.
    Womöglich macht AVM da eine Ausnahme, weil die 7530 sich sehr gut verkauft und SMBv3 einige vermissen, die es erst mit der Labor gibt.

    • GooglePayFan says:

      Die 7530 hat allerdings einen anderen Chipset als das entsprechende Spitzenmodell die 7590. Insofern ist auch dort ein Betatest nötig, zu unterschiedlich dürfte der Code bzw. die Treiber sein.

      Allerdings scheint die neue Version weitestgehend fertig, wenn man sich jetzt um spezifische Bugs einzelner Hardware kümmern kann.

  2. Dirk Montgomery says:

    Bin neu in der Fritz Welt: wie lange dauert es üblicherweise, bis die Labor Features in einem regulären Update ankommen?

    • Das würde mich auch interessieren. Bin Besitzer einer 7560 und vermisse SMBv3 schon.

      • Tja… Unterschiedlich, „when it’s done“. AVM gibt da eigentlich nie Zeitpläne raus.
        Wenn jetzt eines für die 7530 kommt, könnte es aber schon sein, dass es nicht mehr so lang hin ist.
        In letzter Zeit dauerts gefühlt eher etwas länger, aber wenn nicht 1, 2 für mich interessante Features dabei wären, wäre es mir auch eigentlich wurscht. Langfristige Updates finde ich wichtig, ständig irgendwelche (kleinen) Updates aber i.d.R. eher kontraproduktiv…

  3. kleinhirn says:

    Die letzte Labor Version für die 7490 war eine Katastrophe. Da muss einiges schief gelaufen sein. Bin erstmal wieder aus der Labor Testerei raus.

  4. Da es jetzt Laborversionen für die kleineren Boxen gibt, ist davon auszugehen, dass wir in Kürze mit der Freigabe rechnen können. Ausserdem existiert dieser Laborzweig (7490/7590) seit Dezember, wird also auch langsam Zeit.

    • Heisenberg says:

      Ich kann warten, lieber ohne Bugs dafür später, die WLAN Probleme von der 7490 vor über einem Jahr haben bis zum Frühling gedauert, habe deswegen auf 7590 gewechselt, so eine Aktion brauche ich nicht noch Mal!

  5. Wenn man auf der Labor ist, erfolgt dann bei Release der stable eig auch automatisch ein Update auf diese oder muss das manuell eingeleitet werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.