FRITZ!Box 6490 und 6590 Cable bekommen größeres Labor-Update

Das Update mit vielen neuen Funktionen ist bereits ein paar Tage her, dennoch gibt es gerade für die FRITZ!Box 6490 und 6590 Cable ein recht mächtiges Update auf Labor-Ebene. Für die FRITZ!Box 6590 Cable bekommt ihr derzeit 07.19-76012 von FRITZ!OS, Versionsnummer 07.19-76010 ist es für die FRITZ!Box 6490 Cable.

Hier einmal das große Changelog, welches aber auch im Download enthalten ist sowie natürlich über die FRITZ!Box ersichtlich ist. Es finden sich zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen vor, die teils aber schon Ende Januar einflossen.

## Internet:
– **NEU** Unterstützung verschlüsselter Auflösung von Domain-Namen zu IP-Adressen (DNS over TLS)
– **Verbesserung** Systemereignis zu fehlgeschlagener Ticketeingabe (Kindersicherung)
– **Verbesserung** Anzeige und Änderungsmöglichkeit der IPv6 Interface ID unter Heimnetz > Netzwerk > Netzwerkverbindungen
– **Verbesserung** Zur Adressierung einer VPN-Gegenstelle können beliebige, nicht nur MyFRITZ!-, Domain-Namen verwendet werden
– **Verbesserung** Fehlkonfiguration durch Verwendung derselben Netzadresse auf beiden Seiten einer VPN LAN-LAN-Kopplung verhindert
– **Verbesserung** IP-Adressbereich für das Gastnetz vergrößert auf bis zu 253 Geräte
– **Änderung** IP-Kompression (Datenkompression) wird in VPN-Verbindungen nicht mehr unterstützt

## WLAN:
– **NEU** Unterstützung für WPA3 (SAE) hinzugefügt
– **NEU** OWE/Enhanced Open (Opportunistic Wireles Encryption) ermöglicht verschlüsselte Verbindungen am WLAN-Gastzugang (öffentlicher WLAN-Hotspot)
– **NEU** WPA3 (transition mode) auch für Verbindungen zu Repeatern
– **Änderung** Die Unterstützung der WPS-PIN-Methode wurde entfernt
– **Änderung** Überarbeitung der Meldungen zu WLAN unter System > Ereignisse

## Telefonie
– **NEU** Die Push Service Mail „Anrufe“ erweitert um Rufe von Türsprechstellen (inkl. Bild)
– **NEU** Unterstützung für verschlüsselte Telefonie (TLS und SRTP) für Telekom, Easybell und dus.net
– **NEU** Unterstützung für Online-Telefonbücher von Apple (iCloud), Telekom (MagentaCLOUD) sowie von CardDAV-Anbietern
– **Verbesserung** Rufnummern können mehreren Anrufbeantwortern zugeordnet werden und damit sind für diese Rufnummern via Zeitschaltungen bis zu 5 unterschiedliche Aufnahme- und Ansagemodi verwendbar (der jeweils erste für eine Rufnummer gerade aktive AB erhält den Ruf)
– **Verbesserung** Maximale Länge für die Warteansage von 8 auf 30 Sekunden erhöht
– **Verbesserung** Erweiterte Konfigurationsoptionen für den internen s0-Bus
– **Verbesserung** Eigene Registerkarte für abgewiesene Anrufe in der Anrufliste
– **Verbesserung** Neue VoIP-Anbieterprofile hinzugefügt
– **Verbesserung** Option „Anmeldung immer über eine Internetverbindung“ bei vordefinierten SIP-Trunk Profilen hinzugefügt
– **Verbesserung** Detailliertere Systemereignisse für sicherheitsrelevante Einstellungsänderungen

## DECT/FRITZ!Fon: **)
– **NEU** Bei der Eingabe von Telefonnummern werden dazu passende Telefonbucheinträge vorgeschlagen
– **NEU** Startbildschirm zur Temperaturanzeige eines ausgewählten Sensors
– **NEU** Anzeige der FRITZ!Box Systemereignisse mit OK-Taste im Startbildschirm FRITZ!Box
– **Verbesserung** Einrichtung einer neuen Rufnummernsperre im Handgerät vereinfacht
– **Verbesserung** Beschleunigte Telefonbuchanzeige für die FRITZ!Fon Handgeräte C4, C5 und C6

## Smart Home:
– **NEU** Gruppe mit FRITZ!DECT 301 wird zu einheitlicher Heizeinheit ***

## Heimnetz:
– **Verbesserung** Erweiterung der Eigenschaften um „Mesh“ in der Übersicht der Netzwerkverbindungen
– **Verbesserung** Zuverlässige Anzeige von neuen AVM-Powerline-Produkten im Heimnetz der FRITZ!Box
– **Verbesserung** zuverlässigere Angabe niedriger Powerline-Datenraten im Heimnetz der FRITZ!Box
– **Änderung** Verschiebung des Menüs für Smart Home in die oberste Ebene und des Menüs DECT in den Bereich Telefonie

## Mesh:
– **NEU** Erweitertes Mesh-Steering verbessert die WLAN-Leistung mobiler Geräte
– **NEU** Hinweis in den Ereignismeldungen, wenn eine Netzwerkschleife besteht
– **NEU** Verbesserter Autokanal der FRITZ!Box berücksichtigt von anderen Produkten im Mesh erkannte WLAN-Störer (z.B. Radar, Babyphone..)

## System:
– **NEU** Laborbegrüßungsseite mit Hinweisen zu Neuigkeiten
– **NEU** Sprach- und Landesauswahl hinzugefügt
– **NEU** Zeitraum für die Durchführung automatischer Updates festlegbar
– **Verbesserung** Möglichkeit zur Einstellung der Zeitzone
– **Verbesserung** Der vergebene Gerätename wird im Mesh an unterschiedlichen Stellen einheitlich angezeigt
– **Verbesserung** Push Service FRITZ!Box-Info um „Heimnetz“-Option erweitert
– **Verbesserung** Neue Menü-Icons für Übersicht und Smart Home
– **Verbesserung** Zurücksetzen-Funktion in den Details von Netzwerkgeräten zum Löschen aller Einstellungen für dieses Gerät
– **Verbesserung** Funktionsdiagnose erweitert in den Bereichen Mesh, DECT und WLAN
– **Verbesserung** Maximale Anzahl der Ereignisse im Push Service FRITZ!Box-Info erweitert
– **Verbesserung** Ereignisprotokoll wird um eine Update-Information erweitert (sichtbar erst mit dem nächsten Update)
– **Verbesserung** Updatevorgang bei automatischen Updates optimiert
– **Änderung** Menüreihenfolge unterhalb von System geändert
– **Änderung** Das Warten auf die zusätzliche Bestätigung einer Änderung wird durch das Blinken aller LEDs angezeigt

## USB:
– **NEU** Unterstützung von aktuellen SMB-Versionen (SMBv2/v3)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Schon schön, aber IPv6 beim VPN haben sie wieder vergessen. Was bringen einen Cableuser freie Domainnamen, wenn VPN nach wie vor nicht via IPv6 läuft?

    • Upload Paket für 3 Eur buchen, damit hat man auch ipv4 sicher. Aber du hast natürlich Recht, die VPN Implementierung müsste allmählich Mal IPv6 tauglich werden.

  2. Wenn ich die Labor Version installiert habe, wird dann per Auto Update automatisch auf neue Labor Versionen geupdated? Auf die stable letztlich auch?

  3. „– **Änderung** IP-Kompression (Datenkompression) wird in VPN-Verbindungen nicht mehr unterstützt“

    Vielleicht stürzt die Box ja jetzt endlich nicht mehr ab bei Auslastung des VPN Kanals…

  4. Bei Vodafone kommen die Änderungen dann so 2025 an.

  5. Laut laborhinweise.txt gibt es im neuen Labor 07.19-76010 aber keine Unterschiede zum FRITZ!OS 7.19-7525x.
    Änderungen und Verbesserungen daher unbekannt.

Schreibe einen Kommentar zu Christian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.