FRITZ!App WLAN für Android hilft euch ab sofort beim perfekten Platzieren eures Repeaters

Wer sich heutzutage eine FRITZ!Box als Router ins Haus holt, der tut dies häufig aus dem Grund heraus, dass er Wert darauf legt, umfangreiche Einstellungen vornehmen zu dürfen und sich auf regelmäßige Firmware-Updates verlassen zu können.

Ein weiteres Werkzeug, welches den Funktionsumfang eurer Box ordentlich erweitert, ist die FRITZ!App WLAN, über die hier wir hin und wieder neben den anderen Apps des Entwicklers berichten können.

Die Android-Version der App wurde nun mit einem neuen Update bedacht, welches eine neue, nützliche Funktion in die App implementiert. Dank „Repeater-Position bewerten“ könnt ihr euch nämlich von der App hilfreiche Tipps geben lassen, wie ihr mit der Umpositionierung eurer Geräte für eine bessere WLAN-Abdeckung daheim sorgen könnt.

Zuvor muss die App natürlich die Verbindungsqualität zwischen eurer FRITZ!Box und dem FRITZ!WLAN Repeater analysieren. Ebenso soll das Ganze mit einer zweiten FRITZ!Box oder einem Powerline-Adapter im WLAN-Bridging-Modus funktionieren. Des Weiteren listet das Changelog von Version 2.7.0 noch ein paar Verbesserungen der App auf:

  • Bericht – Kennzeichnung von Netzwerkverlust während einer WLAN Durchsatzmessung
  • WLAN messen – farbliche Differenzierung der Durchsatzmessung je nach Frequenzband
  • Detailanpassungen

Mangels einer hiesigen FRITZ!Box, kann ich die neue Funktion leider nicht ausprobieren und bin daher durchaus dankbar für euer Feedback, ob das Ganze wirklich so zuverlässig funktioniert, wie vom Entwickler beworben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Nette Idee, bisher leider noch nicht gut umgesetzt. Meine 3 Repeater sind alle angeblich schlecht platziert, obwohl diese laut Anzeige vollen Empfang haben. Außerdem sind zwei davon nur wenige Meter entfernt, diese noch näher an den Router zu stellen macht sie letztendlich nutzlos.

  2. Christian says:

    Also ich habe einen Powerline WLAN Adapter im Einsatz, bei DEM kann ich keine Standort Analyse durchführen.

  3. Wenn die App noch mit Android P kompatibel wäre, wäre das toll.

    • Christian says:

      Naja, an eine Beta, die jeden Tag noch verändert werden kann eine App speziell anzupassen halte ich für übertrieben.

      Außerdem finde ich es wichtiger daß die sich um ihr OS kümmern…

  4. Funktioniert astrein ! Danke AVM !

  5. Michel Ehlert says:

    Werde ich mal bei meiner Mutter testen

  6. Schade, bei mir scheitert es daran, dass die App behauptet, mein Repeater wäre nicht als WLAN-Brücke eingerichtet; ist er aber.

    • Bei mir der selbe Effekt. Alle repeater nicht als wlan Brücke eingerichtet angezeigt. Vielleicht weil die nicht über wlan versorgt werden, sondern via LAN kabel ?

  7. Untauglich says:

    „Die FRITZ!App WLAN analysiert dabei die Verbindungsqualität zwischen der FRITZ!Box und dem FRITZ!WLAN Repeater “

    Genauer analysiert sie natürlich die WLAN Verbindungsqualität – was bei LAN angeschlossenen Brücken ja nicht geht.
    Diese sollte man wiederrum ja aber auch hinstellen können wo man mag, denn wenn ich die App richtig verstehe soll sie nicht dafür sorgen, daß man mit ihr Lücken schließt, sondern das die Datenrate durch eine Neupositionierung verbessert wird.

    • Funktioniert hier nicht. Kann es nicht testen bekomme die Fehlermeldung: Dieses Gerät befindet sich nicht im Modus „WLAN-Brücke“

  8. Jedes auch noch so ausführlich dokumentierte Programm kann nur so gut sein, wie der Benutzer, der es zu gebrauchen versucht.

  9. Die Bewertungen auf dem Link oben bei G+ sind nicht gerade positiv. Scheint wohl noch ein paar Bugs zu geben.
    Dann lieber auf die üblichen Basics aufbauen beim WLAN-Netz und man erreicht auch ohne genaue Messung überall ein gutes Netz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.