Freitag der 13: Amazon verschenkt fünf eBooks

Ich bin bekanntlich kein Bücherwurm mehr, weiss aber, dass ganz viele von euch Bücher verzehren – mal in gedruckter Form, mal digital. Kleiner Schwank am Rande: ich habe einen solchen Bücherwurm in der Familie, ein Zimmer des Hauses machen Bücher aus – quasi ein Lesezimmer. Von Nostalgie oder Papierliebe allerdings keine Spur, vor ein paar Wochen kam ein Kindle ins Haus, welcher fortan als digitale Bibliothek dienen soll. Klar, man braucht logischerweise keinen Kindle um Amazon eBooks zu lesen, schließlich gibt es für alle relevanten Plattformen die Kindle-Software.

Zum heutigen Freitag den 13. verschenkt Amazon insgesamt fünf eBooks, deren Titel und Namen ich bislang nie hörte, aber vielleicht findet ja der eine oder andere von euch einen Schinken, den er lesen möchte. Fröhliches Lesen und so – sas Angebot gilt laut Amazon nur für Kunden mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. Sind amazon-EBooks nur mit Kindle-Software lesbar? Oder kann sie jeder beliebige EBook-Reader öffnen? Kenn aber leider auch keines der 5 Bücher…

  2. Heute Morgen nach dem aufwachen direkt mal durchstöbert und teilweise zugeschlagen 🙂

  3. Man kann seinen Kindle übrigens problemlos von einem Land auf ein anderes „umhängen“. Habe schon oft zwischen den USA und Deutschland gewechselt um in den Genuss der jeweiligen Sonderangebote zu kommen.

  4. Danke für den Hinweis.

  5. Super! Danke für den Tipp. Auch wenn ich nicht mehr wirklich die Leseratte bin, habe ich mal zugeschlagen. Vielleicht kommt die Leselust im Urlaub wieder. Wer weiß…

    Viele Grüße aus der Domstadt
    Eric

  6. @Martin

    das tönt interessant wie geht das?

  7. Danke für den Tipp! Gleich mal zwei geladen.

    Der Kommentar unter dem Bild bei Flickr ist interessant: This item has a copyright mark in the lower-left corner from David Flores. It should not be listed as Creative Commons. It needs to have either one license or the other, but should not have both.

    Hat er recht der gute Mann? Brauche nämlich manchmal auch CC2.0 Bilder.

    Und wie findest Du sie? Manchmal nutze ich pixelio.de oder habe jetzt folgendes entdeckt: http://search.creativecommons.org/

  8. @Dilem: Mit Calibre kannst du Kindle-EBooks in ePub (oder was auch immer du willst) umwandeln. Eventuell vorhandenes DRM lässt sich mit den passenden Plugins auch entsorgen.

  9. Danke für den Tipp!
    Das Buch von Stephan Schulmeister habe ich schon auf Papier (für Caschy: auf Totholz) und kann die Lektüre jedem politisch/ökonomisch Interessierten wärmstens empfehlen!!

  10. Da liest einer mit 😉 #Totholz