freenet TV Satellit wird eingestellt

Sicher nicht aufgrund des überragenden Erfolges stellt Media Broadcast das Angebot „freenet TV Satellit“ ein. Ab sofort wird bereits die Vermarktung eingestellt, die Nutzung ist aber noch bis Ende 2020 möglich, so die Webseite des Unternehmens. Was bleibt übrig? Vielleicht der Griff zu einem der Anbieter im Internet, waipu.tv oder Zattoo. Alternativ schmeißt sich auch die HD PLUS GmbH ins Rennen. Hier will man die Kunden von „Freenet TV Sat“ quasi übernehmen. „Freenet-Sat-Kunden kaufen das HD+ Modul inklusive HD+ Sender-Paket für sechs Monate für 79 Euro im HD+ Webshop. Danach schicken sie ihr Freenet-Modul oder den Freenet-Receiver an HD+ und erhalten 39,50 Euro auf ihr Konto zurückerstattet. Das Angebot „HD+ zum halben Preis“ gilt für bisherige Freenet-Sat-Kunden bis zum 31. Januar 2021„, heißt es in der Meldung von HD PLUS.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. DVB-T2 HD läuft wohl auch nicht so toll.

  2. Wilhelm Onken says:

    freenet TV über Satellit läuft nicht so gut weil die Privaten immer noch kostenlos in SD-Qualität abgestrahlt werden. Und weil das über DVB-T2 nicht der Fall ist, setzt man (freenet) dann lieber nur auf DVB-T2.

    Mein Tip > Joyn App auf nen FireTV-Stick oder über Chromecast und auf den TV streamen. Da hat man alle Privaten bis auf die RTLs. Und die braucht kein Mensch.

  3. Ich nutze das Freenet DVB-T2 Angebot und bin damit auch nur so semi zufrieden.
    Vielleicht liegt es an meinem Receiver, aber ich habe ständig kleine Hänger.
    Sobald die 12 Monate durch sind, wechsel ich zu Waipu.tv

    • Warum genau zahlst du für Werbung in HD kann das nicht verstehen ?
      Wenn ich da mal etwas sehen möchte Abonniere ich einen Monat die App und habe es auf Abruf ohne Werbung.

  4. Dann bleibt nur noch MagentaTV. Alle Sender auch private in HD und ist günstiger. Einen Internet Anschluss hat heutzutage jeder.

    • Aber nicht unbedingt genügend Bandbreite.
      An vielen Orten wo Satellit genutzt wird, gibt es kein Kabel. Eine schnelle Internet-Option fehlt somit schon mal und häufig ist dann auch das Internet über andere Wege eher schlecht.

      Dann kommt die Ressourcenverschwendung durch Streaming, hier ist ein Broadcast-Medien deutlich effizienter.

    • Paul Brusewitz says:

      Von der Qualität der Telekom-Receiver ganz zu schweigen.

      • Der Telekom Receiver entfällt mittlerweile bei MagentaTV. Seit längerem bietet die Telekom die MagentaTV App fur Nicht-Telekom Kunden an. Derzeit für Fire TV und ihren eigenen MagentaTV Stick. Eine Apple TV App SOLL dieses Jahr erscheinen (ich tippe auf Spätherbst). Nutze MagentaTV mit einem Vodafone Kabelanschluss und bin begeistert. Preislich mit 7,95€ der derzeit günstigste Streaminganbieter (rein von der Sendervielfalt betrachtet).

  5. plerzelwupp says:

    Hat zwar nichts mit dem Artikel (Sat) zu tun, aber mit der Diskussion – da will ich auch meinen Senf dazu geben. DVB T2 strahlt die Öffentlichen immerhin in 1080p aus – für mich durchaus eine Alternative. Erst wenn man auch die privaten Sender in HD sehen will, muss man über freenet zahlen.

    • 1080p Full HD. Das gibts mittlerweile auch mit über 40 Sendern bei Zattoo Ultimate. Klar, kostet…

      • plerzelwupp says:

        Ja da hast Recht – aus meiner Sicht konkurriert das DVB-T2 in meiner Region eher mit dem linearen Kabelfernsehen. Da ich als Kabelkunde eh kaum RTL & Co schaue, sondern maßgeblich die Öffentlichen (Nachrichten, Reportagen, oder mal auch einen Film), oder Netflix oder Amazon Prime schaue, wäre das kostenlose DVB-T2 (in höherer Auflösung) durchaus eine Alternative.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.