freenet Flex: App-basiertes Mobilfunkangebot vorerst ohne Anschlussgebühr

Das im August 2020 gestartete App-basierte Mobilfunkangebot freenet Flex ist ab sofort ohne Anschlussgebühr zu haben. Die Datenvolumen-Optionen sind 5 GB für 10€/Monat, 10 GB für 15€/Monat oder 15 GB für 18€/Monat. Der einmalige Anschlusspreis in Höhe von 10€ fällt weg. Der Rest bleibt also so, wie bisher bekannt. Seit Dezember ist auch die Nutzung von VoLTE möglich. (Update: Entgegen der Infomail scheint das Angebot „nur“ bis zum 14.2. gültig zu sein)

Tarif freenet FLEX 5 GB freenet FLEX 10 GB freenet FLEX 15 GB
Minuten inklusive Flat Flat Flat
SMS inklusive Flat Flat Flat
ungedrosseltes Datenvolumen in MB 5000 10000 15000
Maximale Bandbreite in Mbit/s 21,6 50 50
Netz D-Netz D-Netz D-Netz
Funkstandard LTE LTE LTE
EU Daten Flat gem. Fair Use Policy inklusive inklusive inklusive
Vertragslaufzeit in Monaten 1 1 1
Preis/Monat 10,- € 15,- € 18,- €

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Laut Webseite nur bis 14.02.!

  2. Wow, für was habe ich dann die 10€ gezahlt?

    • Ich verstehe die Frage nicht. Du hast dich mit freenet auf 10 € Anschlussgebühr geeinigt und sie dann bezahlt. Es hat dich keiner gezwungen, einen Vertrag abzuschließen, der dich zur Zahlung der Anschlussgebühr verpflichtet.

  3. Bis 14.02. ohne Anschlussgebühr.

  4. Hm seit wann nutzt den freenet das D-Netz?? die nutzen doch O2 oder hab ich was verpasst?

    • Das eine ist Freenet FUNK (O2), dass andere Freenet FLEX (Vodafone).
      Wobei man sagen muss, warum man freiwillig Vodafone Internet möchte. Mittlerweile auf Platz 3 (von 3) was Mobile-Daten angeht .

      • Vielleicht, weil man in einem Gebiet wohnt, welches von Vodafone besonders gut abgedeckt wird?
        Außerdem habe ich die Beobachtung gemacht, dass man mit Vodafone innerhalb von Gebäuden häufig viel besseren Empfang hat als mit o2.

        • Klar kommt es auf den Ort an. Im Ruhrgebiet finde ich, ist Vodafone eine Katastrophe. Habe sowohl Vodafone (Firmen Nummer), als auch O2 (Privat) in einem DualSim Smartphone. Kann also recht gut vergleichen, und da ist O2 meiner Erfahrung nach wesentlich besser.

          Eins muss man Vodafone jedoch lassen. Die haben mit Abstand das beste EDGE Netz. Bei keinem anderen Anbieter hat man so oft EDGE wie bei Vodafone. Da müssen die beiden anderen noch aufholen 😛

  5. Hmm freenet …
    Bei freenet flex kostet 15 gb 18 euro
    Bei freenet funk kostet 0,69€ pro Tag, also ca 21 € im Monat für täglich 1gb also ca 30gb monatlich
    Unterbieten die sich damit selbst oder was ist das für ne Taktik?!?

  6. Macht es eigentlich einen Unterschied ob man im Vodafone Netz über einen „Reseller“ surft oder über Vodafone direkt abschließt? (Priorisiering, Datenschutz, o.ä.?)

  7. Dann doch lieber Fraenk im Telekom Netz und ohne diese Abzocker Freenet aka Mobilcom Debitel (allerletzte Drecksladen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.