Freemake Video Downloader 3.1 mit Neuerungen erschienen

Über den Freemake Video Downloader habe ich bereits einige Male gebloggt. Mit dem Freemake Video Converter ein fast unschlagbares und vor allem kostenloses Double um so ziemlich alles an Videos aus dem Netz zu bekommen und diese in so ziemlich alle Formate umzuwandeln. Jetzt ist die Version 3.1 des Video Downloaders raus, die nun auch Facebook-Videos lädt, konvertiert und zudem andere Presets für mobile Geräte wie das iPad unterstützt.

Zu den Neuerungen gehört auch die Möglichkeit, die Download-Bandbreite frei anzupassen. Weiterhin findet man ein Konvertieren direkt in WMV vor und eine automatische Filmwiedergabe an iTunes. Wirklich tolles Tool, doch solltet ihr bei der Installation auf jeden Fall darauf achten, dass ihr euch den Toolbar-Kram nicht mit installiert. Alternativen gibt es natürlich mehr als genug, dennoch dürfte die Freeware für viele reichen, da funktional und vor allem einfach zu bedienen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. mkv’s mit mehreren Tonspuren können die aber immer noch nicht lesen, soll aber eingebaut werden (innen Converter und auch den Downloader)…

  2. Recht geiles Tool, anders als diese ganzen 0815 Youtubedownloader. Früher hab ich das auch in Kombination mit dem Freeware Convertierungsprogramm SUPER verwendet. Leider spackt das von Version zu Version immer mehr…

  3. Kannte ich noch nicht, gleich mal getestet und für gut befunden. Neben der Toolbar wollte man auch einen PDF Reader installiert wissen, also Augen auf. 😉

  4. Cool 🙂 Genau sowas in halbwegs guter Qualität habe ich vor ein paar Tagen gesucht ..und nun gefunden. Werde das Tool gleich mal ausprobieren 😉

    Danke für den Tipp!

  5. Installiert es immer noch diese Netzwerk-Schnüffelsoftware?
    Der Name fällt mir grad nicht ein, war aber was, um den Netzwerkverkehr mitzulesen.

  6. @Andy:
    Wie findet man das heraus, ob das (oder eigentlich irgendein) Programm heimlich Spy-/Schnüffelsoftware mitinstalliert?

    Wie bzw. woran kann man das erkennen?

  7. Ist das Tool auch Portable zu nutzen? Falls nicht, hat jemand einen Tip für eine Alternative?

  8. Bei mir schlägt der VirusScanner an. Win32/Toolbar.Conduit

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.