fraenk: Deutsche Telekom startet neues, rein digitales Tarifangebot für 10 Euro, das sind die Details

Die Deutsche Telekom will neue Kundengruppen erreichen. fraenk heißt das neue Angebot des Telekommunikations- und Technologieunternehmens. fraenk ist eine Flatrate, die monatlich 10 Euro kostet. Darin enthalten: 4 GB LTE25 Datenvolumen im D-Netz, Allnet Telefonie & SMS Flat, EU-Roaming inklusive, monatlich kündbar und per PayPal bezahlbar. Die Telekom wirbt damit, dass es keinen Heckmeck gibt, nur ein Tarif, nur eine Summe. Drittanbieterdienste oder kostenpflichtige Rufnummern sind automatisch gesperrt. Auch aus dem Ausland können keine weiteren Kosten entstehen. Bei fraenk zahlt der Nutzer 10 Euro pro Monat für den Mobilfunktarif. Ohne großen Schnickschnack, teure Sonderrufnummern oder -dienste und böse Überraschungen bei der Rechnung.

Zusätzliche Optionen und/oder Smartphones gibt es also nicht (Es besteht jedoch die Möglichkeit, für einmalig 5 Euro 2 GB Extra-Daten nachzubuchen – das klappt 10x. Ansonsten wird nach Ablauf des Volumens nicht gedrosselt, sondern gesperrt.). Warum nicht? Weil viele Menschen das gar nicht brauchen – das wissen wir, das weiß die Deutsche Telekom natürlich auch. Damit spricht fraenk aus Sicht der Telekom besonders sparsame und alternativsuchende Prepaid-Kunden an. Das Herzstück von fraenk ist eine App, über die der Tarif innerhalb weniger Minuten bestellt werden kann. Gezahlt wird, wie erwähnt, per PayPal. fraenk ist digital und nicht im Handel bestellbar. Service gibt es ausschließlich via Chat. fraenk ist eine Marke der Telekom Deutschland GmbH. Realisiert wird fraenk durch die congstar GmbH. Eine offizielle Vorstellung soll im Laufe des Tages erfolgen.

Angaben der Telekom:
• 4 GB LTE im besten D-Netz
• Allnet Telefonie & SMS Flat
• EU-Roaming inkl.
• Per PayPal zahlen
• Monatlich kündbar
nur 10 € / Monat – nicht mehr!

So einfach geht’s
1. Hol dir die fraenk App.
2. Registrier dich mit deinem PayPal Konto.
3. Erhalte in wenigen Tagen deine SIM-Karte.
4. Leg die SIM-Karte ein und los geht’s.

Und, was sagt ihr dazu?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

166 Kommentare

  1. Thomas Neidlinger says:

    Mhh, abgesehen vom Speed in allen Punkten attraktiver als die Original-Prepaid-Tarife der Telekom, oder?

    • Erklär mir mal bitte warum Lte25 Mbit nicht ausreicht. Warum und wofür benötigst du mehr an einem Handy?

    • Und im Punkt dass nach 4GB komplett Schluss ist.
      Aber sonst nahezu ja.
      Man bekommt 2 bzw. 1 GB mehr (durch die Telekom App bekommt man seit geraumer Zeit immer einen GB mehr, so werden dann aus 2 immerhin 3 GB) für 2€ weniger.
      Ansonsten gibt es auch keine Unlimited DayFlat und keinen Telekom-Hotspot. Sonst fällt mir nix ein was schlechter ist.
      Abgesehen vom Umstand dass man nicht so flexibel hochskalieren kann. Bei Congstar geht’s ja ganz flexibel bis 12 GB hoch, hier müsste man immer dazu buchen. Bzw. dort kann man dann einen höheren Tarif wählen – das geht hier nicht.

  2. Tartaros84 says:

    VoLTE verfügbar?

    • Ist Voice over LTE und WiFi Calling nutzbar?

      Kein Problem – das kannst du alles nutzen.

      So steht es im FAQ auf der Website. Damit durchaus interresant.

    • Ja. Steht so auf deren Seite:
      Ist Voice over LTE und WiFi Calling nutzbar? – Kein Problem – das kannst du alles nutzen.

      • Markus Biggel says:

        Solange das Handy kompatibel ist. Mit dem P30 Pro kann man z.B. VoLTE bei Congstar nicht nutzen. Das soll erst gehen wenn Huawei innerhalb von vielen Moanten irgendwann ein Update dafür rausbringt.

        Also Vorsicht: Auch bei den neueren Handys geht es nicht immer, selbst wenn der Anbieter VoLTE bereitstellt.

      • Malte Hannover says:

        Nicht mit Huawei Geräten möglich!!

    • Malte Hannover says:

      Jap, funktioniert bloß nicht mit Geräten von Huawei! Laut huawei arbeiten sie an einem Update zur Behebung des Problems.

  3. Mi9TProMatze says:

    Moin. Wird natürlich ausprobiert 😉

  4. Rein digital – aber keine eSim anbieten?

    Ansonsten ist es ein super Angebot im TOP Telekom Netz.

    • Genau das gleiche hab ich auch gedacht. Offenbar gibt es einen gewissen Aufwand für eSIM, den man bei so einem Billig-Tarif erst mal scheuen möchte (zumal es ja auch noch nicht so viele eSIM-fähige Geräte gibt). Naja, Congstar kann es ja prinzipiell, allerdings nur auf Anruf, ist also offenbar nicht wirklich gut in die Prozesse integriert (oder man macht es absichtlich erst mal manuell).

      Ansonsten aber wirklich gutes Angebot.

      • Ehrlich gesagt ist das mit einem Anruf auch schon erledigt. Also wirklich kompliziert ist das bestellen einer eSim bei Congstar nicht.

    • eSIM ist ein ziemlicher technishcer aufwand, die anzubieten.
      Das wird sich sicherlich erst mal für den Anbieter nicht lohnen, vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt, wenn die Kundenmasse da ist.
      Aber richtig, war auch mein erster Gedanke, da ich meine Privatnummer im Firmenhandy als eSIM zusätzlich eingebunden habe.

      Ansonsten reichen mich die Fakten, 4GB komme ich locker mit aus, LTE25 reicht mir auch vollkommen, die paar Anrufe die ich machen, sind nicht der Rede wert, egal im in DE oder Ausland.

    • Für 9,99 EUR gibt es einen solchen Tarif mit 5 GB (!) und ohne Sperrung, ohne PayPal-Zwang und mit Gratis-Telefon-Service täglich bis 22 Uhr bei TCHIBO.

      • Telefonica statt D1
        Zudem gibt’s für 9,99 nur 3GB (5GB kosten 14,99)

        • Nicht zutreffend. – ICH HABE SELBER DIESEN TCHIBO-TARIF mit
          5 GB (!!) für 9.99 EUR p.m. – Kürzlicher Aktionstarif.
          Ohne Bonitätsprüfung und ohne PAYPAL-ZWANG !
          Jederzeit kündbar und Tarifwechsel möglich.

          • Wir verstehen dich auch ohne dass du ALLES GROßSCHREIBST!
            Ein nicht mehr verfügbarer Aktionstarif hilft kaum weiter. Ansonsten könntest du gleich mit irgendwelchen Dealseiten vergleichen. D-Netz hast du in deinem Tarif auch nicht.

      • Mit Verlaub Bert, das ist schlichtweg falsch. 1. ist deine Angabe auf den kleinsten Tarif gemünzt und 2. Telefonica ist zum Glück nicht D1 Telekom!

        • Nichts ist hier schlichtweg falsch, mit Verlaub.
          Ist das hier eine Telekom-Promotion-Seite?
          D1 ist D1. Na und?

          • Deine Aussage ist aber für die Leute uninteressant, die zwingend im D1-Netz buchen wollen. Ist bei mir auch so. Telefonica in allen Ehren, bringt mir aber nichts, weil deren Netz hier vor Ort einfach nicht zu gebrauchen ist.

            Insofern gibt es für mich „… einen solchen Tarif mit 5 GB …“ eben nicht als Alternative von der Telefonica und der Blogpost ist sehr interessant für mich.

            Und dem ein oder anderen hier geht es da wohl genau so.

          • Das nicht, aber schau Dir einfach mal die Flächendeckung von Telefonica/O2 an und vergleich es mit D1, dann weißt Du warum viele sie nicht mögen.

  5. Carsten Barth says:

    Nach diversen Telefonaten nach aktuell erfolgter Kündigung bei Mobilcom-Debitel, wo man mir einfach nicht meinen gewünschten Tarif anbieten kann („Ich sehe den Tarif hier nicht für sie“) könnte das hier genau mein zukünftiger Tarif werden. Einzige Voraussetzung: ich kann meine Rufnummer mitnehmen.

  6. chris1977ce says:

    WlanCall oder VoLTE?
    Ansonsten nicht viel anders als Norma-Connect oder Pennymobil/Ja!Mobil.

  7. Bis auf den PayPal Zwang wäre das schon ordentlich für unsere Verhältnisse hier in DE.

  8. Leider keine Optionen für LTE50 🙁 Ansonsten wäre es mein nächster geworden, da VoLTE & WiFi-Calling dabei ist.
    Aber LTE25 ist mir zu mager, gerade im Upload.

    • Erklär mir mal bitte warum Lte25 Mbit nicht ausreicht. Warum und wofür benötigst du mehr an einem Handy?

      • Frag besser nicht, da kommen die merkwürdigsten Sachen bei raus. Der Tarif ist eben für die breite Masse, nicht für Leute mit irgendwelchen Sonderwünschen.

      • Warum? Weil ich mein Handy sehr viel nutze, auch zum streamen (Spotify, Youtube, Instagram & Co.) und auch oft auf meine Cloud zugreife. Die 25mbit im Download wären ja noch in Ordnung, aber der Upload liegt bei gerade einmal 5mbit. Versuch damit mal Sachen in die Cloud hochzuladen (Bilder, PDFs etc.). Ein LTE50 Upgrade bedeutet nämlich, dass man zum einen 50mbit Down hat und der Upload sich auf 25mbit erhöht. Wer sein Smartphone wirklich als solches nutzt, wird das gerne nutzen.

        • Bei dem Nutzungsverhalten sollen 4GB reichen? LOL

          • Das dachte ich mir auch. Die 4 GB brauchen 1h 46m bei 5 mbit/s.

            5 MB (PDF oder ~8 Megapixel jpeg) braucht gerade mal 8 Sekunden.

            Er kann also 3,53 min bei 5 mbit/s uploaden pro Tag und dann sind die 4 GB eh weg (nur mit Upload). Da er ja noch Streamen (Spotify, Youtube, Instagram & Co.) nutzt ist das gejammer wegen 5 mbit/s bei einem Volumen von 4 GB ziemlich witzlos und an der Realität vorbei.

        • Für Bilder, PDFs etc. reichen 5 Mbit doch locker. Lediglich bei Videos würde ich die Kritik verstehen. Und das meiste davon läuft doch eh im Hintergrund.

        • 1st World Problem

    • LTE25 reicht völlig aus, um jedes Video auf deinem Handy Display flüssig und bester Auflösung zu streamen. 4K Live Stream benötigt 25Mbit/s, Netflix gar 16Mbit/s.

      Upload mit 5Mbit ist auch null Problem. Einfach die Datei hochladen, welche App verlangt, dass Du dabei zuschauen musst? Und wieviel willst du mit 4GB hochladen?

      Sorry, aber ohne Nennung von wirklichen Szenarien von dir kann man den Beitrag nicht ernst nehmen.

  9. chris1977ce says:

    Leider finde ich nur die App auf dem iPhone – keine Webseite mit FAQs usw. 🙁

  10. Hört sich richtig gut an, das wird wahrscheinlich mein neuer Tarif.
    Bin momentan noch bei congstar, die „Realisierer“ selbst sind unattraktiver.

  11. chilibrenntzweimal says:

    Wow, das ist mal ne Ansage, wenn 4GB reichen, dann ist das Top.

  12. Schade, dass die nicht auch direkt das per eSIM anbieten 🙁

  13. Interessante Alternative zu freenet Funk für alle, die mit 4 GB/Monat auskommen. Hätten sie noch die Option „10 GB für 20 Euro“ wäre das Angebot noch attraktiver.

  14. Mal von Deutschland aus den Kumpel in Österreich oder den Campingplatz in den Niederlanden anrufen geht nicht und außerhalb der EU geht nichts außer Notrufe, auch nicht gegen Aufpreis. Vielleicht in Zeiten von Corona noch OK, aber ansonsten doch sehr eingeschränkt. Evtl. noch für Dual SIM Handys und zusätzlicher lokaler SIM.

    • Da bin ich mir in der Tat nicht so ganz sicher wie die FAQ zu verstehen sind. Es wird nciht drauf hingewiesen was enthalten ist oder nicht, sondenr nur, dass keine Zusatzkosten entstehen.

      Aber sollte das in der Tat so sein, für mcih ein klare KO-Kriterium gegenüber anderen D-Netz Prepaid-Anbietern.

    • Wie kommst Du da drauf? Es steht da doch ganz eindeutig „EU Roaming inkl.“

      • Steht explizit in der Preisliste. Du kannst von Deutschland nach Deutschland und von EU-Ausland in eben jenes Land und nach Deutschland telefonieren. Von Deutschland ins EU-Ausland ist nicht teil von EU-Roaming.

  15. plantoschka says:

    Leider kein eSIM. Sonst hätte ich mir das geholt.

  16. Klingt ganz gut, aber da bleibe ich lieber bei Freenet Funk.
    Da gibt es Datenvolumen ohne Limit für 0,99€ am Tag.

    https://freenet-funk.de

    • Äpfel – Birnen Vergleich.
      Hier geht es um einen Tarif im LTE Netz der deutschen Telekom.
      Dein Freenet Funk Tarif ist im Netz der Telefonica….

    • Problem bei denen ist, kein EU Roaming. Ansonsten hatte ich bis vor kurzen auch eine Funk Karte, war soweit zufrieden, jedoch ist es ärgerlich wenn man eben zu den Nachbarn nach Holland fährt und kein Netz hat.
      Dir die, die nur in D unterwegs sind, trotzdem sehr gut.

  17. Aktuell: Keine Rufnummernmitnahme möglich – abgehend aber kostenlos.

    • Habe gerade mit dem Support gechattet. Rufnummer Mitnahme wird nur bei Bestellung möglich sein, nicht nachträglich.

      Also jetzt schon einen Sim bestellen und hoffen das man seine Rufnummer später portieren kann, wird nicht möglich sein 🙁

      • Du kannst den laufenden Vertrag ja zum Monatsende kündigen und schließt dann einen neuen ab, bei dem Du dann einen Rufnummernmitnahme beantragst.

        • Thomas Neidlinger says:

          Würde ich auch so machen, verstehe nicht, warum die Telekom sich gegen nachträgliche RNM wehrt. Dann müssen sie mir halt die neue SIM schicken…

          • Dafür müssten die nicht mal ne neue SIM schicken. Habe vor ein paar Monaten bei der Telekom die Nummer gewechselt. Wurde nach einem Telefonat innerhalb von wenigen Minuten automatisch gewechselt. Nicht mal bei der zusätzlichen eSim mit gleicher Nummer musste irgendwas getan werden.

          • weil die Bestellsysteme dafür nicht vorgesehen sind. Die Rufnummer wird mit immer mit Vertrag und Tarif importiert und angelegt, ergo auch Redundanz. Müsstest die Rufnummern Kreuztauschen dabei wird noch eine dritte Rufnummer zeitlich gesperrt und dann musst du einen Vertrag direkt wieder kündigen. Versaut auch alles Zeiten und MA für relevante Aufgaben.

            • Interessanterweise konnte die Telekom (Congstar weiß ich nicht) das aber früher, als es noch nicht vorgeschrieben war, daß man seine Rufnummer vor Vertragsende wegportieren kann. Als das anders geregelt wurde, hat die Telekom diese Möglichkeit abgeschafft.

              Wo da Rufnummern kreuzgetauscht werden und eine dritte Rufnummer „zeitlich gesperrt“ wird müßte, erschließt sich nicht. Man würde bei Vertragsbeginn eine Rufnummer bekommen, die später wegfällt. Ist vielleicht nicht schön (zumindest für den Provider), aber auch nicht tragisch. Ähnliches passiert auch bei Portierung vor Vertragsende, man bekommt eine neue Nummer im alten Vertrag, die bei Vertragsende wegfällt, da kräht ja auch kein Hahn danach…

  18. chris1977ce says:

    Sobald man dahin seine Rufnummer mitnehmen kann wechsel ich umgehend von NormaConnect, da die kein WlanCall/VoLTE bieten (sonst aber auch D1 Netz mit 3GB Telefon/SMS-Flat).

    • Geht mir ähnlich, bin seit ca. 2 Wochen bei jaMobil und hab den 7,99€ Tarif. Allerdings halt auch ohne VoLTE/Wifi Calling. Hatte davor einen Vodafone Vertrag und fand es schon ganz angenehm…

      • chris1977ce says:

        War vorher bei AldiTalk (O2) mit VoLTE/WlanCall.
        Grad WlanCall war ganz praktisch daheim (wenn man im Keller war etc.).
        Ansonsten bin ich mit NormaConnect gut zufrieden (Verbindung ist klar und deutlich auch ohne VoLTE).

  19. hismajesty says:

    Sehr schön. Ende Juli ist Schluss bei mir mit Drillisch, da kommt das sehr gelegen.

  20. Verstehe ich das richtig, dass zur Identifikation ein Paypal-Konto ausreicht und kein VideoID oder PostIdent nötig ist? Ob das lange gut geht?

    • Funktioniert bei Freenet Funk genau so, ohne Probleme.

    • Kenneth Hackstein says:

      Da PayPal selber schon deine Identität über das Bankkonto prüft, ja.

    • Es muss nicht mal mit PayPal irgendwas identifiziert werden. Denn die „Ausweispflicht“ gilt ja nur für Prepaid Kunden, wenngleich viele Anbieter das inzwischen auch bei den Verträgen nutzen anstatt der bis dahin genutzten Verifikation der Paketdienste.

      Wie bei Freenet Funk erfolgt handelt es sich hier aber eben um einen Laufzeitvertrag (ohne größeres Risiko für den Anbieter da die geplatzte Lastschrift an PayPal hängen bleibt) und somit braucht hier weiterhin keine Identifikation erfolgen.

Schreibe einen Kommentar zu Daniel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.