Foxmarks wird zu Xmarks

xmarks-beta-v-125x122 Foxmarks kennt der regelmäßige Blogleser sicherlich aus meinen unzähligen Lobeshymnen und Anleitungen. Nun hat man sich umbenannt – von Foxmarks in Xmarks. Ein Schritt der zu verstehen ist – schließlich legte man am Anfang den Fokus auf Firefox – doch mittlerweile synchronisiert man auch den Internet Explorer und Safari. Womit auch schon der Einsatzbereich von Xmarks erklärt ist (für diejenigen unter euch, die es nicht kannten): Synchronisation von Bookmarks (falls gewünscht auch Passwörter) über Browser- und Betriebssystemgrenzen hinweg. So hat man quasi alle seine Bookmarks und Passwörter überall verfügbar. Man kann die Daten entweder auf den Servern des Anbieters speichern – oder natürlich auf dem eigenen. Ich schrieb dafür vor einiger Zeit eine Anleitung, die ich bald auf den neusten Stand bringen werde.

Neben den bekannten Features gibt es auch Neuerungen. Man kann einzelne Seiten bookmarken und zu diesen Kommentare hinterlassen. Des Weiteren werden thematische Seiten vorgeschlagen.

xmarks1

Wer bereits Foxmarks als Erweiterung für Firefox installiert hat kann automatisch die aktuelle Xmarks-Erweiterung installieren. Alle Einstellungen bleiben erhalten.

Man kann den ganzen Umstand natürlich mit gemischten Gefühlen sehen – mir selber langt auch die Funktion des reinen Synchronisierens.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Fox ähh Xmarks 😉 ist eine der Extensions die ich nicht mehr missen will (neben AdBlock und NoScript). Speichert es doch nicht nur meine Unmengen an Lesezeichen, sondern auch noch die ganzen unterschiedlichen Passwörter. Ich wüsste nicht, was ich ohne machen sollte 😀

    PS: Wo ist denn der Link zum direkten kommentieren aus dem RSS-Feed hin? Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen? 😛

  2. Umso verwunderlicher ist es da, dass es Xmarks bis jetzt nur für Firefox gibt :D.

  3. @Nico: Nein, es gibt Versionen für Safari und auch für den IE. Einfach mal im Foxmarks Blog schauen.

  4. LokiBartleby says:

    Was mir bei XMarks fehlt, ist die Möglichkeit, das Synchronisieren genauer definieren zu können.
    Da ich meine Bookmarks generell nur auf meinen Server lade, um für den Fall der Fälle ein Backup zu haben, nervt es mich ein wenig, dass ich mich jedesmal erst durchs Menü klicken muss.
    Daher wäre es toll, wenn man, wie zB bei Sync-Prgrammen für Handys, das Synchronisieren genauer definieren kann.
    Ergo: Richtung (Fx->Server, Server->Fx, Fx<->Server) definieren und auch festlegen, ob ich ein XMarks Konto oder meinen eigenen Server nutzen will.
    Aber vielleicht kommt sowas ja noch. Die neuerlichen Features wie automatisches Tags sind da eher unnützer Schnickschnack für mich. Ich hoffe sehr, dass das Programm in Zukunft nicht weiter ‚zugemüllt‘ wird mit derlei Krempel, sondern sich auf die Kernaufgaben konzentriert.

  5. Würde ich ja auch benutzen, wenn ich nicht Opera für den besten Browser halten würde.

    Oder kann man damit auch Opera syncronisieren?

    … aber so wie ich mein Glück kenne… 🙂

  6. ich hoffe du bringst bald eine neue anleitung wie man selbst einen server dafür einrichtet, aber bitte schritt für schritt sodas man nichts falsch machen kann, mfg

  7. HauDenLuka says:

    Nippelnuckler hat recht. Irgendwann kommt einer mit viel Geld und kauft die Bude auf. Das Wissen auf welchen „schmutzigen“ Herr XYZ sich herumtreibt ist Gold wert 🙂 – von den benutzten IP-Adressen und deren Rückwärtssuche mit Hilfe von IT-Freunden mal ganz zu schweigen.

    Deshalb … „ich hoffe du bringst bald eine neue anleitung wie man selbst einen server dafür einrichtet, aber bitte schritt für schritt sodas man nichts falsch machen kann, mfg“

  8. 3lektrolurch says:

    Da ich vollkommen schmerzfrei bin, benutze ich Gmarks, was ja ansich auf der Google Toolbar beruht. Passwörter verwalten fällt zwar flach, kann in Firefox die G-Toolbar ja völlig ausblenden und mir die brauchbaren Google-Icons irgendwo hin platzieren (vor allem die akt. Suchbegriffe für zum hervorheben).
    Es ist einfach der Zusatznutzen, den ich an der Toolbar so praktisch finde…

  9. Bin noch auf der Suche nach einer Möglichkeit Addons und deren configs zb bei NoScript zu synchroniseren.
    Spart einiges an Zeit bei Neuinstallationen.

  10. @ Braese:

    Von Foxmarks schon, aber XMarks gibt es im Moment nur als Firefox-Addon ;).

  11. Falls jemand ne addon kennt was eismanns frage erledigt, bin ich auch sehr dran interessiert

  12. Weiß einer wie ich Foxmarks mit Profilen (Arbeit/zuHause) mit einem eigenen Server benutzen kann?

  13. Hallo,

    hat jemand einen Tipp, wie man automatisiert Lesezeichen aus Opera in den Firefox importieren kann?

    Denkbar wäre ein externes kleines Programm, welches das Opera Format „.adr“ in HTML umwandeln kann (habe die Opera Lesezeichen-Datei mal mit einem Editor geöffnet. Kann man alles klar lesen, es sind jedoch zuviele Zusatzinformationen enthalten, mit denen Firefox nix anfangen kann).
    Und anschliesend diese HTML den Firefox als bookmarks.html vorgibt.

    Die normalen Import/Export Funktionen beider Browser sind mir geläufig. Mir geht es darum, dass dieser Vorgang völlig ohne mein Zutun abläuft.

    Gibt es so ein Tool oder vlt. auch eine Batch-Datei bereits?
    Wenn nein, wäre das sicherlich eine schöne Nachmittagsbeschäftigung 🙂

  14. Mal eine blöde Frage kann man mit Xmarks auch RSS Feeds synchronisieren, so das er sich PC übergreifend merkt welche Einträge schon gelesen wurden? Momentan lese ich auf Arbeit im Browser diverse RSS Feeds, komme abends nach Hause und dort werden mir alle neuen Artikel des Tages noch mal angezeigt. Wie umgeht ihr das?

  15. @asdrubael:

    Ich lese meine Feeds via Google Reader – überall gleich.

  16. Danke für den Tipp, bin noch relativ neu mit RSS.

  17. keinohrhase says:

    Hallo ich habe mir heute mal das Plugin für Safari geladen. Aber da kann ich irgendwie nicht mit meinem privaten Server sync. Oder muss man sich auf jeden Fall da anmelden bei Xmark

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.