Foundation: Cast der zweiten Staffel bekanntgegeben

Vielleicht gehört ihr ja auch zu denjenigen Nutzern von Apple TV+, die mit der recht neuen Serie Foundation schnell warm geworden sind? Mir hat das Bisherige jedenfalls sehr gefallen, weshalb mich auch freut, dass es definitiv eine Fortsetzung geben wird. Nun hat Apple einen ersten Blick auf die zweite Staffel gewährt und verrät dabei auch, wer neu zum Cast hinzugekommen ist.

So oder so wieder dabei sind Jared Harris, Lee Pace, Laura Birn, Terrence Mann und Cassian Bilton. Diese werden unter anderem ergänzt durch Isabella Laughland als Bruder Constant, Kulvinder Ghir als Poly Verisof, Sandra Yi Sencindiver als Enjoiner Rue, Ella-Rae Smith als Königin Sareth von Cloud Dominion, Mikael Persbrandt als Warlord von Kalgan, Rachel House als Tellem Bond und Nimrat Kaur als Yanna Seldon.

Weiterhin geht es bei Foundation um die Geschichten von vier entscheidenden Individuen, die Raum und Zeit überwinden, während sie tödliche Krisen, wechselnde Loyalitäten und komplizierte Beziehungen meistern, die letztendlich das Schicksal der Menschheit bestimmen werden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Sehr schön, dass es weiter geht! Foundation ist einer der Gründe, warum ich TV+ mit im Abo habe.

    • Ich finde die 5€ für das Angebot echt okay. Wenn man sieht was andere an Geld haben wollen. Ja Foundation is echt sehenswert.

      • Definitiv, man sieht bei Apple halt im Gegenteil zu Netflix lieber Qualität und Beständigkeit mit mehr Staffeln als mal alles raushauen und einstellen ohne Plan und meist Abschluss der Serie und dann geht ihnen noch das Geld aus und man erhöht Preise ohne Sinn.

  2. Mir hat es wirklich sehr gut gefallen!

  3. Grundsätzlich hat mir das auch ganz gut gefallen. Bin allerdings in der Mitte der ersten Staffel ausgestiegen. Aus dem jungen Man namens Gaal eine junge Frau zu machen, fand ich allerdings überflüssig. Hinterlässt bei mir einen faden Beigeschmack.
    Lese ich die Romane halt noch mal durch….

    • Die Serie hat so viel mit den Romanen gemein, wie ein Esel mit einem Ferrari. Die Serienmacher haben die Prämisse von Band 1 der Trilogie aufgegriffen und dann komplett ihr eigenes Ding gemacht. Das betrifft nicht nur Gaal Dornick.

      Außer Hari Seldon und ein untergehendes Imperium ist da nicht viel aus den Romanen wiederzuerkennen. Ich hab die Trilogie frisch gelesen.

  4. Hatte mich mega auf die Serie gefreut und dann nach vielen negativen Kommentaren lange mit dem Gucken gewartet. Muss sagen, die Serie ist super!

  5. Stark angefangen, rapide an Unterhaltung verloren. Bin auch nach einigen Folgen ausgestiegen. Da gefiel mir Infiltration deutlich besser.

    • Ging mir gerade umgedreht: Am Anfang bisschen zäh, dann wirklich gut.

    • War bei mir genau andersrum. Foundation hat mich von Anfang bis Ende unterhalten, bei Infiltration habe ich nach 4 Folgen das Interesse verloren.

    • Ich habe beide Serien soweit komplett geschaut und muss sagen, bei Infiltration hatte ich streckenweise so meine Probleme mit dem langsamen tempo, zum Ende hin wird die Staffel ja aber noch gut.
      Bei Foundation hatte ich dieses langatmige überhaupt nicht, obwohl die Serie ebenfalls recht langsam im Erzählstil ist, bei Foundation empfinde ich es aber als interessanter da man eigne Charaktere mehr hat die man erst mal kennenlernen muss/will.
      Ich werde definitiv beide Serien weiter schauen.

  6. Ich kenne die Bücher nicht, finde die Serie gut. Jedoch war es anfangs kompliziert zu verstehen, was wer wann passiert ist, da zu viele Charaktere im Spiel waren…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.