Focos: Update bringt Unterstützung für neue iPhones, iOS 13 und mehr

Das iPhone bietet nun schon seit einer Weile die Möglichkeit, Porträtaufnahmen mit der Kamera zu machen. Mittlerweile sind die Fotos ziemlich gut, hier und da gibt es dennoch mal ein paar Ausrutscher im Bokeh oder man ist nicht zufrieden mit dem Ergebnis. Focos ist da eine gern genutzte App, um Bokehs anzupassen. So lassen sich damit mittlerweile auch normale Fotos in Poträtaufnahmen umwandeln, man kann verschiedene Bokeh-Effekte von Objektiven verwenden, Front- und Hintergrundbokehs anpassen und vieles mehr.

Mit dem neuesten Update bringen die Entwickler die Unterstützung für die neuen iPhones, iOS 13 und auch den damit verbundenen Dark Mode zum Anwender. Weiterhin laufen die Tiefenberechnungen auf älteren Smartphones nun schneller, da man auf ein schmaleres neuronales Netz setzt. Neben der nun auch funktionierenden Tiefenberechnung für die Fotos der neuen Ultraweitwinkel-Kamera wurden auch diverse Fehler behoben.

Das Update kann ab sofort im App Store heruntergeladen werden.

Hier ist das Changelog laut App Store:

– Erweiterter Support für iPhone 11, iOS 13, auch für dunklen Modus.

– Bei einigen älteren Geräten mit iOS 11.2 und neuer wird eine kleinere AI-Maschine verwendet, für eine schnellere Tiefenberechnung und weniger Speicherverbrauch.

– Das Problem, dass iPads die Bilder nicht erfolgreich laden können, ist behoben.

– You may choose the rear wide-angle camera to take normal pictures on the devices previously released before iPhone 11, then the AI engine calculates the depth data for those pictures.

– Fixed the issue that some devices running iOS 13 can’t take pictures.

?Focos
?Focos
Entwickler: Xiaodong Wang
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Danke für die Info, kann man sicher nachlesen aber ich verwende die App und überlese so etwas normalerweise.
    Also Danke.
    Kennt jemand eine änhliche Funktion in Lightroom/Darkroom und co?
    Ich würder ungern Bilder in mehreren Stellen bearbeiten müssen.

  2. Ich finde schade dass es keine API für die RAW-Dateien der Ultraweitwinkel-Kamera gibt. Gerüchten zufolge sollen die extrem verzogen und verzerrt sein, weswegen Apple sich dagegen entschieden hat, dass Drittanbieter drauf zugreifen können :-/ Nachmodus mit UWW geht leider auch nicht. Hoffentlich wird das wenigstens bei den Drittanbietern gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.