Focos Live: Neue App zum Bearbeiten von Videos

Die App Focos haben wir hier im Blog schon des Öfteren erwähnt. Das Tool bietet eine Menge Möglichkeiten, Fotos – vor allem Porträts – im Nachhinein noch zu verbessern, einen anderen Fokus zu setzen, Linseneffekte zu implementieren und vieles mehr. Nun hat der Entwickler von Focos eine weitere App veröffentlicht, die den Namen Focos Live trägt und zur Bearbeitung von Videos dient.

Das Tool ist nicht nur ein einfacher Video-Editor, damit lassen sich auch komplexere Projekte erstellen, also Clips miteinander kombinieren und vieles mehr. In erster Linie kann man damit aber Porträtvideos aufnehmen, bei denen die Tiefendaten der Kamera mit den Bilddaten kombiniert werden und das Bokeh somit das ganze Video lang erhalten bleibt. Auch hier kann man den Fokus neu setzen oder die Blende variieren, wenn man denkt, dass ein anderes Objekt interessanter wäre.

Weiterhin bietet die App noch viele andere Möglichkeiten zur Videobearbeitung wie Filter, Slow-Motion, Rücklauf und vieles mehr. Schaut doch mal rein. Wer die Pro-Features nutzen will, kann entweder 2,29 Euro pro Monat, 9,99 Euro pro Jahr oder einmalig 16,99 Euro hinblättern.

?Focos Live
?Focos Live
Entwickler: Xiaodong Wang
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Und wenn ich in Zukunft den Einmalkauf auch mit meiner Familie teilen kann, dann würde ich zuschlagen. Ich hoffe das kommt mit iOS 14.

    • SuperOtterMafia says:

      Wegen dem Abo-Modell werde ich jetzt das Fenster schließen und nie diese App installieren.

      Und das solltet Ihr auch tun.

      • Man kann auch einmalig bezahlen.

      • genau! Erst mal reflexartig meckern! Man kanns wieder mal keinem recht machen…..

        Gerade die angebotenen Möglichkeiten (günstiges Monatsabo, um erst mal ausgiebig zu testen, und dann bei Gefallen auf die Kaufversion gehen) machen die Sache doch interessant. Wer mieten will kann mieten. Wer kaufen will kann kaufen. Allen wird die Möglichkeit geboten, die sie haben möchten.

  2. Leider kein Android – im Jahr 2020 leider immer wieder doof!

Schreibe einen Kommentar zu SuperOtterMafia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.