Flugangst

Der treue Leser weiss: ich leide unter Flugangst. Nur unter großem Protest steige ich in Flugzeuge und leide dann auf den Flügen Höllenqualen. Während des Fluges habe ich die ganze Zeit den Gedanken, dass wir gleich abstürzen. Echt jetzt. Und hier habe ich mal ein passendes Video dazu. Manche Späße sind nicht witzig 😉

Tja, was hätte ich gemacht (mal davon ab, dass ich nicht in so eine kleine Kiste steigen würde)? Hätte ich nach der Landung den Piloten verprügelt oder erst einmal versucht, die Rückseite meiner Hose zu verdecken (einstuhlen!)? Wie schaut es bei euch aus? Flugangst oder -lust? Video via gillyberlin

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

69 Kommentare

  1. Das Video ist klasse! Hab keine Flugangst und genieße das fliegen sehr. Leider bekomme ich den Druckausgleich in den Ohren nie hin und hab starke Ohrenschmerzen, was meine Lust am fliegen aber nicht mindert. Versuch Deine Angst zu überwinden. Es entgeht dir so viel schönes sonst.

    Gruß N.

  2. der start, bei dem man schön in die sitze gepresst wird ist das geilste. der est nur ne lange busfahrt, mit weniger spaß.

    manchmal wenns all zu hoprig wird, lass ich mir das essen nochmal durch den kopf gehen, aber das passiert auch abunzu bei echten busfahrten.

  3. Ein Kumpel von mir macht auch gerade ’ne Ausbildung zum Pilot – werde ich dem mal vorschlagen! 😀

  4. Ich persönlich liebe das fliegen. Wobei in solcher situation hätte ich wahrscheinlich auch panik bekommen. Und danach versucht flugsimulator in echt zu spielen. Größtes erlebnis: rückflug von den kanaren im cockpit der boeing mitgeflogen. Einfach cool.

  5. @Robert: ja, soll er gleich bei seiner Prüfung ausprobieren. 🙂

  6. Ich bin auch in so einer kleinen Kiste mit geflogen …
    Der Pilot war aber so gnädig, keinen Sturzflug zu machen, wahrscheinlich hätte ich ihn sonst von der Seite mit meinem Mageninhalt bekannt gemacht.
    In Verkehrsflugzeugen überhaupt keine Angst, beim Ballonfahren (wunderbare Sache) könnte es ewig weitergehen.

  7. weder Angst loch lust! Ist wie Busfahren! Hatten auf nen Flug nach .gr mal einen mit Flugangst in der Maschine, der ist bei ein paar kleinen Turbolenzen voll ausgetickt! Aber ich hab Verständnis für sowas hab ja schlimme Höhenangst auf Treppen mit Durchsicht oder an Geländern auf Türmen. Und den Piloten würde ich in den Motor seiner Maschine topfen!

  8. Eher FlugLUST, aber ich habe genau die gleichen Gedanken wie du, bloß dass mir das irgendwie Spaß macht. Ich denk dann immer, wenn was passiert, bring ich den Piloten um! (Haha) Aber es hilft, das ganze mit Humor zu nehmen 😉

  9. Ich bin ja sogar raumfahrtbegeistert, würde gern mal mit dem Space Shuttle fliegen aber leider werden die spätestens 2011 außer Dienst gestellt. 🙁

    Ich bin zwar erst sieben Mal geflogen (u.a. ein Hubschrauber-Rundflug und 3x Transall). Ich mag es, die Wolken anzuschauen, die Landschaft und die berühmten Menschen, die so groß wie Ameisen sind.

    Ich weiß nicht, wie ich in so einer Situation – wie die im Video – reagiert hätte. Da ich aber technisch sehr interessiert bin, hätte ich beim Flug schon mitbekommen, wo der Gashebel und so weiter sitzen. Als erstes hätte ich also Versucht, die Kiste hochzuziehen.

    Wenn man am Piloten rüttelt, hilft das meistens nicht viel… 😉

  10. Stimmt – bis ja eh so ein Raketenforscher 😉

  11. Ne, Flugangst kenn ich zum Glück nicht.

    Wäre auch bei meinen anderen Reisen durchaus kontraproduktiv, wie man im Blog lesen kann.

  12. nippelnuckler says:

    bin 2007 erstemal (und finanziell bedingt auch das letztemal) geflogen und fands einfach nur geil…

  13. Flugangst? Nö hamma nicht. Hätte wohl auch erstmal am Piloten gerüttelt aber ohne das Geschrei drumrum. Btw: Solche Späße sind schon sehr nah am Rand, hätte den wohl auch erstmal „bearbeitet“ nach der Landung.

  14. Paul Peter says:

    naja, weder Lust noch Frust. Fliegen ist wie Busfahren: langweilig und meistens eng. Mich nervt eher das drum herum vom Fliegen:
    zeitig auf dem Flughafen sein, der ja nicht um die Ecke ist, sondern erst durch eine lange Anreise (Bahn und ÖPNV) erreicht wird. Einchecken, Koffer abgeben, Sicherheitsschleuse und immer schön warten und anstehen….
    Meine größte FlugANGST: warten auf den Koffer am Gepäckrückgabeband… ob der Koffer überhaupt mitgekommen ist, ob er heile wieder zu mir kommt und dass nicht jemand ihn vor mir vom Band nimmt…. Da war der Flughafen in Rom echt der Horror für mich: bestimmt ne halbe Stunde warten auf den Koffer (und das war noch kurz, Freunde mit anderen Flieger haben locker 90 Minuten gewartet) und dann fielen die Koffer bestimmt so nen Meter von dem Ausgabeloch auf das Gepäckrückgabeband.
    Das geilste: wie sixoffive schon geschrieben hat: der Start 😉 und die Welt von oben sehen =)

  15. Stefan aus Norden says:

    Habe erst am WE viel Geld für einen Flug über die ostfriesischen Inseln ausgegeben. Fliegen ist schon klasse. Dieses Video sieht aber etwas gestellt aus, oder würdest du in einer solchen Situation einen Schreianfall kriegen und gleichzeitig ruhig weiterfilmen?

  16. Makaber aber volle Kanne witzig!;) Ich mach irgendwann nen Pilotenschein, flieg auch öfter für Lufthansa, einmal auf dem Jumpseat, vorn bei den Piloten. Echt cool.
    Manchmal versuch ich mir mit Lost beim fliegen selber Angst einzujagen, geht aber nie..:/
    Wie war’s mit autogenes Training zum ablenken? Wird schon!!!

  17. Auch am Boden geht sowas: Wie Freunde mal, die haben das Auto vor nen Baum gefahren und dann den schlafenden Kumpel mit Geschrei aufgeweckt. Man muss der doof geschaut haben. Lol

  18. Auch wenn ich bei dem Video leicht gegrinst habe, aber solche Witze macht man nicht, auch wenn es noch so in den Fingern juckt. Man verkneift sich das, denn es kann echte Traumen auslösen und da hört Humor auf – finde ich. Humor soll niemanden anderen verletzen oder traumatisieren.

  19. Nein, Flugangst habe ich nicht. Wie schon weiter oben beschrieben, hat mehr was von S-Bahn/Bus fahren. Schlecht wird mir auch nicht, nur unwohl, wenn ich an die engen Sitze denke…:-)
    Das mit dem Ohrendruck ist bei mir das Lästigste beim Fliegen, höre dann ne ganze Weile fast nichts oder ein Ohr ist total dicht. Das braucht dann immer eine Weile(manchmal Tage), aber darauf kann man sich ja einstellen. Angst vor dem Abstürzen habe ich nicht. Da habe ich eher Sorge einen Abflug zu machen, wenn ich bei einigen Leuten ins Auto steige…(Nur mal zum Vergleich, der Pilot kann nicht am Steuer telefonieren, hat noch einen Co-Piloten, einen Autopiloten, muss regelmäßig zu Kontrollen/Training…ist das bei Autofahrern auch so…???)

  20. Ich bin vorgestern von der USA nach Frankfurt zurückgeflogen, mit einer Boing 747-400 (glaub ich) (Fluggesellschaft United). Das war auch ein turbulenter Flug, alle (gefühlte) 10 Minuten kam die Durchsage „Seatbelts please“, und danach in gebrochenem Deutsch „Bitte Anschnallen“. Besonders lustig, wenn man gerade ein Getränk geliefert bekommen hat. Aber das blöde war, das das „In-Flight Entertainment System“ im hinterem Economy-Bereich nicht ging. Die Musik funktionierte bis zum Abflug, aber nach dem Video mit den Sicherheitshinweisen sollte „Der Kautionscop“, „Von Idioten umzingelt“, „Valentinstag“ und „Alice im Wunderland“ gezeigt werden. Bild war auch da, aber in meinem Sitzblockbereich kam auf allen Audiokanälen nur Rauschen. Nach ca 35 Minuten ging dann der Ton wieder, der Film wurde von vorne gezeigt, brach dann aber nach 15 min ab und es wurde mit dem nächsten Film fortgefahren. Daumen runter, die sollten das Personal besser schulen!

  21. Früher hatte ich auch eher Angst zu fliegen und bin bis ich 18 war nie geflogen.
    Dann sollte ich von Arbeit aus nach Berlin mehrmals (von Bonn) und dann war es ganz schnell vorbei mit Angst…
    Hab dann in Berlin eine Frau kennen gelernt und hatte 1 Jahr eine Fernbeziehung, wo ich ca 2x im Monat geflogen bin (also 2x hin, 2x zurück) und jetzt wohne ich in Berlin und Arbeite hier 😉

  22. Ich habe Flugangst mit genau den gleichen Symptomen wie bei dir, Caschy. Jeder Flug ist für mich eine echte Tortur und ich versuche das zu vermeiden wo es nur geht.
    Vielleicht sollte man sich bei Flügen narkotisieren lassen, wie Mr. T beim A-Team 😉

  23. Ich fliege beruflich fast jede Woche in Europa und der Welt, ich liebe es!

  24. Früher Vielflieger, problemlos neben dem Piloten innem Wasserflugzeug etc…bis ich den Fehler gemacht habe und Gleitschirmfliegen ausprobieren zu wollen. Mit dem Schirm n Abflug gemacht (Schirm zugeklappt), paar Meter abgestürtzt. Danach gleich nochhmal probiert, dachte jetzt oder nie mehr. Hat meine Psyche aber leider angeknackst, seit da ist schon Zürich-Berlin ne Tortour. Leider.

  25. Von einigen Flugängstlichen wurde auch schon berichtet das ihnen das vorherige Studium des Titels „Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt“ – ‚Kurioses aus dem Cockpit‘ ein wenig geholfen habe.

    Gibts als Buch, wie auch als Hörspiel.

  26. Flugangst sowie viele anderen dieser verbreiteten Ängste kannst Du ganz einfach auflösen, auch wenn das immer noch wenige Menschen wissen.

    @caschy: Wenn Interesse, machen wir das gemeinsam. Für lau!

  27. Bwhahaha ^^ Dieser fiese Bastard. 😀
    Ich hoffe, das Video ist gestellt.

  28. Naja fliegen an sich ist schon geil, aber Druckausgleich ist halt sone Sache und bekomme oftmals Kopfschmerzen davon.

    Ansonsten echt toll.

  29. Der Fachausdruck ist „einkoten“, nicht „einstuhlen“. 😉

  30. leide auch unter flugangst, meine frau fliegt dieses jahr alleine in den urlaub 🙁

  31. @Cloudius: finde mein Wort aber sympathischer 😉

  32. @shrewm: Warum hat sich deine Frau für eine Flugreise entschieden? Das würde mir zu denken geben…

  33. Ich bin seit über 10 Jahren aktiver Gleitschirmpilot. Ich steige in kein Flugzeug ohne meinen Paraglider 😉

  34. Also per Definition hast du vielmehr Angst vor dem Abstürzen als vor dem Fliegen. Hmm ich finde du müsstest öfters fliegen. Sooft es geht. Am besten täglich.
    Die Phobien vergehen mit Konfrontation/Gewöhnung.

    Hatte vom A-Team nicht auch einer Schiss vorm Fliegen…der wurde doch immer mit allerlei originellen Mitteln bewusstlos gemacht…

  35. @Cloudius halb so wild – sie hat sich nicht entschieden, wir wurden von Ihrer Schwester und deren Freund in eine Ferienwohnung eingeladen. Ich habe kein Problem damit mal ne Woche allein zu sein wenn du verstehst was ich meine 🙂

  36. Seltsamerweise kommt bei mir -nach Hunderten von Flügen aller Art- so langsam ein wenig (Alters-?)Flugangst hoch… warum auch immer, habe außer den üblichen „Kleinigkeiten“ wie Turbulenzen und Durchstarten nie wirklich Probleme gehabt…

  37. Dirk Götz says:

    Hallo Caschy,

    gegen die Flugangst ist ein Kraut gewachsen: Medizinische Heilhypnose. Wenn du einen guten Tehrapeuten fidnest, wirst du deine Angst garantiert los. Kein Hokuspokus sondern tatsächlich Fakt.
    Mein Hypnotiseur hat dutzende Postkarten von Leuten, die nach geheilter Flugangst aus aller Welt egschrieben haben in seiner Praxis hängen.
    Das könnets du mal probieren.

    Gruß

    Dirk

  38. Du wirst es nicht glauben, ich habe eine KOSTENLOSE Behandlung abgelehnt. Bin Beratungs-resistent, weil ich nicht an Voodoo und so glaube 😉

  39. Hihihi
    sehr lustiges Video, ich hätte ihm am Boden sicher verprügelt. Aber aus der Ferne betrachtet ist das Video super lustig.

    Flugangst habe ich gar nicht, wenn ich im Flieger sitze weiß ich das Urlaub ist und wenn ich im Urlaub abstürze, dann ist es halt so :-p Ne im Ernst, fliegen selber finde ich toll, der Check-In und der Check-Out finde ich viel schlimmer.

  40. Hehe, es gibt nix schöneres als fliegen. Ich hätte die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und wäre nach vorne geklettert. Wann bekommt man schon mal die Gelegenheit ein Flugzeug zu fliegen (meine FlightSim Flugstunden sollten für einen Flug ohne Probleme und Wind ausreichen :-)) )

  41. Hey ist doch cool – möchte mal wissen warum der so ein Geschrei gemacht hat. Runter kommst du immer 🙂
    und mit so nem Sturzflug – cooler Abgang. 😀

  42. Cashy, hab keine Angst vor einem Flugzeugabsturz, du wirst sowieso eher vom Bus überfahren!

  43. Oh, ha ich wäre glaube ich raus gesprungen.
    Ich habe totale Flugangst und meine Freundin will mit mir in den Urlaub „fliegen“. Wie ich das machen soll wird sich noch ausweisen. 🙁

    Krasses Video!

    Greetz
    Johnnyr

  44. Fliegen macht Spaß 😀

  45. Auch wenn ich fake-schreier nicht mag – das sieht mir irgendwie nach einem aus. Schon ein großer Zufall, dass der Mitflieger die ganze Zeit exakt das richtige filmt. Schwenkt zum richtigen Zeitpunkt nach vorne, filtm den Boden aus der Frontscheide, zeigt das Grinsen am Ende….) Und das alles in Todesangst!? Ich hätt beim *einstuhlen* wohl die cam weggeworfen…

    Naja, trotzdem nett :-))

  46. Helm-Cam evtl?

  47. Dem Video kann ich jetzt nix abgewinnen, nichma ein leichtes schmunzeln.
    Ich hab bis 2004 auch gedacht, sobald ich in einen Flieger steige, stürzt der ab.
    Dann bin ich erst nach Sinapur, von da nach Australien, dann Mexico, Africa… Eigentlich wollt ich noch nach Jamaica, aber die wollten mich in Florida nich reinlassen, weil ich keinen Computerlesbaren Reisepass hatte. Und somit viel Jamaica flach.
    Mir macht eher der Druck im Flieger zu schaffen. das tut weh in den ohren.

  48. MmmmHhhhh!
    @caschy: Ich bin immer der, der im Flugzeug immer geschäftig tut und die Zeitung falsch rum hält…..

  49. Ob ich Flugangst habe? – Keine Ahnung xD
    Höhenangst habe ich nicht, bin aber noch nie in den Genuss des fliegens gekommen. Hat jemand Lust mir einen Flug zu spendieren? 😉

  50. Ich liebe es zu fliegen, nur leider wird man dabei so verstrahlt^^
    Bei einem Atlantikflug wird man der gleichen Strahlung ausgesetzt, wie wenn man sich 40mal die Lunge röntgen lässt 😉

    Wer kann da noch was gegen die Strahlenleistung von den Nacktscannern sagen ^^

  51. Ich liebe das Fliegen. Außerdem fasziniert mich die Technik und alles drum herum. Für mich ist es der pure Spaß, klar, so Luftlöcher sind schon unangenehm und bei einem Absturz würde ich auch panisch werden. Aber ansonsten ist es der pure Spaß, einer der schönsten Dinge überhaupt. Liegt vll. auch daran, dass ich schon im Kindesalter häufig geflogen bin, natürlich als Passagier. 😉
    Angst habe ich eher als Beifahrer in einem Auto, wenn der Fahrer einen auf Schumi macht. Da habe ich mich schon häufig nass geschwitzt beim Festkrallen am Sitz erwischt.

  52. wenn man langsam, oder in hoch genug fliegt, dann kann nicht wirklich was passieren.

    Zu den Passagierfliegern sage ich nur, dass es das sicherste Transportmittel überhaupt ist, aber wenn dann richtig, die Wahrscheinlichkeit, dass man nach einem Absturz überlebt, der nie vorkommt, ist gering

  53. Flugangst kann ich verstehen. Ich persönlich sehe das in etwa wie Bus fahren, aber ich hatte auch schon mal ein „Abgewöhnerlebnis“: Anflug auf Zürich mitten in einem Gewitter. Draussen ein Blitz und ein ziemlicher Schlag, dann zwei Minuten Stille und Geradeausflug. Zuletzt lapidarer Kommentar des Piloten: Er sieht jetzt wieder was (!) und wird den Landeanflug fortsetzen. Mein Nachbar hat farblich mit so mancher Hauswand mithalten können und ich kann auf so was zukünftig auch verzichten. Die anderen 1xx Flüge waren ziemlich ereignislos und daher auch nicht schlimmer als Auto fahren.

  54. „Meine Damen und Herren, die gesamte Cockpitkrew ist einer Lebensmittelvergiftung zum Opfer gefallen. Ist jemand hier, der so ein Flugzeug landen kann?“
    Ich würde mich melden. 😀
    Fliegen ist geil. Selber fliegen noch geiler. 😀

  55. Hier: http://www.dnewsvideo.de/panorama/60104/pilot-wird-wahrend-flug-ohnmachtig.html hat man den Spass nicht erkannt.

    Flugangst habe ich nicht, bin aber leider schon lange nicht mehr geflogen. Vor Jahren bin ich beruflich mitgeflogen, da hat mich nur die Häufigkeit gestört, nicht das Fliegen selber.

  56. Da kann ich nur Seminare gegen Flugangst empfehlen. Soll angeblich sehr gut helfen.

  57. Gegen Flugangst gibt es verschiedene Möglichkeiten die auch wirken sollen. Kann ich nur empfehlen.

  58. Cooles Video
    Ich hab zwar Höhenangst, aber keine Flugangst.
    Bin vor einiger Zeit mal bei einer Kunstfliegerin mitgefahren, was mir sehr gefallen hat.

  59. Barracuda says:

    Ich liebe das Fliegen. So sehr, dass ich schon bei der Luftwaffe anheuern wollte. Bin schon mal in einem Kampfjet mitgeflogen und wollte danach gar nicht mehr aussteigen.

    Du darfst dich selbst halt nicht mit deiner Angst verrückt machen. Beschäftige dich während des Fluges mit irgendwem/irgendetwas. Dann vergisst du teilweise, dass du in einem Flugzeug sitzt.

  60. Na, keine Flugangst aber auch keine Fluglust.

    Wenn ich fliegen MUSS, dann muss ich fliegen. Wenn das Flugzeug abstürzt, dann stürzt es halt ab. Shit happens…

  61. kurtiklaas says:

    Spät zwar, aber ich will dann auch noch meinen Senf dazu geben.
    Flugangst, nie gehabt. Ich steige in alles was zwei Flügel hat und aussieht als würde es fliegen können – inklusive Ultralightflieger.
    Besonders lustig sind reine Funktionsflüge, wie z.B. Flüge um Fallschirmspringer in 4000 Meter Höhe zu bringen (meine Gattin wollte mal Tandem springen und ich durfte mitfliegen).
    Nach Absetzung der Springer hat der Pilot, nach Vorwarnung, die Maschine einfach abkippen lassen und in rund 1000 Meter wieder abgefangen – wir waren deutlich vor den Fallschirmspringern unten 😉
    Sonst fliegen wir gerne nach Helgoland, mit sehr kleinen Maschinen. Das ist meist unspektakulärer als mit den Großen, wo ich schon die verrücktesten Sachen erlebt habe.

  62. Flugangst? Ne, dann würde ich meinen Beruf nicht lieben und ausführen. Bin selber Berufspilot und sehe jeden Tag die Sonne.

    Gruß,
    Tobi

  63. Ich bin Segelflieger und hatte vor einigen Jahren mal Besuch von einer amerikanischen Brieffreundin. Ich lud sie zu einem Mitflug ein und wie bei Segelfliegern weit verbreitet wurde mit einer Seilwinde gestartet. Normalerweise klinkt das Schleppseil bei Erreichen eines bestimmten Winkels über der Seilwinde in rund 300m Höhe automatisch aus, was nur ein kaum hörbares „Klack“ macht. Manchmal ist ein Windenfahrer aber etwas übereifrig und lässt das Gas zu spät weg. Dann kann es passieren, dass das Seil unter Spannung ausklinkt. Was überhaupt nicht kritisch ist. Zunächst einmal ist es lauter als üblich hörbar. Hinzu kommt noch, dass das Seil auf den letzten Schleppmetern schräg nach unten zieht. Ist dieser Zug plötzlich weg, macht das Flugzeug einen kleinen „Hüpfer“ nach oben. Wie gesagt, alles nicht kritisch und passiert regelmäßig immer wieder mal. Das Mädel hinter mir saß allerdings zum ersten Mal in einem Segelflugzeug und wusste nicht, was normal ist und was nicht. Hinzu kam, dass mir angeblich (ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern) in diesem Moment ein „Ups!“ rausgerutscht sein soll.
    Da sie als Fluggast hinter mir saß, konnte ich ihr Gesicht während des Fluges nicht sehen. Jedenfalls war während des gesamten Fluges alles still auf dem hinteren Platz. Wir hatten einen kurzen aber interessanten Thermikflug und landeten nach rund 20 Minuten wieder.
    Nachdem wir ausgestiegen sind, kam ich nicht mehr zu der Frage, wie sie den Flug fand. Sie war nämlich äußerst aufgebracht und meinte, sie hätte da hinten gefühlte Stunden eine Todesangst ausgestanden und gebetet, dass wir wieder heile runterkommen. Mit hochrotem Kopf teilte sie mir dann etwas lauter mit, dass sie von einem Piloten und von einem Arzt NIEMALS ein „Ups!“ hören will. xD
    Das habe ich mir gemerkt und seitdem halte ich die Klappe, wenn während eines Gastfluges mal etwas nicht ganz planmäßiges passiert.

  64. 3lektrolurch says:

    Die Fallgeschwindigkeit wird vom Luftwiderstand beeinflusst und steigt nicht über einen Maximalwert von etwa 200 km/h (≈55 m/s), der ab 145 Metern Fallhöhe erreicht wird.

    sagt Wikipedia.
    Heute noch in den News, bei Aachen fünf Tote durch Frontalzusammenstoß. Wenn man bedenkt dass auf vielen Landstraßen Tempo 100 gefahren wird, hat man ja bei eienm Zusammenstoß schnell die 200 kmh zusammen, die man höchstens bei einem Flugzeugabsturz erreichen kann.