Flock: gemeinsame Fotos

Tja, wie will man eine App vorstellen, die so neu ist, dass sie noch keiner deiner Freunde benutzt? Und eben jene Freunde sind notwendig, um Flock (hier die FAQ) zu genießen. Mit Flock ist nicht der Browser gemeint, den es „damals“ gab, sondern eine Foto-App. Eine Foto-App, deren Wirkweise einfach und genial ist – aber dennoch in keiner Weise neu, denn auch die Google Events arbeiten ähnlich und vielleicht sogar ein wenig besser.

Flock benötigt zuerst einmal einen Facebook-Account. Über diesen sucht die App dann die Kontakte heraus, die ebenfalls Flock nutzen. Daraufhin scannt die App eure Fotos (iOS vorausgesetzt) auf Datum, Koordinaten & Co und gleicht diese Informationen mit den Daten eurer Freunde ab. Gleicher Ort, gleiches Event? Nun würde Flock auf Nachfrage ein gemeinsames Album unter den Kontakten erstellen, damit diese alle Fotos haben, die man „gemeinsam“ geschossen hat.

Dabei werden nur Freunde beachtet und man behält selbstverständlich die volle Kontrolle über die Fotos, die man teilen möchte. Ist man mit zum Beispiel auf einer Feier unterwegs könnte man so an alle Fotos gelangen, die von Freunden geschossen wurden – Facebook und iPhone vorausgesetzt.

Ich finde diese Möglichkeiten und Beispiele wirklich hervorragend, muss aber sagen: wann brauche ich das mal? Und ansonsten gilt: ein ähnliches Feature haben die Events bei Google+ mit ihrem Partymodus. Übrigens: Hinter Flock stecken die Macher von Bump, einer sehr erfolgreichen App für den flotten Bilder-Austausch (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Das geht auch über Facebook.

    Nach der sorgfälltigen Bearbeitung …

  2. Windows Phone ist cool!

  3. komischerweise konnte ich die App im Appstore mit der Suche nach „Flock“ nicht finden. Eine Suche nach „Photos Together“ war dann aber erfolgreich.

  4. Ich war raus bei „Flock benötigt zuerst einmal einen Facebook-Account.“

  5. AFAIK ist FB und Flock Foursquare um Monate zuvorgekommen!

    Andere Frage: Ich war im Auslandssemester, und möchte nun eine Diashow incl. gesprochenem Text online stellen. YouTube möchte ich nicht unbedingt nehmen, v.a. weil ich mal von nem Dienst gelesen hatte, der die Aufgabe viel besser löst.
    Weiß vlt. wer, wie der heißt? Hab ihn trotz googlens nicht wieder gefunden 🙁

  6. besucher96 says:

    >Ich war raus bei “Flock benötigt zuerst einmal einen Facebook-Account.”

    +1. dem ist nichts hinzuzufügen.

  7. Der Facebook-Zwang ist doof!
    1. Es ist halt Facebook.
    2. Egal welches „Social-Network“ ich nutze: Da ist ein riesiger Unterschied zw. echten Freunden (mit denen ich so eine App gerne nutzen würde) und „Social-Network-Freunden“, bei denen ich z.T. nur aus Höflichkeit / Verlegenheit die Freundschaftsanfrage angenommen habe.

    Warum nutzt die App nicht Adressbücher. (Muß es es ja nicht wie Path machen 🙂 ) Oder ganz revolutionär, fragt mich nach Email-Adressen?

    Ansonsten finde ich die Idee klasse, weil man im Gegensatz zu Google+ Events nicht erst ein weiteres „Internet-Ich“ basteln und pflegen muß, nur um ab und an ein paar Bilder teilen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.