Flipboard: Google+ Login und Zite-Übernahme

Kurz notiert: Flipboard, extrem beliebter Reader im Magazin-Stil, hat Neuerungen zu verkünden. Zum einen erlaubt man nun das Login mittels Google+-Signin, Nutzer eines solchen Kontos können also so schnell loslegen. Mittlerweile bieten ja viele dieser Dienste den Login via Twitter, Facebook oder Google+-Signin an. Ferner hat man sich bei Flipboard den Reader Zite unter den Nagel gerissen. Den Reader stellten wir 2011 vor. Er wurde von CNN gekauft und wandert nun an Flipboard. Weitere Folge dieses Deals: massig Inhalte von CNN sind nun innerhalb von Flipboard zu finden.

Google-SSO_blog-image

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Was? Schocknachricht für mich! Während Zite meine Lieblingsapp für News ist (Anfang letzen Jahres habe ich dazu auch einen Artikel auf meinem Blog veröffentlicht), komme ich mit Flipboard gar nicht klar.
    Ich hoffe, dass Zite trotzdem weiterhin eine eigenständige App bleibt.
    Zite hat meiner Meinung nach ein viel besseres Design, passt sich dem Leser besser an und auch das gesamte UI gefällt mir hier am besten.

  2. Das ist schön. Kann mir mal jemand sagen, wie das eigentlich technisch funktioniert mit dem Login via Facebook und Google-Account. Irgendwie steig ich da nicht ganz durch. Ich berechtige Flipboard oder auch IMDb oder eine anderer App mit dieser Funktion bei Facebook oder Google, und Facebook oder Google spielen dann die Berechtigung zurück zur Ursprungsapp und loggt mich ein? Verwirrender finde ich zudem die Tatsache, dass ich mich auf den GLEICHEN App-Account (z.B. IMDb) auch mit Email und Passwort ganz altmodisch einloggen kann. Hat mir dazu mal jemand etwas Lektüre?

  3. was is an zite so gut?!?

  4. @Sean K. Woods
    Wie ich bereits in meinem Kommentar oben schrieb hat sein Zite ein viel besseres Design, es ist ganz schlicht und man bekommt einfach das angezeigt, was man sehen will. Und das trotzdem in einem sehr ansprechenden Design, und nicht das (meiner Meinung nach) nervige „Flippen“ bei Flipboard.

    Außerdem passt sich die App dem an, was den Leser interessiert. Ich kann News (und Newsquellen sowie ganze Topics) einen „Daumen hoch“ bzw. „Daumen runter“ geben und bekomme dementsprechend beim nächsten Aufrufen meinen Interessen entsprechende News angezeigt.