Flipboard für Windows 8.1 erschienen

Wer News gerne im Magazin-Stil konsumiert, kommt an Flipboard nicht vorbei. Große Bilder und eine einfache Navigation sorgen dafür, dass man News sehr bequem lesen kann. Ab sofort ist Flipboard auch für Windows 8.1-Geräte verfügbar. Somit könnt Ihr Eure Nachrichtenquellen auf einem Windows 8-Tablet oder Ultrabook in einem persönlichen Magazin sammeln.

Flipboard_Win8_1

[werbung] Außerdem bietet Flipboard auch gleich den neuen Facebook-Login an. Nutzt Ihr also Facebook, könnt Ihr Euch die Erstellung eines extra Flipboard-Accounts sparen. Folgende Features sind in Flipboard für Windows verfügbar:

  • Finden Sie all Ihre Nachrichten, interessante Themen und Soziale Updates in Ihrem individuell zugeschnittenen Magazin.
  • Speichern Sie Beiträge in Ihrem eigenen Magazin. Sie können dazu den „+“ Button an jedem Artikel antippen, dann „Magazin erstellen“ auswählen und Ihre Lieblingsbeiträge, -bilder oder -videos sammeln
  • Suchen Sie nach irgendetwas – Leuten, Themen, Hashtags, Blogs, Ihren Lieblingswebseiten – dann blättern Sie im wunderschönen Magazinformat durch Ihre Funde.
  • Verbinden Sie Flipboard mit bis zu 12 sozialen Netzwerken und vereinfachen Sie das Kommentieren, „Gefällt mir“ und Teilen u.a. bei Twitter, Facebook, Instagram, Google+, YouTube, LinkedIn, Flickr
  • Um schnell sehen zu können was gerade los ist, lesen Sie “Titelstories”. Es wurde eigens für Sie eingerichtet und beinhaltet die beliebtesten Themen aus dem, was Sie zu Flipboard hinzugefügt haben.
  • 18 lokale Ausgaben: Australien, Brasilien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Hong Kong, Indien, Italien, Japan, Korea, Lateinamerika, Niederlande, Russland, Spanien, Taiwan, USA
  • Tippen Sie auf „Entdecken“ um speziell zusammengestellte Sektionen wie Nachrichten oder Sport zu durchstöbern oder unzählige, von Flipboard vorausgewählte Magazine und Blogs zu entdecken.
  • Verschaffen Sie sich schnellen Zugang zu Flipboard, indem Sie es zu Ihrer Windows Startseite hinzufügen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

7 Kommentare

  1. Ich habe Flipboard irgendwie nie verstanden. Kann ich da eigene Feeds integrieren, z.B. diesen Blog hier? Bisher habe ich nur gesehen, dass es da Kategorien gibt, die aber vorausgewählte Seiten haben, was ich persönlich nicht so gut finde.

    Wo liegt hier also der Vorteil zu einem klassischen Newsreader wie Feedly?

  2. Würde mich auch interessieren

  3. muell@live.de says:

    Einfach oben rechts das rote Fähnchen drücken, anschließend nach Caschy suchen, und den gefundenen Caschy Blog hinzufügen. Klappt wunderbar!

  4. Man kann sich quasi sein eigenes ‚Magazin‘ aus verschiedenen Quellen zusammenstellen – neben den Empfehlungen auch eigene: RSS, Facebook, Twitter, YouTube-Kanäle, verschiedene Bilderdienste, etc. – zum Lesen von mehreren Quellen etwas unübersichtlich, aber optisch sehr chic!

  5. Ich habe so etwas auch noch nicht genutzt und bin mir auch unsicher wie das genau funktioniert. Kann ich j_e_d_e_n Artikel den ich im Internet finde dort einbinden, oder nur die von Flipboard vorgeschlagen Artikel auf der Flipboard Seite?

  6. Zu langsam im Aufbau dert Seiten !!!!!

  7. @hotti Man kann jeden Artikel einbinden: https://share.flipboard.com/