Anzeige

Flipboard: digitale Medien im Magazin-Look jetzt auch für das iPhone

Im Juli 2010 stellte ich Flipboard vor, eine Anwendung für das iPad, mit der man Feeds, News und Co im Magazin-Look erleben konnte. Quasi kein schnöder Feed, sondern alles in schön. Das kostenlose Programm bekam im Dezember 2010 noch die Anbindung an den Google Reader, sodass man nicht, wie bisher, nur auf die vorgefertigten Kategorien zugreifen konnte.

Mittlerweile kann man sich mit allen Möglichen Quellen wie Flickr & Co verbinden, um auch diese Art Infos in Flipboard lesen zu können. Mittlerweile gibt es das beliebte Flipboard nicht nur für das iPad, sondern auch für das iPhone. Wer es mal ausprobieren will, der bekommt das kostenlose Flipboard hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Darauf habe ich die ganze Zeit gewartet! leider besitze ich nämlich kein IPad! 🙁

    Gruß
    Matthias

  2. Gibt es vergleichbares für Android?

  3. Läuft schick.

  4. Gefällt mir sehr, aber irgendwie hab ich die Befürchtung, dass ich es nach ein paar Tagen wieder mit Missachtung strafe. :/

  5. Danke für den Tipp, echt genial. Ich kannte das bis jetzt nicht. einfach mal eben auf´s ipad und… echt Hammer, selbst das „blättern“ durch facebook, ist wirklich super angenehm und fühlt sich besser an als die Originalapp.

    Einfach Danke für diesen Tip.
    Lg
    Eike

  6. Echt eine sehr hübsche App, obwohl mich das Ganze nun etwas an ein Windows Phone erinnert 😉

  7. @Hugo
    Taptu, Feedly und Pulse gehen auch stark in diese Richtung. Feedly hat den Vorteil dass es dies auch für Chrome gibt und mit deinem Android Gerät synchronisiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.