Flickr feiert World Photo Day mit Zahlen und Geschichten zur Foto-Community

Anlässlich des World Photo Day hat Flickr ein paar Zahlen veröffentlicht, die das eigene Fotonetzwerk betreffen. Seit 175 Jahren gibt es Fotografie, seitdem hat sich aber auch viel verändert. Heute sind die Smartphones von Apple die meist verwendeten Kameras bei Flickr. Sogar mit dem älteren iPhone 4 werden mehr Fotos bei Flickr hochgeladen als mit der höchstplatzierten DSLR. Aber auch die hinteren Plätze sind interessant. So rangiert der Handheld Nintendo 3DS auf Platz 41, Google Glass ist direkt dahinter auf Platz 42 anzutreffen.

Flickr_Top_Cams

Seit der Einführung der Flickr 3.0-App für iOS und Android im Frühjahr 2014 stiegen die mobilen Uploads um 50 Prozent. Dazu tragen wohl auch die Auto-Upload-Funktion, sowie der großzügige 1 TB Speicherplatz bei. Betrachtet man auch die Verteilung von Kompaktkameras bei Flickr, wird schnell deutlich, dass diese immer mehr abnehmen und durch Smartphones ersetzt werden.

Bei Flickr gibt es auch eine eigens eingerichtete World Photography Day-Gruppe. Zudem gibt es im Tumblr von Flickr noch eine Geschichte zum Wandel der Fotografie.

Bei Flickr selbst haben sich in den letzten 10 Jahren, Flickr wurde 2004 gegründet, 92 Millionen Nutzer gesammelt, die zusammen für über 10 Milliarden Fotos gesorgt haben. Diese Nutzer sorgen auch dafür, dass jeden Tag 3,5 Millionen neue Fotos in dem Netzwerk landen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Naja, durch die automatische Upload-Funktion der Flickr-App werden natürlich solche Statistiken hoffnungslos verfälscht. Das erlaubt keine sinnvolle Aussage über die Verwendung. Wer eine richtige Kamera benutzt, lädt ja nicht automatisch jeden geknipsten Schrott bei Flickr hoch. 😉

    Richtig ist aber, dass gerade das Marktsegment der Billig-Kompaktknipsen durch Smartphones angegriffen und ersetzt wird. Der Trend geht deshalb zu anspruchsvolleren Edel-Kompaktkameras und Systemkameras, die qualitativ natürlich um Welten über jedem Smartphone liegen.

  2. Außerdem fehlt bei Flickr die Möglichkeit RAW-Dateien, oder ein DNG hoch zu laden. Wer eine DSLR- oder Evil hat, nimmt im Normalfall in diesem Format auf. Und jedesmal vorher ein jpeg zum hochladen zu erstellen, macht kaum einer.

    Wenn Flickr dng aktzeptiren würde, würde ich es auch mehr nutzen. So landen das nur wenige ausgewählte Foto’s.

  3. Mit genau solchen Graphen wurde mit in der Schule beigebracht, keinen Statistiken zu trauen 😀

  4. Flickr ist Yahoo – und die wiederum sind stark auf dem amerikanischen Markt. Von daher sind diese Zahlen auch so zu interpretieren, für uns hier wenig relevant.

  5. @Klaus
    Ist doch Unsinn was du schreibt. Du kannst RAW hochladen, die werden aber in JPEGs konvertiert. Das macht auch Sinn. Schliesslich kann kein Browser was mit RAWs anfangen.

    Ausserdem lässt kein Mensch jedes seiner Fotos automatisch per Flickr App hochladen. Es wäre auch grob schwachsinnig sich den Stream mit allen möglichen Aufnahmen die man so macht vollzumüllen. Das iPhone hat eben ne gute Kamera die oft genutzt wird. Auch wenn da wieder die dicken Trolltränen kullern.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.