Flickr: von Facebook oder Google Bilder umziehen

Für viele Menschen ist Flickr auf einen Schlag attraktiver geworden. 1 Terabyte kostenloser Speicherplatz, bei maximalen Bildgrößen bis zu 200 MB. Für einen Menschen wie mich heißt dies: komplette und kostenlose Backup-Lösung bei voller Auflösung meiner Fotos – habe ja in den letzten Jahren „nur“ 70 Gigabyte angehäuft.

Flickr Uploader

Könnte man die Fotos nicht auch bei Google+ lassen? Natürlich, hier sind allerdings „nur“ Speicherkapazitäten von 15 Gigabyte gratis möglich, alternativ muss man in der Größe beschnittene Fotos nutzen, die eine Kantenlänge von maximal 2048 Pixeln haben. Diese Größen werden nicht auf den Speicherplatz angerechnet.

[werbung]

Ich persönlich finde den Flickr Uploader für Mac und Windows interessant, über ihn kann ich Bilder vom Desktop aus in die Flickr-Wolke pusten, alternativ lässt sich dies natürlich auch via Browser erledigen. Der Uploader ist gefühlt bequemer und übersichtlicher für mich, Alben, Freigabe-Tags und Einstellungen lassen sich hier vornehmen. Der lokale Upload von Fotos muss wohl kaum erklärt werden.

[werbung]

Alben von Google+ herunterladen

Doch wie bekomme ich meine ganzen Alben von Google+ heruntergeladen? Geht ganz einfach, bei wenigen Alben reicht der manuelle Weg, einfach Google+ besuchen, in das gewünschte Album gehen und über das Menü das Album herunterladen.

Alben DL

Viele Alben und keine Lust, jedes einzelne zu laden? Google Takeout ist dein Freund. Google Takeout besuchen, einzelnen Dienst besuchen und dort die Fotos auswählen. Danach einfach das komplette Archiv herunterladen.

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 13.58.43

 

Alben von Facebook herunterladen:

Hierfür gibt es verschiedene Dienste, die alle über die Facebook-Autorisierung laufen. Pick&Zip ist einer dieser Dienste. Anmelden, Alben aussuchen und diese dann herunterladen.

Bildschirmfoto_2013-05-21_um_13.25.50

Alternative? Facebook2Zip, arbeitet identisch.

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 14.03.41Auch gibt es den Dienste-zu-Dienst-Anbieter Social Photos. Dieser realisiert das Verschieben von Alben und Bilder von Facebook, Google und Flickr über ein Web-Interface. Allerdings ziemlich unschön, sodass ich zu oberen Varianten greife.

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 13.24.20

So, das erst einmal zu Flickr. Wer von euch hat sich denn nun vorgenommen, zu Flickr zu wechseln? Und Alt-Nutzer dürfen gerne Tipps & Tricks hinterlassen!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Diese Idee, die Fotos dort zu backuppen kam mir auch. Allerdings, wie sieht es da mit den Rechten aus? Trete ich die an Flickr ab?
    Momentan habe ich mein iPhoto Library in den Google Drive Ordner verlinkt und synchronisere sie so. Allerdings bin ich mir da auch unsicher was die Rechte an den Bildern angeht.

  2. „Für viele Menschen ist Flickr auf einen Schlag attraktiver geworden.“

    Ich gehöre definitiv zu diesen Menschen, obwohl ich schon vorher Flickr benutzt habe. Allerdings sind die Fotos, die dort sind, allesamt ohne Gesichter. Es ist natürlich eine Entscheidung, die man selbst treffen sollte, ob man sein Privatarchiv online sichert oder nicht.

    Mich würde dennoch interessieren, ob es allgemein eher üblich oder unüblich seine Fotos (Familienfeiern usw.) online zu speichern.

  3. @Arr: man kann Alben auch auf „privat“ stellen.

  4. Untertitel und Kommentare zu Flickr zu konvertieren, das wäre noch interessant… ich glaube das ist für viele DAS Gegenargument zum wechseln..

  5. Kann jemand eine gute flickr-app fürs iPad empfehlen?

  6. Danke!

  7. Ich hätte grundsätzlich Interesse es als Sicherung zu nutzen, kenne mich jedoch (noch) nicht damit aus. Könnte mir evtl. jemand etwas zur Datensicherheit sagen?
    Gab es in der Vergangenheit mal Probleme mit groß angelegten Hackerangriffen, bösartigen AGB-Änderungen oder dergleichen?
    Kann man „relativ“ ruhigen Gewissens seine privaten Bilder dort ablegen?

  8. Flickr ist einfach D I E Fotocommunity, Wer Spaß am richtigen Fotografieren hat und an thematisch geordneten und gut gemachten Fotos anderer, der ist dort richtig.

    Knipsen und Labern und Videos, das geht dann woanders besser. Nach Jahren des Exils werde ich mich wieder nach Flickr orientieren und mein altes Hobby Fotografie wieder intensivieren.

  9. Bisher bin ich bei Sky Drive. Lohnt sich der Wechsel?

  10. Hmmm. Das habe ich bei Google+ auch nicht verstanden: warum soll ich da meine Bilder hingeben? Ich habe eine funktionierende Datensicherung. Welchen Sinn macht das? Kann mir eine/r helfen? -:)

  11. Paul der Panther says:

    Und was zeichnet ein guten Service aus ? Das man – WENN MAN WILL – die daten leicht wieder rausbekommt. => google takeout

  12. Mich würde interessieren wie man ein Album auf „privat“ setzt. Ich habe bisher nur den Weg gefunden alle Bilder, die ich in das Album hochlade auf „privat“ zu setzen. Einfacher würde ich es aber finden, wenn ich das Album auf „privat“ setzen kann und dann einfach alles reinladen kann…. Oder bin ich blind?

  13. Gibt es da was für Instagram –> Flickr? 🙂

  14. Kann man bei Flickr bei BEdarf auch alle seine Bilder auf eien Schlag runterladen? Dann wäre es als Sicherung echt interessant!

    Wobei ich noch ein wenig warte, ich kann mir gut vorstellen, dass Google nachzieht, zumindest die Auflösung hochschreubt die frei ist.

  15. Robert Troche says:

    Haha…caschy macht Google kaputt :-). Jetzt laden erstmal alle gleichzeitig ihre Bilder runter. Bei mir sind es 18 GB.

  16. Also ich würde dafür ja http://pi.pe/ pi.pe benutzen 😉

    @Marco: Nein, die Rechte bleiben bei dir. Yahoo/FlickR räumt sich nur ein, deine Bilder für die Zwecke des Dienstes zu nutzen, das heißt die Bilddie er zu speichern und nach deinen Vorgaben zu vervielfältigen und zu verändern. Du solltest die AGB aber im Blick behalten. Im Zweifelsfall ist auch eine passende Alternative auf einem Freehoster schnell und einfach aufgesetzt…

  17. Ich muss ja ehrlich gesagt sagen, ich hätte keine Lust ständig den Hoster zu wechseln.

    Ich sichere meine Bilder auf einem NAS (Synology) (zusätzlich zu den Originalen auf dem PC) und dort noch einmal nach Amazon Glacier, das kostet mich nur 3 Cent pro Monat.

  18. @caschy, ich glaube mich noch an einen Artikel erinnern zu können, der genau den umgekehrten Weg weg von flickr hin zu google+ bechreibt 😀

  19. Ich finde ja, dass Private Bilder nix auf Flickr oder Google+ oder Facebook zu suchen haben. Also Bilder wie Urlaubsbilder, Familienfotos, etc. Gerade auf den Sozialen Netzwerken werden so Daten über dritte gesammelt die dies gar nicht wollen.
    Das aber ein anderes Thema.

    Kann mich aber hier noch an ein Post erinnern, der einem den anderen weg Zeigt. Also von Flickr und co zu Google+. So ändert sich das alles nach einem Design update.

    Fotos die ich mache (Also natürlich meine ich keine Urlaubsbilder) sind immer gleich auf Flickr & Google+ – Lightroom sei dank geht das ja fix. und beide Dienste unterstützen ja auch die CC Lizenz.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.