Flattr Plugin für den Windows Live Writer

Flattr – das heiße Thema. Ich habe mich zur Zeit gegen Flattr entschieden, vielleicht ändert sich das ja irgendwann mal. Jetzt aber mal etwas für meine Mitblogger da draußen, die sowohl mit dem Windows Live Writer bloggen und Flattr einsetzen. Mit dem Flattr Plugin für den Windows Live Writer könnt ihr es selbst in die Hand nehmen, ob ein Beitrag mit einem Flattr-Button ausgestattet wird. Muss man ja nicht immer zwingend einsetzen…

Ich blogge nur noch im Dashboard und nutze jetzt ja kein Flattr mehr, weswegen ich das Plugin nicht testen konnte. Ihr könnt es ja mal gerne ausprobieren. Den neuen Windows Live Writer findet ihr hier alternativ gibt es noch den Portable Windows Live Writer. Fröhliches Flattrn, wünsche euch ordentlich Kohle! [via WLW Blog]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Mhh Flattr konnte mich bis jetzt leider noch nicht überzeugen. Vielleicht werde ich es bei Gelegenheit aber mal testen.

  2. Wo ich gerade hier bin: Digger, wie krieg ich das flattr-Ding ordentlich in meinen RSS-Feet eingebunden? Ja, ich kenne dieses Plugin, hab das auch. Aber wenn ich den Haken auf „Include Flattr note for unsopported feed readers?“ gesetzt habe, wird der in den meisten Feedreaders nicht ordentlich angezeigt. Nur so’n Code-Gedöhns. Hast Du ne andere Idee, Chef?

  3. Hallo ich würde mich mal über ein paar Erfahrungsberichte zum Windows Live Writer freuen. Hatte den auch schon einmal bei mir drauf, konnte mich jedoch nicht ganz so überzeugen, weil er mein Layout nicht richtig darstellte usw.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.