Fitte Blogger – fit für einen guten Zweck

Personen, denen der Mensch hinter diesem Blog völlig egal ist können nun aufhören zu lesen. Dieses Mal geht es nicht um Technik oder Software sondern um einen anderen Teil meines Lebens: den inneren Schweinehund. Ich weiss dass mich mittlerweile viele Menschen kennen oder zu kennen glauben, trotzdem plaudere ich mal ein wenig aus dem Nähkästchen. Ich weiss gar nicht, wie ich den Beitrag hier richtig anfangen soll. Schwieriges Thema. Ich schreibe einfach mal drauf los und hoffe, dass ihr meinen Gedankengängen folgen könnt – denn wie ihr erfahren werdet: ihr seid extrem wichtig für mich 😉

Mein Schweinehund. Er erfindet dauernd Ausreden für mich. Wer mich kennt weiss: der Carsten hat definitiv ein Gewichtsproblem. Ich hab echt mal extrem viel gewogen. Ich habe als Techniker damals bei unserem PC-Spezialist gearbeitet und in der Mittagspause gab es oft den Grillteller Spezial aus Bremerhavens bester Fritten-Schmiede. Irgendwann habe ich dann die Reissleine gezogen und mal was getan. Abgenommen nämlich. Ohne Sport. In den Kommentaren habe ich oft gehört: „du musst Sport machen“. Habe ich natürlich nicht drauf gehört. Ging ja immer so gut.

Ich schaffte es auch weiterhin abzunehmen. Bis sich mein berufliches Leben völlig auf den Kopf stellte. Aus einem Job der es täglich erforderte stundenlang zu gehen oder zu stehen wurde das Home Office. Seit Mai 2008 ist mein Zuhause größtenteils mein Arbeitsplatz. Home Office heisst: sitzen. Wenig bis keine Bewegung. Durch meine Arbeit und meine privaten Web-Aktivitäten bin ich ein Gefangener des Netzes. Ich sitze den ganzen Tag vor dem PC. Teilweise kommt man tagelang nicht aus der Bude 😉 Bereits 2007 nahm ich mir vor das örtliche Fitnessstudio zu frequentieren. Was daraus geworden ist? Nichts. Mein innerer Schweinehund.

Dann habe ich es endlich geschafft mich im Fitnessstudio anzumelden. War circa vor einem halben Jahr. Aber selbst dann findest du (bzw. der Schweinehund) irgendwann immer Ausreden. Und so zahle ich monatlich 16,90 Euro für noppes. Ist natürlich ärgerlich. Meine ganzen (Miss-)Erfolge hatte ich auch in der Kategorie 99 Kilo festgehalten. Irgendwann habe ich das Thema aus dem Blog zu Posterous ausgelagert. Es fanden sich über 20 Interessierte, die mitbloggen wollten und durch „die Gruppe“ positiven Druck erfahren wollten. Klappte anfangs ganz gut, dann hatten die meisten leider keine Lust mehr.

Nun zu meinem Problem:

Ich werde ja im Mai heiraten, nachdem ich ja auf Rhodos meiner besseren Hälfte einen Antrag gemacht habe. Das Problem ist: ich sitze nur rum und gehe nicht zum Sport. Eigentlich hätte es die Nadine ja verdient, nen fitten und gut aussehenden Mann vor dem Altar zu zerren. Die Wahrheit sieht anders aus. Ich bin unfit, aus der Form und sehe aus wie eine Socke voll Popcorn 😉 Ich muss in spätestens zwei Monaten meinen Hochzeits-Anzug kaufen!

Nun zur Lösung:

Ich brauche einen Arschtreter. Eine ganz besondere Motivation. Irgendwann vor einiger Zeit twitterte ich mal, dass es mich wohl motivieren würde, wenn es irgendeinen Sponsor geben würde, der meinen Fitnessgedanken unterstützt und positiven Druck auf mich ausüben würde.

Nein, natürlich würde ich niemals Geld für so etwas haben wollen. Never ever. Ich bin ein sehr sozial eingestellter Mensch, gehöre aber zur Sorte Mensch „tue Gutes und quatsche nicht drüber“. Ich habe meine Arbeit und schlage mich schon irgendwie durch das Leben. Es gibt Menschen, die haben es eben nicht so gut. Meine Idee war: ich mache eine Aktion und irgendein Sponsor unterstützt mich für einen guten Zweck. Aber das macht doch eh keiner, oder?

Ende letzten Jahres hatte ich mit Jörg wegen eines Gewinnspiels für dieses Blog Kontakt. Ich erzählte ihm von meinem „Problemchen“ – fehlender positiver Druck. Jörg stelle einen Kontakt her und sorgte damit für eine Sache, die mir so wohl nur einmal in meinem Leben passieren wird.

Jetzt ist die Einleitung beendet und ihr kommt ins Spiel.

Ich hatte mit McFit Kontakt – eben jenem Fitnessstudio, in dem ich auch Mitglied bin. Ich sprach mit den Leuten dort und mir wurde folgendes „Angebot“ gemacht: ich lasse mir in meinem Studio in Bremerhaven einen Ernährungs- und Trainingsplan erstellen. O.k. soweit nichts ungewöhnliches.

Ich muss drei Mal die Woche zum Training. Sechs Wochen lang.

Was dann ist? Nun ja – ich bin fitter und passe hoffentlich in einen schicken Anzug. Momentan ist da noch Handlungsbedarf. Stand jetzt sehe ich so aus (und das ist noch günstig getroffen (175cm und 109 Kilo)!!!):

Doch wofür?

Sollte ich (und YES! das werde ich mit eurer Unterstützung) das Trainingsprogramm schaffen, dann wird McFit auf meinen Wunsch hin einen guten Zweck unterstützen. Ja, da muss man auch mal ne Summe nennen.

5.

Nein, nicht fünf Euro.

Auch nicht 50 oder 500.

McFit wird nach Abschluss meines Programms nicht weniger als 5000 Euro (in Worten FÜNFTAUSEND) für einen guten Zweck spenden. Genauer gesagt geht die Summe vollständig und ohne Umweg durch meine Taschen direkt an das Kinderprojekt Arche in Berlin-Hellersdorf.

Ist das der Wahnsinn? Ist das Awesome? Ich bekomme nen ordentlichen Schliff und kann auch noch mal ausnahmsweise etwas Gutes tun. Hell yeah – ich freue mir richtig den Hintern ab. Ernsthaft.

Jetzt kommt ihr ins Spiel. Für 25 Leute konnte ich für meinen Trainingszeitraum noch „Freikarten“ besorgen. Ihr könnt (sofern ihr wollt) also für sechs Wochen Tag und Nacht trainieren gehen. So wie ihr eben Bock habt. Das heisst: wenn ihr wollt, dann schreibt ihr mich an. Ich lasse euch dann für das Studio in eurer Nähe eintragen. Kostenlos.

Genauer Blabla:

Ihr haut mich via Twitter oder Facebook an. Ihr dürft auch gerne drüber bloggen. 25 Leute suche ich raus, Zufallsprinzip.

Alternativ habe ich ne Facebook-Seite für die Aktion eingerichtet (Yeah!): Fit für einen guten Zweck. Die Leute sollten wie ich auch soziale Netzwerker sein. Die kennen mein Problem bestimmt 🙂

Ich brauche von den 25 Teilnehmern nur Name, Geburtsdatum und euer ausgewähltes Studio wo ihr hingehen wollt (ob eines in der Nähe ist, verrät ein Blick auf die Homepage von McFit). Warum? Es werden KEINE Daten gespeichert. Ich gebe die Info nur an Timo (bloggt auch im Visualblog (Fanpage) (meinen Ansprechpartner) weiter und der informiert den Studioleiter, damit ihr für lau trainieren dürft. 6 Wochen lang.  Wann und wie oft ihr hingeht bleibt euch überlassen. Kleine Info vorab: Handtuch und Personalausweis mitnehmen und so ein kleines Schloss für euren Spind 🙂

Ach ja – bei mehr als 25 Teilnahmewünschen entscheidet das Los 😉

Ok, das soll natürlich nicht alles gewesen sein.

Unter den 25 Teilnehmern gibt es noch eine Kleinigkeit auszulosen. Als Dankeschön quasi.

  • 1 x Jahresabo
  • 3 x 3-Monats-Gutschein
  • 6 x Beauty-Bag

Das Beauty-Bag ist eigentlich ein Kulturbeutel. Sieh so aus:

Damit nicht genug. Als Sonderpreis gibt es von meinem Arbeitgeber notebooksbilliger.de unter allen Teilnehmern (das heisst die 25 oder die, die via Trackback auf meine Aktion hinweisen) eine Nintento Wii zu gewinnen. Die wird am Ende verlost. Nein, natürlich müsst ihr nicht zu McFit latschen, wichtig ist, dass ihr mich unterstützt. Ich will das schaffen. Für meine Perle – und natürlich um die 5000 Euro für das Kinderprojekt Arche zu „er-trainieren“.

Ich werde circa 1x die Woche hier einen Statusbericht abgeben und natürlich des Öfteren mal meine Privatausgabe beackern. Natürlich bekommt jeder Blogger der darüber berichtet seinen wohlverdienten Backlink, Ehrenwort 🙂

Kurzfacts:

Bekomme ich dafür Geld? Nein, mein Ehrenwort. Ich bin dankbar, dass ich einen Unterstützer gefunden habe.

Wann geht es los? Für mich am Mittwoch. Meine Aktion geht eigentlich 7 Wochen, da meine Woche CeBIT nicht mitgezählt wird.

Wie lautet mein „Auftrag“ offiziell? Wenn Caschy es schafft, innerhalb des Aktionszeitraums (6 Wochen mit 1 Woche Unterbrechung) 3 x die Woche trainieren zu gehen, nach einem von McFit für ihn erstellten Trainingplan, spendet McFit 5.000,- an die Arche Berlin Hellersdorf für ein zusätzliches Sportangebot.

Wann ist Teilnahmeschluss für die 25 Unterstützer? Heute ist Dienstag. Sonntag ist Teilnahmeschluss, dann schicke ich die 25 Leute bzw. deren Infos weiter. Ich brauche: Name, Geburtsdatum und Studio in welches ihr gehen wollt. Nein, Daten werden nicht gespeichert und ich gebe auch keine weiter. Dann könnt ihr bereits Donnerstag (25.2.2010) trainieren. Ich muss ja früher anfangen (CeBIT).

Wo ist der Haken? Es gibt keinen, ausser, dass ich mal an mir arbeiten muss, sportlich gesehen. McFit ist übrigens auch auf  Twitter vertreten und wird die Aktion begleiten.

Fragen? Fragen!

Spread the news – supported mich – und wenn nicht mich, dann wenigstens den guten Zweck. Denn für diesen tue ich (fast) alles 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

175 Kommentare

  1. @Caschy – alles super, alles top. Das einzige, was wir an deinem Artikel nicht gefallen hat: „Ich werde circa 1x die Woche hier einen Statusbericht abgeben“

    Bitte keine halbe Sachen! Lieber „Ich WERDE 1x die Woche hier nen Statusbericht abgeben.“

    Machst uns erst alle heiß mit dem Thema, dann zeig uns bitte auch, dass du es ernst meinst 😉

  2. hab ich doch, war es heute oder gestern morgen, etwas im Radio gehört, was zum Thema passen könnte: in dem Bericht ging es um ein New Yorker Sportstudio. Dort lassen sich die Leute von ehemaligen Marines anschreien, um einen höheren Trainingseffekt zu erlangen…. na ja, wenn es was bringt… warum nicht? Auf jeden Fall allen viel Erfolg bei dem Projekt. Wäre auch gern einer der 25.. wenn nicht.. muss ich wohl erstmal mein Rudergerät weiter traktieren… Alles Gute! Schöne Idee.

  3. zeit für bewegte bilder, also kamera aufn kopp und rin in die beinpresse.

    aber v.a. großes lob für das tapfere schneiderlein, das ist synergie 🙂

  4. hrhr geile sache sag ich da nur. Und die Kinder wird es freuen.. und genau da ist so eine Spende an der richtigen Stelle.
    Ich würde sogar mit machen, weil mich mein armer Verkäufer Rücken fast umbringt und mein Doc immer sagt.. sport..Krankengymnastik..sport…

    Super geile Aktion..

  5. Moin Caschy,
    ja mir gehts da ähnlich wie dir, ich wiege zwar nur 83kg, aber meine Knie sind hinüber und damit ich noch ein paar Jahre länger ohne künstliche Kiegelenke leben kann, denke ich schon lange, dass ich gern 10kg weniger auf den Knochen hätte.
    Aber der Schweinehund gewinnt immer wieder. Genau so etwas wie du da angeleiert hast, ist das was ich brauche, eine Motivation von außen. McFit ist bei mir um die Ecke, kein Ding da hinzugehen, aber so einfach wie es scheint ist es halt nicht. Diese Geschicht mit der Spende ist genial. Ich würde gern dabei sein und einer von den 25 sein… die 10 kg wären dann kein Thema mehr. aslo, dies ist eine offizielle Bewerbung! LG

  6. Wie ich bereits in meinem Blog-Artikel zur Aktion geschrieben habe: Ich möchte gern die Wii gewinnen, um sie dann direkt einer gemeinnützigen Kindereinrichtung zu spenden…

    Also, halte durch! Ansonsten musst Du zur Strafe mit einem Schalke-Schal durch Dortmund laufen und auf dem Borsigplatz deren Vereinslied singen…

  7. Servus!

    Glückwunsch zu dieser super Aktion!!!

    Allerdings gebe ich Dir zu bedenken, dass das Training alleine nicht die Pfunde purzeln lässt – ebenso wenig eine „kurzfristige“ Diät o.ä. .(O.k., für die Hochzeit macht das trotzdem Sinn!!)

    Die Umstellung Deines Essverhaltens ist entscheidend. Und da rede ich nicht von Ökosuppe o.ä. Ich habe selber innerhalb eines Jahres 20kg (93 – 73) abgenommen und dieses Gewicht nun seit einem Jahr behalten.
    Was habe ich gemacht: Das gleiche Essen wie sonst, nur halt in kleineren Mengen. Wenn nach der ersten „Sättigung“ ein noch so KLEINER Rest übrig ist, dann wird der nicht mehr gegessen – man wirft ja nix weg 😉 – sondern eingefroren ..
    Weg vom Tisch bevor der „Nachhunger“ kommen kann!

    Und bei den Süßigkeiten: Einfach vor jedem Genuss auf die Rückseite mit den Kalorienangaben schauen …

    Viel Erfolg und Euch 2 alles Gute!

    Mathias

  8. tja… tolle Aktion, würde gerne mitmachen und wir könnten sogar zusammen Trainieren caschy 😉

    aber

    mir werden die 6 Wochen nicht wirklich nützen bei über 150KG bei 1,80, denn was passiert danach ?
    oder gibt es auch ein ALG2 Tarif ❓

    ach so
    leider kann ich keine genaue Gewichtsangabe machen…
    da mein Waage nur bis 150 KG Anzeigt 🙁

  9. Sehr schöne Idee, es der Arche zugute kommen zu lassen. Nicht nur deshalb, ich wäre gern dabei. Mail an Dich ist rausgegangen.
    Möge das Los auch mit mir sein. 🙂


    Grüsse aus B

  10. Gute Aktion. Mc Fit habe ich nicht in der Nähe, aber Berge zum rauf und runter rennen. 🙂

  11. Hallo Caschy,
    bin durch Zufall auf Deine Seite gelangt und verfolge jetzt schon seit mehreren Wochen, immer wieder aufs neue gespannt, Deine Beiträge. Besonders freund es mich, dassDu ebenso wie ich ein Bremerhavener bist. Und das, wo immer behauptet wir, Bremerhaven ist ein Dorf. Ich kann nur sagen, echt super, was Du da täglich zauberst und wo Du die Zeit hernimmst.
    Ich habe heute über Deine MC Fit Aktion gelesen und würde gerne mitmachen. Vielleicht sieht man sich dann ja mal. Würde mich freuen.

  12. Super Aktion! Aber was passiert, wenn Du die Aktion nicht durchziehen kannst? Spendest Du dann die 5k?

  13. Hallo Caschy,

    super Sache und ich drücke dir beide Daumen.

    Ich kenne das mit dem inneren Schweinehund sehr gut. Habe im letzten halben Jahr an einem betreuten Programm teilgenommen (M.O.B.I.L.I.S), welches auf Ernährungsumstellung und viel Sport setzt. Habe 7 Kilo geschafft.
    Nun ist die betreute Phase des Programms vorbei und ich kann deine Aussagen sehr gut nachvollziehen. Sich allein zu motivieren und Sport zu treiben ist einfach nix.

    Ich möchte auch gern einer der 25 Glücklichen sein und eine Freikarte von McFit gewinnen.

    Alles Gute!

  14. @JürgenHugo
    Für dein Problem gibt es doch eine ganz einfache Lösung. Einfach z.B. hier http://www.derwaldgeist.de 3 mal die Woche eine für dortige verhältnisse „normale“ Protion bestellen und glücklich sein. Also ich habe mir übermütigerweise – wenn man schon mal dort ist – eine schnitzel (ganzes Schwein) bestellt und mußte unter dem Hohn der anderen Gäste nach der hälte aufgeben. Aber mann kann auch erstmal keine Anfangen. Vieleicht mit einem Hamburger. Hier http://www.xxl-tempel.de gibt es übrings eine übersicht über entsprechende Aufpeppelstation in deiner nähe.
    !! Achtung dieser Beitrag ist ausschlieslich für JürgenHugo, wer an caschy Trainingsprogramm interessiert ist auf keine Fall die Links aufrufen !!

  15. Habe genaus das gleiche Problem wie Du: immer nur vorm Rechner, der Bauch drückt schon den Tisch weg…es ist eine Katastrophe! McFit hab ich voriges Jahr schon probiert – war ein echt tolles Gefühl nach dem Training! Ich drück Dir die Daumen und wünsch Dir ganz viel Erfolg beim Fett verbrennen!

  16. Ich wünsche dir viel Glück bei der Aktion! Würde gerne mitmachen, jedoch befindet sich in meiner Umgebung kein McFit Studio. Trotzdem freue ich mich für die Kinder denen die Spende zu Gute kommt!

    Caschy DU schaffst es!!!

  17. stoiberjugend says:

    OIDER! du siehst gut aus! und das meine ich ernst!

  18. @stoiberjugend: Besser wäre noch mit Trucker-Bart. Oder ner Peitsche wie du sie hast 😉 Macht die Frau nicht mit. Haha 😉

  19. Hi Caschy

    ich wünsche Dir viel Erfolg, denn ich weiß, wie schwer es ist den inneren Schweinehund zu überwinden. Auf das die Kilo’s purzeln!

    Würde gerne zu den 25 Leuten gehören, die McFit 6 Wochen lang 24/7 besuchen können.

    Also: Ran an den Speck 😉

    Jan

  20. Super aktion caschy. Ich halt dir auch die Daumen.

  21. caschy! ich bin begeistert! ich finds toll, was du immer so auf die beine gestellt kriegst! ich drück den daumen, und wenn ich mitkriege, dass du schluhrst … DANN GIBT DAS ÄRGER! *hihi*

  22. $t0!b3rjug3nDt says:

    ich komm zur hochzeit rum und dann wird das auch mit der peitsche was werden. truckergalore ist eh standard. es braucht einen räudigen ass-rocker wie mich bei deiner hochzeit (in weiss???). arschraketen wären somit gesichert und die muddi (und auch andere) vielleicht am ende auch peitschengeil.

  23. Echt super Aktion! Zusammen mit UNS schaffst du das 😛

  24. JürgenHugo says:

    Wenn der Caschy das nicht heroisch durchzieht, kriegt er von mir „Mützenverbot“! :mrgreen: DAS wird er nich riskieren…

    PS: wenn man soviel abnimmt – wird da nich auch der Kopf dünner? Und die Mütze rutscht über die Ohren? Das wär natürlich fatal… :mrgreen:

  25. Das finde ich mal eine klasse Idee!
    Du schaffst das Caschy – und deine nadine steht dann sicher ganz stolz mit dir vorm Altar (Glückwunsch übrigens zur Verlobung)!

    Das McFit und dein Arbeitgeber die ganze Aktion so stark unterstützen ist echt klasse. Respekt!
    Auf jedenfall eine Verlosung bei der man nicht nur gern mitmacht sondern auch noch eine gute Sache unterstützt. Sowas macht man gerne!

    Dann mal viel Spaß beim schwitzen – ich hätte es eigentlich auch mal wieder nötig XD

  26. Wieder einmal eine tolle Aktion!

    Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei!
    Wäre ich noch vor Ort würde ich mit Dir zusammen dort hingehen; nicht unbedingt zum abnehmen, sondern Dir bei der Aktion zu helfen und selber gesundheitlich auf die Füsse zu kommen –
    auf meiner Seite der Weser gibt es leider kein McFit.

    Toi Toi Toi!

    Ich würde gerne teilnehmen, nicht unbedingt zum abnehmen sondern um gesundheitliche wieder fit zu werden, aber de Sprung über die Wwenn ich noch in

  27. Super Aktion! Ich wünsche Dir nicht nur viel Erfolg, sondern vor allem auch viel Spaß – denn nur Quälerei soll es ja auch nicht sein! Und falls Du noch zusätzliche Motivation brauchst, lade ich Dich gerne dazu ein, einen Gastartikel für mein Blog zu schreiben oder mir ein Interview für http://laufradio.de/ zu geben.

  28. Super Aktion. Gute Zwecke sollte man immer unterstützen. Mit uns schaffst du das. Schön, dass 25 von uns mittrainieren und auch noch was gewinnen können. Ich werde dich und die Aktion auch mit einem Blogbeitrag unterstützen. Mittrainieren bzw. gewinnen möchte ich natürlich auch.

  29. Wo hast du denn die 109 Kilo auf dem Foto versteckt? Wahrscheinlich hast du einfach nur schwere Knochen.

    Viel Erfolg jedenfalls!

  30. Ich möchte nicht ins Mc Fit (aber einen Trostpreis hätte ich schon gerne), habe hier: http://www.js79.de/?p=496 mal kurz drauf hingewiesen (nur draufklicken wenn man schon gegessen hat, sonst vergeht es euch bestimmt noch)

  31. Hey, -das ist ne klasse Aktion
    Also erstmal mein Lob für McFit, das die dazu bereit sind das zu amchen. dann mein Lob, für dich, dass du dir das überhaupt vorgenommen hast 😉 Gut für dich und schöne für deine Freundin. Noch viel wichitger: Gut für deine ganze Umwelt.

    Dein Beitrag kam genau zur rechten Zeit. Eigentlich hatte ihc mein Schwimmen wiedermal abgesagt und den Kampf gegen meinen Schweinehund verloren. Nachddem ich die Aktion hier aber gelesen habe, kam der große Ergeiz und hat dem Schweinehund mal gezeigt wo der Frosch die Locken hat! 😀

    Erster Erfolg für dich: du hast mich dazu motiviert schwimmen zu gehen. Das wiederum sit ein Grund für mich, dich zu unterstützen sofern ich das kann, Ob ich dir nun regelmäßig in einem Messenger auf den Keks gehen soll ob du schon im Training warst, oder dir im Zweifel eine SMS / Email schreiben soll, ich wäre bereit dich zu unterstützen 😉

    Davon hätte ich nämlich wiederum den ergeiz selbst nicht dauernd den Sport schleifen zu lassen und an meinem Plan von min. 2 mal die Woche dran zu bleiben 🙂

    Über die Chance, kostenlos ins McFit Studio hier in Frankfurt zu gehen, würde sich meine Freundin wohl mehr freuen als ich (Sie will mich schon ne ganze Weile in ein Fitnessstudio bringen), anderer Seits wärs vieleicht der richtige Anfang.

    Bei dem Losentscheid, wäre ich also gerne mit dabei, falls möglich 🙂 -falls nicht, stehe ich trotzdem gerne bei Seite 😉

  32. BEAT THE PIGDOG!

  33. Hey,
    ne gute Aktion, die ich gut nachvollziehen kann (von 120kg auf 85kg). Leider bin ich schon Mitglied bei McFit und ein wenig fitter auch (siehe blog 😉 ).
    Aber ich kann dich gerne zwischendurch mal verbal in den Allerwertesten treten, wenn du es brauchst.

    Grüße aus Oberhausen, Yogi

  34. Ja, toi-toi-toi, auf das Du Dein Ziel erreichst! Öffentlichkeits-Druck ist ja nun aufgebaut 😉
    Ohne mich nun durch die alten 99Kilo-Einträge durchwälzen zu wollen: laufen ist ein sehr effektiver Sport, kann individuell dosiert werden – auch zusätzlich zu McFit…
    Hab da die besten Erfahrungen mit gemacht… von 104 zurück auf 94… im Moment stabil.
    Viel Erfolg!
    (Probe-Training McFit brauch ich nicht… THX)

  35. JürgenHugo says:

    „laufen ist ein sehr effektiver Sport“ – F.d.H. is vielleicht NOCH effektiver… :mrgreen:

  36. SethosInOffice says:

    Wäre cool, wenn ich, dank deiner Verlosung, auch meinen Schweinehund besiegen könnte. 😉

    Ich find die es klasse, dass du diese „Aktion“ so hinbekommen hast!

    Viel Erfolg. 😉

  37. Finde ich eine super Aktion! Mache zwar nicht selber mit. Aber Dir so viel Motivation wie nötig. Großartige Sache! 🙂

  38. Hallo,

    tolle Idee. Aber denk unbedingt dran, auch (und gerade) die Ernährung umzustellen („Abs are made in the kitchen, not in the gym“, die alte Kraftsportler-Weisheit…).

    Und obwohl es eine Billigstkette ist, muss man McFit zugute halten, dass sie in Sachen Ernährungsempfehlungen innovativ sind und richtig liegen (KH-Reduktion anstatt low fat) und das auf der Website auch gut beschreiben.
    http://www.mcfit.com/faq-abnehmen.html

    Ist zwar alles von Dr. Worms LOGI-Methode geklaut und wurde anfangs bei McFit auch unter diesem Namen geführt, aber sie wollten dann nicht kooperieren und allein weiter machen. Ganz so wie „Laufpapst“ Dr. Strunz, dessen stetes Fähnchen im Wind auch gerade auf Low carb steht und bei LOGI abgekupfert hat, während er früher low-fat-Verfechter war – er ist eben auch und vor allem ein „Selfmarketing-Papst“.

    FdH ist übrigens oft wirksam, aber natürlich suboptimal, wenn das falsche Essverhalten einfach nur „halbiert“ wird. Und Vorsicht vor „Schlank im Schlaf“ und Consorten: Die Autoren haben zwar erkannt, dass die KH runter müssen, um das Insulinsystem zu entlasten, aber sie wollen gleichzeitig auch „politisch korrekt“ sein und die absurden aktuellen low-fat-Ernährungsempfehlungen mit integrieren. Was zu den absurden Auswüchsen dieses Programms führt, morgens massive Kohlenhydratmast betreiben zu wollen ([Fett-]Leber und Bauchspeicheldrüse sagen schon jetzt „Dankeschön!“), um dann gegen Abend streng KH-arm zu essen. Eine durchgehend moderate KH-Reduktion ist viel sinnvoller und reguliert den Insulinspiegel viel gleichmäßiger, mit der Chance auf weniger Hunger und besseren Erfolg.

    Also: Runter mit der Kohlenhydratmast, mehr Fett und Eiweiß essen und beim Training die Krafteinheiten betonen (kurz und heftig, das solltest Du kennen…), dann kommen Männer üblicherweise zügig zum Erfolg (das solltest Du auch kennen…).

    Und hinterher dabei bleiben: Mit BMI 35 bist Du ansonsten ein exzellenter Kandidat für einen frühen Diabetes mellitus Typ II. Langfristig mit allen unschönen Folgeerkrankungen. Und medikamentös nicht kurativ therapierbar, sondern nur „begleitbar“ (also nach dem „Disease-Management-Programm“-Prinzip: „zugucken, wie es schlechter wird“). Beim DM ist die einzige kurative Chance die (noch) strikte(re) KH-Restriktion und sonst gar nix. Auch Insulinspritzen sind keine Therapie, sondern in der Spätphase nur der absolut notwendige Ersatz für die abgetötete Bauchspeicheldrüsenfunktion. Natürlich schreitet die Erkrankung auch unter der Insulintherapie fort, wenn man die KH nicht begrenzt. Für diese (eigentlich uralten und bei Medizinstudenten schon in den ersten Semestern sonnenklaren) Zusammenhänge/“Wahrheiten“ ist die Masse aber noch nicht reif, und die Pharmaindustrie will schließlich auch weiter verdienen…

    Also: Ran an den Speck, damit es gar nicht erst zum DM kommt, und viel Erfolg! Richtig angegangen, wird das Ganze manchmal auch ein bisschen Spaß machen, vermute ich. Und danach: Dran bleiben!

    Grüße,
    guzolany [Dr. med.]

    Noch ein paar interessante Links zum Thema:

    LOGI-Methode: http://www.logi-methode.de

    Etwas zu der Ernährung, an die der Mensch evolutionär adaptiert ist (engl.):
    http://www.paleonu.com/

    Bei Mark Sisson ausführlicher, auch zu Trainingsaspekten, mit sehr vielen wissenschaftlichen Hintergründen (engl.): http://www.marksdailyapple.com/

    Und wenn das alles zu viel und zu mühsam ist, zwei Tipps zu kurzen Videoclips:

    Zu den Hintergründen der aktuellen falschen, manipulierten US-Ernährungsempfehlungen, die die deutschen „Fachgesellschaften“ wie üblich blind und ohne kritische Eigenintelligenz übernehmen, ein interessanter Ausschnitt aus dem „Fat Head“ Film von Tom Naughton hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=v8WA5wcaHp4

    Und dort auch die Erklärung, wie es überhaupt zum BMI 35 kommt…:
    http://www.youtube.com/watch?v=mNYlIcXynwE

    „Live long and prosper…“

  39. Na da drücke ich Dir mal die Daumen. Dein „Problem“ kommt mir nur zu bekannt vor!

    Aber da kann ich nur sagen, dass Du auf jeden Fall zwei gute Gründe hast diese Challenge mit Bravour zu bestehen…
    1.) Dein Name ist schon fast ein Garant für Erfolg 😉
    2.) Die anstehende Hochzeit ist ein mächtiger Ansporn, der Dir helfen wird!

    Also los! Tschacka, Du schaffst das!!!

  40. Caschy du schaft das! Und gerne wäre ich mit dabei!

  41. Wow, coole Aktion, 5000 Euro sind auch ein super Betrag, für den es sich auf jeden Fall lohnt! (Mal ganz abgesehen davon, dass du das ja eh machen wolltest und die Spende nur eine zusätzliche Motivation darstellt…)

    Jetzt musst du das nur noch durchziehen! 🙂

  42. Manchmal bist du komisch.
    Das Bild gibt die 109 Kilo übrigens nicht wieder.

    Und noch etwas zum Thema Heiraten und Frau.
    Was hält Dich davon ab für Deine Frau die Kilos zu verlieren. Es sieht ja ein bisserl so aus, als hättest Du in der Vergangenheit das Augenmerk eher auf dem Monitor gehabt, als in der Beziehung.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass Dir Deine Frau die Kilos wert ist.
    Denn – wenn es gut läuft heiratet Ihr genau 1x im Leben (auch kirchlich?).
    Vielleicht raubst Du nicht nur Ihr die Chance auf einen trainiertes Heiratsfest, sondern Dir noch viel mehr.

    Aber netter Aufhänger: Tue Dir selbst was Gutes und es wird auch anderen gut gehen.

  43. Moin, viel Glück beim abnehmen so kannst du es echt packen. Ich bin ja in der Ähnlichen Situation, aber leider kann ich nicht mit machen in meiner verkackten Gegend gibt es kein MC Fit.

    Dann muss ich mich wieder selbst beschäftigen mit Joggen usw. ist aber echt schwer sich selber zu Motivieren.

    ALso viel GLück!

    Gruß

    Johnnyr

  44. Ich will mit 🙂
    Mein BMI ist auch nicht mehr im grünen Bereich, und sechs Wochen Sport werden mir bestimmt einen Schubs in die richtige Richtung geben;)

    Grüße, Florian

  45. Das ist echt eine Megaaktion, die du da startest. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem vorhaben. Die ersten Tage sind ja immer die schlimmsten, aber wenn man sich mal dran gewöhnt hat und den richtigen Rythmus gefunden hast, dann wirst du bestimmt auch nicht mehr aufhören wollen und ziehst die Aktion noch viel länger durch.
    Die 109 Kilo sieht man dir auf dem Foto aber wirklich nicht an.
    Richtig genial finde ich die Spende von 5.000 Euro an das Kinderprojekt. Wenn das nicht die Motivation nicht in schwindeleregende Höhen treibt, dann weiß ich auch nicht 😀
    Caschy hau rein und leg dich ins Zeug. Du schaffst das 🙂
    Viele Grüße
    Thomas

  46. Finde ich echt klasse, dass du dich für deine Perle und für die Fitness ins Studio bewegst. Da ich schon Mitglied bei McFit bin und zu meiner Schande gestehen muss, dass ich schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr dort war… habe ich beschlossen, mich auch fit für eure Hochzeit zu machen. Zwar gehöre ich damit nicht zu deinen 25 offiziellen Unterstützern… aber tschakka… wir schaffen das! 😉

  47. würd ja auch gern mitmachen, aber da wir, wie ich eben gelesen habe, auch sponsor sind, wär das wohl unfair 😉 … aber 8 kilo müssten mal wieder runter. und für den rücken wärs auch gut! however: wünsche dir viel erfolg, eine saugute aktion!

  48. Carsten, wenn du ein Fahrrad besitzt, dann nutze es regelmäßig. Damit kommt der Kreislauf in Schwung, bist an der frischen Luft und auch damit kann man gut abnehmen. Okay, nicht so schnell, als wenn du dich in Folter begibst, aber Abnehmen muss du langfristig, sonst, bekommst du den Jojo-Effect 😉

    Ich hoffe, den Tipp mit dem Fahrrad fahren gab es noch nicht! Ich hatte keinen Zeit die Kommentare durchzulesen 😉

  49. Hey Caschy, das ist eine super Sache die du da auf die Beine gestellt hast. Wann kann man dich den mal im Studio besuchen?! Vielleicht ein nettes Video auf YouTube publizieren?!

  50. @Bodo: ich lass mich doch beim Schwitzen nicht filmen 😉 War schon 2x da – heute zuletzt 😉

  51. Ich finde die Idee total SUPER. Für die Kinder, für deine (zukünftige) Frau und natürlich für Dich! Ich hoffe es bleibt trotzdem genug Zeit zum Arbeiten/Bloggen. Für mich ist dein Blog schon fast so wie gucken ob Post oder eine neue email da ist, also kurz gesagt Suchtfaktor. Also weiter so!

  52. Wow, tolle Aktion! Eigentlich lese ich ja nur bei deiner Zukünftigen mit, aber die Aktion ist wirklich eine tolle Sache!

    Mein Mail an dich ist raus und die Idee, ein Google-Docs Dokument für die Fortschritte von allen 26 (25+Du) anzulegen finde ich sehr gut! Am Ende der 6 Wochen könnt ihr eure Fortschritte dann gut vergleichen. (Und vielleicht kann ich ja auch mitmachen.)

    Liebe Grüße,
    Steffi

  53. Ich weiß nun nicht, ob mein (Ping|Track)back angekommen ist, deswegen möchte ich hier noch manuell darauf hinweisen. Soll ja nicht untergehen 😉

    http://weblog.yubb.de/2010/02/21/aktion-fitte-blogger-fit-fur-einen-guten-zweck/

  54. Ich möchte auch noch einmal manuell auf meinen Post hinweisen (ist auch nicht angekommen :/)

    http://www.niklas.bigband-vilseck.de/?p=352

  55. Mit diesem großartigen Ziel vor Augen schaffst du das :).
    Viel Erfolg bei deinem vorhaben.

    Lg – Valentin

  56. So ich habe auch schnell noch die Werbetrommel geschwungen für deine Aktion 🙂
    http://www.angis-blog.de/2010/02/21/fit-fuer-einen-guten-zweck/
    Fürs mittrainieren möchte ich mich aber nicht bewerben. 🙂

  57. geile Aktion, finde ich super.

    Ich helfe aus Düsseldorf mit 😉

  58. So, für die Mit-Trainier, die heute Mail bekommen haben:

    Nachttermine (ab 22:00) zwar möglich, aber schwierig, da dann in den Studios nur die Nachtwache ist und die selten vorne am Tresen. Trainingszeitraum ist 25.02.2010 – 08.04.2010.

    Siehe auch Facebook-Fanseite.

    Viel Spaß!

  59. Nette Idee und gute Umsetzung!

    ABER: @caschy: Du sitzt tatsächlich den ganzen Tag auf diesem starren Stuhl mit Flechtlehne? Das würde ich ja nie und nicht mehr aushalten. 🙂

  60. JürgenHugo says:

    @Peter:

    ICH bin ja arg dünn, deswegen sitz ich in so´nem gepolsterten Chefsessel – und hab noch zusätzlich ein Kissen unterm Hintern.

    Ich bin aber auch 1,82 und hab nur 64 kg. Die Differenz vom Caschy (in Größe und Gewicht) DAS is sein Polster. 😛

  61. He du faules Stück … schwing die Hufen, Heute ist TRAININGSTAG
    na los … hop hop hop … schnell noch 2 neue Beiträge und dann ab ins Studio. Los

  62. Gibt Leute, die haben Arbeitszeiten 😉 – heute Abend bin ich da 😉

  63. Jaja … zuerst hier groß mit dem Home Office rumtönen und dann „Arbeitszeiten“ als Ausrede vorschieben.

    Lass mich raten, dein heutiger Fitness Tag sah so aus … Sky angeworfen und Bundesliga Konferrenz geguggt …. so wird das nichts.

    Ich sehe es schon kommen. Du probierst den Anzug an … machst vorne die Knöpfe zu … atmest ein … naja –

    Soll ich dir noch etwas sagen,
    1,83 Meter groß, 74 Kilo schwer, dabei 12% Körperfett.

    Und jetzt kommst du.

  64. Mal ne Frage zu Cashy: Wo veröffentlichst du denn deinen aktuellen Trainigsverlauf? Also wie es war und was so geht. Oder machste das gar nicht?

  65. @spotting: Mh. War Freitag Abend beim Sport. Vorm Fussball. Gestern war nix mit Gucken: Grünkohlwanderung.

    @Tobias: Kommt die Tage hier im Blog.

  66. JürgenHugo says:

    @Caschy:

    Und wenn das mit dem Abmagern nich so klappt, lässte bei der Hochzeit einfach das Jacket auf – eine Hand locker in der Hosentasche, mit der anderen fuchtelst du in der Luft rum. Das sieht dann leger und stimmig aus! :mrgreen:

  67. Bring Carsten nicht auf solche Ideen, JH! Das Jacket muss zugemacht werden! Ich denk das würde sich auch Nadine wünschen 😉 Geht ja auch nicht nur darum irgendwo reinzupassen, sondern dass Caschy fitter wird und was für die Kids tut. 🙂

  68. @JürgenHugo:
    Was heißt hier, wenn das mit dem Abmagern nicht klappt? Natürlich klappt das! Wenn nicht, schicken wir ihm einfach 5000 Kinder von der arche zur Hochzeit die alle ihre traurigste Mine auflegen… ;D

    Viele Grüße,
    Raffi

  69. JürgenHugo says:

    Das hat jetzt zwar nich direkt mit dem Abnehmen zu tun, aber:

    ICH würde Caschy zur Hochzeit keinen Anzug empfehlen. Natürlich sollte er nicht gerade in Jeans rumlaufen – aber eine Kombination aus Jacket und Hose (das kann ja ruhig elegant sein) – da könnt ich mir den viel besser drin vorstellen.

    Mit den nötigen Accesoires (Binder, Fliege oder ein Plastron) sieht das genauso gut aus. Es würde m.E aber irgendwie besser zu seiner Art passen.

    Schöne Weste drunter – so seh ich den eher. So einen ganz konventionellen Anzug, den sollte er sich nur kaufen, wenn ER den will. Und nicht, weil andere das vielleicht so erwarten… 😛

  70. Rackern für Rhodos!

  71. nippelnuckler says:

    @caschy: eine Nintento Wii (Nintendo)

  72. Flo (FvC) says:

    Sehr schön Caschy. Da Du damit anderen etwas Gutes tuen willst, wirst Du Dich auch ganz bestimmt anstrengen. Das weiss ich. Würde ich genauso machen.
    Also bleibt nur Dir viel Spass zu wünschen und dass Du nach den sieben Wochen wenigstens noch 1-2 Mal wöchentlich weiterhin das Studio besuchst. Alles andere wäre für Deine geliebte Perle eine Mogelpackung. -> Also schönes Geschenk aber schnell wieder unschön.

  73. Hey, wie ist denn das Ergebnis?

  74. musikflatrate says:

    hey geile news falls einer von euch interesse an einem linktausch hat schickt mir doch einfach eine mail würd mich freuen.

  75. Abnehmen-zum-Idealgewicht.de says:

    Das ist ja super! Und wie ist es ausgegangen? Wurden die Ziele erreicht?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.