Fitibit: Render zeigen Fitbit Sense 2, Versa 4 und Inspire 3

Fitbit steht vor der Veröffentlichung neuer Produkte. Aus einem Leak stammen nun weitere Informationen und Bilder zu den neuen Fitness-Trackern Fitbit Sense 2, Fitbit Versa 4, Fitbit Inspire 3.

Angebot
OPPO Enco Free2 kabellose Kopfhörer, bis zu 30 Stunden Laufzeit, Kopfhörer: 41...
  • 30 Stunden Musikgenuss: OPPO Enco Free2 Kopfhörer sorgen für reines Sound-Vergnügen. Mit einer Aufladung können die Earbuds bis zu 6,5...
  • Schnell aufladen: Die Enco Free2 Earbuds bieten eine Akkukapazität von 41 mAh pro Kopfhörer und 480 mAh für das Lade-Case. Ist der Akku...

Die Fitbit Sense 2 hat ein ähnliches Design wie das ursprüngliche Modell mit einer zusätzlichen Taste an der Seite. Es hat das gleiche gebogene Display, das in einem quadratischen Zifferblatt mit einem Metallrahmen untergebracht ist, allerdings ist nicht bekannt, ob es eine Größenänderung gibt.

Nicht bekannt ist, was das Unternehmen technisch neu untergebracht hat – die ursprüngliche Fitbit Sense verfügte schon über einen EDA-Sensor zur Überwachung des Stressniveaus, SpO2, erweiterte Herzfrequenzmessung, 50 m Wasserdichtigkeit, Sprachassistentenunterstützung und einen EKG-Sensor:

 

Die Fitbit Versa 4sei laut Bericht ein weiteres Flaggschiff unter den Smartwatches von Fitbit. Als das Unternehmen die Fitbit Versa 3 auf den Markt brachte, war sie nur schwer von der Fitbit Sense zu unterscheiden.

Das Gleiche gilt für die Fitbit Versa 4, deren Design ebenfalls an die Fitbit Sense 2 angelehnt ist.

Auch hier weiß man nicht genau, was das Unternehmen an Sensoren plant –  man erwarte keinen EKG-Sensor, da die kürzlich aufgetauchten Bilder keine Anzeichen eines EKG-Sensors zeigten.

Das letzte Gerät ist das Fitbit Inspire 3. Die Inspire-Serie umfasst Fitness-Tracker, die mit vielen Funktionen ausgestattet sind. Während der Leak-Bericht keine Spezifikationen für das Inspire 3 nennt, machen die Renderings eine Sache sehr klar – es wird nicht wie sein Vorgänger aussehen, zumindest nicht ganz.

Genauer werden wir wohl im September Bescheid wissen, was Fitbit da alles aus dem Hut zaubert.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Tilman Fliegel says:

    Von Fitbit würde ich im Moment die Finger lassen. 1. Sie haben gerade ihre App versaut. Googles Einfluss lässt grüssen.
    2. Vieles in der App geht erst mit Premium für 80 Kröten im Jahr.
    Da kann kauft man besser was nettes von Garmin, 1-2 Jahre Premium als Preisdifferenz kann man da locker investieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.