FireStopper: FireStarter-Klon funktioniert auch auf Fire TVs mit Firmware 5.0.5.1

artikel_fire tvDas aktuelle Update für die Geräte der Fire TV-Serie auf Version 5.0.5.1 bringt nicht nur willkommene Neuerungen, vor allem nicht für Leute, die auf den Launcher Firestarter setzen. Dieser wird nämlich von Amazon mit dem Update blockiert. Wer das Update noch nicht erhalten hat, kann dies unterbinden – und sollte dies vielleicht auch, wenn man Firestarter weiterhin nutzen möchte. Denn es gibt zwar nun eine neue Version, aber auch diese kann Amazon jederzeit wieder abstellen – ohne jegliches Software-Update. Gut möglich also, dass folgender Trick nicht allzu lange funktioniert, erst einmal könnt Ihr Firestarter aber wieder nutzen, wenn Ihr wollt.

artikel_fire tv stick

Eine Namensänderung von Firestarter genügt, FireStopper nimmt diesen Platz ein. Dabei handelt es sich um einen Klon von FireStarter, der allerdings auch seine Nachteile mitbringt. So wird bei einem verfügbaren Update zum Beispiel die aktuelle Version von FireStarter installiert, was beide Apps dann unbrauchbar macht. Auch werden die Einstellungen nicht übernommen und man muss FireStarter vor der Installation von FireStopper vom Fire TV entfernen.

Die genaue Anleitung, wie Ihr in den verschiedenen Fällen vorgehen müsst (FireStarter installiert, Neuinstallation), findet Ihr bei AFTVnews. Da Amazon FireStopper jederzeit den Hahn zudrehen kann, ist es allerdings fraglich, ob man den Aufwand unbedingt betreiben möchte, denn auch funktional sind Einschränkungen gegeben, FireStopper reagiert nicht auf einen doppelten Druck der Hometaste und auch der einfache Druck auf diese funktioniert nur, wenn man sich im ADB-Modus befindet.

(Danke @buntux!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

22 Kommentare

  1. Dann wirds das FireStarter Update sicher auch bald verfügbar sein. Gut zu wissen, dass die Funktion noch möglich ist.

  2. Welche Ziele verfolgt Amazon damit eigentlich? Ich habe den Fire TV gekauft und nutze fleißig Prime Video und leihe ab und zu auch Filme. Trotzdem habe ich FireStarter drauf, weil ich das Finden und Öffnen von Apps über den Stock Launcher viel zu umständlich finde. Außerdem habe ich Kodi installiert, weil ich auch ganz gerne mal Sachen von der NAS schaue, das Starten von Kodi von FireStarter ist ja noch viel umständlicher.

    Ich verstehe es überhaupt nicht, warum Amazon hier den FireStarter-Nutzern ans Bein pinkeln will.

  3. @David: hast du die neue Version vom FireOS schon ausprobiert?
    Die letzten Apps (auch Sideload!) werden nun im Bereich Aktuell mit angezeigt, und wenn man die Home Taste doppelt drückt, öffnet sich auch ein Menü mit allen Apps (inkl. Sideload) – also ich benötige so den Firestarter nicht mehr, nur bei Kodi Updates war es ein wenig einfacher, aber da gibt es sicherlich auch noch irgend n Tool 😉

  4. @David

    Zwei Möglichkeiten.

    1. Reines Sicherheitsinteresse. Dabei könnte Amazon vor allem die internen ADB-Verbindungen im Visier haben und wollte ggf. zusätzlich vermeiden, dass die Homebutton-Erkennung von FireStarter Probleme mit der eigenen Umsetzung in Fire OS 5.0.5.1 verursacht.

    2. Amazon hat wenig Lust darauf, dass man komplett an der Standardoberfläche vorbei kommt (was ja mit FireStarter einfach möglich ist). Schließlich verkauft Amazon dort seine Inhalte und damit wird das Geld verdient. Die Hardware verkauft Amazon ja praktisch zum Selbstkostenpreis.

  5. Als die Sideload-Apps im Amazon-Menü angezeigt werden sollten, war das für alle der Fall ausser Kodi, ich konnte nach wie vor machen, was ich wollte, Kodi ist dort nicht aufgetaucht. (Ich hatte Kodi mal über Amazons Store installiert, als das für eine sehr kurze Zeit ging, das sollte nach einigen Usern Ursache dafür sein, die Tipps, wie man das behebt habe ich befolgt, hat aber auch nichts gebracht.) Die bequeme Methode, über Firestarter Kodi und inzwischen wahlweise auch SPMC zu installieren OHNE adb bemühen zu müssen, ist noch das Sahnehäubchen. Für mich ist eine App wie Firestarter nach wie vor alternativlos, um das Gerät überhaupt nutzen zu können. Daher bin ich froh, dass ich das Update rechtzeitig blocken konnte. Da alles was ich brauche funktioniert, erwarte ich mir von weiteren Updates auch nix. Mit einem andauernden Zustand, dass mir ständig in der Weise mein Nutzungsprofil schwer gemacht wird, würde ich mir eine alternative Hardware suchen.

  6. Bin ich der einzige bei dem „Aktuell“ nicht mehr richtig funktioniert? Da sind regelmäßig die Sachen vom Vortag nicht mehr zu finden, dafür aber Filme/Serien von vor zwei Monaten. Das ist echt ziemlich lästig, wenn man (fast) jeden Tag eine Serienepisode schauen will und diese regelmäßig nicht da ist. 🙁

  7. germanrooster says:

    @Timo Falk
    geht mir leider auch so. 🙁
    ich setz jetzt alle serien, die ich aktuell schaue, auf die watchlist. dann muss ich zumindest nicht jedes mal die suche bemühen…

  8. @x02a: Welche Fire OS nutzt du? Bei meinem Fire TV mit 5.0.5 ist dies nicht der Fall und auch der doppelte Klick auf Home bewirkt nichts.

    @ChackZz: Den 1. Punkt verstehe ich so einigermaßen. Den 2. aber nicht. Dann soll Amazon erstmal ein vernünftig bedienbares Menü integrieren, dann bin ich gerne bereit mir das anzuschauen. An den Diskussionen hier, in anderen Fire TV Beiträgen und in diversen Foren kann man ja erkennen, dass ich nicht der einzige bin, dem FireStarter als übersichtliches Menü viel besser gefällt. Wenn ich ein proprietäres System haben möchte, dann greife ich lieber zum Apple TV als Streaming Option Nr. 1, nutze Infuse und krame den Fire TV nur dann mal raus, wenn ich irgendeine Prime Serie gucken möchte (passiert auch nicht so oft).

  9. Ich denke auch was @ChackZz unter2. schreibt ist der Hauptgrund – wir sollen nicht durch den Seiteneingang ins Kaufhaus sondern schön vorne wo die ganze Werbung platziert ist.
    Andererseits hätte ich nie damit gerechnet dass Amazon Sideloading Apps in ‚Aktuell‘ zulässt bzw. diese selber dort per OS Update dort platziert.

    @Timo Falk
    Habe ich hier auch hin und wieder – dummerweise verschwinden bei mir auch generell aktuell geschaute Serien, alles andere wäre weniger nervig (scheint seit 5.0.5. verstärkt zu passieren)

  10. @David
    Du brauchst FireOS 5.0.5.1. Das wird derzeit verteilt.

  11. Mein FireTV hat das Update gestern bekommen und Kodi (mit einem sehr pixeligen) Bild wird nun auf den Startbildschirm angezeigt. Wenn ich 2x den Homebutton und dann auf meine Apps gehe wird Kodi allerdings nicht angezeigt. Ist das bei euch auch so?

  12. Ich habe die Updates sicherheitshalber auch blockiert, damit ich auf 5.0.5 bleibe und FS weiterhin läuft. Kodi mit NAS läuft auch alles super. Blöd wird es nur, wenn Amazon irgendwann mal auf die Idee kommt, für die eigenen Angebote (Prime usw.) eine Mindest-Betriebsystem-Version vorschreibt und man dann gezwungen wird, das Update zu machen, wenn man diese Dienste weiter nutzen will….

  13. @David: die Funktionen sind mit der neuen FireOS Version dazu gekommen, da ist es klar dass du die Funktion nicht mit 5.0.5 hast 🙂 – es wird 5.0.5.1 benötigt…

  14. @Denny: ja! Kodi erscheint nur unter aktuell, nicht unter Apps.

  15. Weiß jemand, ob sich die 5.0.5.1 wie die 5.0.5 auch mit Kingroot rooten lässt? Ich hatte meinen FireTV schon gerootet, aber meinen Stick noch nicht. Na, vielleicht hat der sich noch nicht aktualisiert…

  16. MonteCaterno says:

    @Timo Falk: ja das k…. mich auch an. Vor allem, wenn man neben dem FireTV auch noch ein Fire Tablet und den PC nutzt ist es schon mit dem letzten Update richtig schlecht geworden.
    Davor konnte ich mit einem Gerät anfangen etwas zu sehen – ausschalten – später den FireTV anwerfen und einfach unter aktuell den angefangenen Film weitersehen.
    heute geht erstmal die sch… Sucherei los. Wenn man den Titel nicht mehr genau weiß (bspw. weil man durch die Empfehlungen irgendwo gelandet ist), ist man geküsst.
    Das führt momentan dazu, dass ich keine Filme mehr leihe und nur noch selten was anderes sehe…..
    Ein Update das diesen Bug behebt wär mal was…..

  17. Trotz geblockter Adressen nach Anleitung im Router wurde das Update jetzt eingespielt. Kodi erscheint bei mir weder unter Aktuell noch nach Doppelklick. SPMC erscheint dort, aber ich habe alle meine Einstellungen und „Gesehen“-Markierungen usw. im Kodi. Ausgerechnet zu dem Programm, dass ich mehr als alles andere brauche, wird einem der Weg extrem schwer gemacht. 🙁

  18. Also bei mir ist Kodi unter Aktuell zu finden. Ich habs als Favorit markiert, vielleicht half das.

  19. KioTronic says:

    Ich habe Nun den FireStopper installiert. Vorher FireStarter deinstalliert. Fluppt…

  20. > @Andreas
    Updates im Router blocken geht nicht mehr. Besser den Update Service auf den FireTV verstecken. <

    Zu spät… 😉

    Auf so ein Katz- und Mausspiel habe ich keine Lust. Eigentlich hatte ich überlegt, die neue Fire TV Box zu kaufen um den ersten Stick zu ersetzen. Aber wer weiss, ob Amazon nicht noch gleich mal Kodi ganz rausschmeisst. Mit dieser Update-Politik haben sie mich als Kunden verloren. Dazu kommt, dass man immer noch nicht über USB NTFS Laufwerke anschliessen kann u.a.

    Daher dachte ich mir: Nvidia Shield wärs doch. Nur: inkl. Fernbedienung statt 100€ 250€ Puh… Jetzt habe ich aber ein wenig geschaut und konnte eine B-Ware mit voller Garantie für 150€ bestellen. Ausserdem soll die Fire TV Fernbedienung funktionieren, an die habe ich mich eh gewöhnt. Eine Maus über Dongle geht auch… Ausserdem melde ich mich da mit Google Konto an, Play Store geht und alle Apps, die ich haben will, muss ich nichtmal sideloaden, Updates kommen per Play Store. Mit meiner USB-Logitech-Cam könnte sogar Skype und Zoom auf dem TV gehen, was ich eh schon immer mal testen wollte. Ich glaube, die Entscheidung war eine gute…

    Alternativ hatte ich mir noch die neue Himedia Q5 Octa angeschaut, aber da geht Kodi teilweise nur mit Wrapper; Shield ist da unkomplizierter, v.a. wenn SMPC verwendet, der auf und für Shield weiterentwickelt wird.

    Weiss jemand, ob man mit der Kodi Backup- und Restore App auch von Kodi sichern und auf SPMC zurückspielen kann?

  21. Ich hab das aktuelle Update für den FireTV Stick schon gefangen und finde FireStarter nicht mehr im System. FireStarter brauche ich eigentlich auch nicht mehr wenn es auch ohne klappt. Habe nun erneut DS Video für Synology installiert. Kann beim starten der App noch die erforderlichen Anmeldedaten ausfüllen, komme dann aber nicht über die Eingangs-Erklärungsseite hinaus. Was kann man da machen? Die DS Video App ist aktuell. Vom iPhone/iPad funzt alles wie es soll.. Möchte den Stick aber meiner Schwester geben..

  22. Peter Müller says:

    Hallo zusammen, ich bin absoluter Laie. Ich habe auch das Update von Amazon bekommen und seit dem geht Kodi nicht mehr. Ich kann zwar Kodi starten, sehe auch alle Funktionen. Klicke ich jedoch irgendwo drauf tut sich nichts. Kein Fernsehprogramm öffnet sich, keine Filme öffnen sich keine Mediatheken gehen ?????
    Kann mir jemand einen Tipp geben ? Habe schon vieles im Netz gelesen, für mich aber alles zu kompliziert. Bin schon ein wenig älter, vielleicht liegst daran 🙂
    Im Vorfeld schon mal vielen Dank.