Firesave 1.0 – das Backupprogramm für den Firefox

Alle guten Dinge sind bekanntlich drei. Nach Thundersave und Chromesave ist heute Firesave bereit, um von euch genutzt zu werden. Firesave gibt es schon über drei Jahre. Bislang war es eben eine kompilierte Batch, mittlerweile ist es allerdings mittels AutoIt realisiert worden und läuft auf allen gängigen Systemen bis hin zu Windows 7 mit 64Bit.

Neuer Ordner

Funktioniert ganz einfach: Firesave.exe ausführen und angeben, wohin das Backup erstellt werden soll. Mehr nicht. Zerschießt ihr euren Firefox, so könnt ihr ganz einfach via der restore.exe den Zustand zum Backup-Zeitpunkt wiederherstellen.

Sofern eurer Firefox nicht im Standardordner installiert ist, so fragt Firesave nach, wo die Ordner auf eurer Platte so rumfliegen. Wirklich: alles total einfach. Ich habe euch mal ein kleines Video fertig gemacht: Backup ausführen, wildes Löschen von Dateien und anschließendes Restore (hier in HD zu sehen).

Für die Freaks noch einmal mögliche Advanced Settings via INI-Datei (die beim ersten Start erstellt wird):

Sektion Pfade:

– Pfade änderbar für Backup, Programm und Profil

Für die Pfade lassen sich folgende Makros nutzen:
@AppDataDir – entspricht %appdata%
@ProgramFilesDir – entspricht %ProgramFiles% (da 32bit exe, wird bei 64Bit OS automatisch nach C:\Program Files (x86) verzweigt)

Sektion Optionen:
– Datum umstellen auf JJMMTT: dateformat=1
– Backupmodus umstellen auf Update: backupmode=1
– Firefox nicht vor Backup beenden: quit=0
– Firefox nach Backup starten: start=1
– Firesave ohne Progressbar: silent=1
– Kompression einstellen: compression=mx9

Kompressionsmethoden:
mx0 = Don’t compress at all
mx1 = Very low compression
mx3 = Fast compression mode
mx5 = Normal compression mode
mx7 = Maximum compression mode
mx9 = Ultra compression mode

Also: Backup machen ist nicht feige sondern schlau 😉 – und falls ihr Fragen habt: immer rein damit in die Kommentare 🙂

Download Firesave 1.0

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

123 Kommentare

  1. ok….1:1..;-)

  2. @Bene

    veröffentlichst du auch den Quellcode für das Programm.
    Mit ein paar Anpassungen könnte ich so mein Backup-Script, was im Moment eine einfache Batchdatei ist, etwas aufpeppen.
    Wäre vorallem an dem Fortschrittsbalken interessiert. Den Rest würde ich hinbekommen.

  3. Sauber Caschy, jetzt noch einen für Opera 🙂 Weiter so!

  4. @Matthias: Momentaner Quellcode: http://bene.mywoh.de/files/Save.zip

  5. @Bene

    Vielen Dank!
    Ist echt nett von dir den Code zu veröffentlichen!
    Hast mir viel Zeit und Frust erspart, da ich mir jetzt nicht alles zusammensuchen muss. Und wahrscheinlich vorzeitig aufgeben hätte!

  6. Hallo Caschy,
    vielleicht noch eine Kleinigkeit zum Backupmodus umstellen auf Update: backupmode=1
    Vielleicht sollte man hier auch noch die Ziffer 2 erwähnen – also die Möglichkeit, ohne Unter Ordner zu arbeiten.

    Zum Programm, auch hier, im Blog.
    Aller erste Sahne!

  7. Ziffer 2 gibt es nicht. Ist backmodus nicht 0, dann ist es Update Modus und landet so oder so im Backupordner OHNE extra Datumordner.

  8. @Matthias und interessierte: Quellcode hat sich nochmal relativ stark geändert, Funktionsmäßig kaum, aber kompilieren etc. alles weitere und wichtige steht im docs Ordner.
    http://bene.mywoh.de/files/Save.zip

  9. Bene schreibt folgendes: Ziffer 2 gibt
    es nicht. Ist backmodus nicht 0, dann
    ist es Update Modus und landet so oder
    so im Backupordner OHNE extra
    Datumordner.

    Kann ich nicht bestätigen.
    Nur in dieser Einstellung:

    [Pfade]
    backup=D:\Sammlung\FF3 Profil
    program=C:\Programme\Mozilla Firefox
    profile=C:\Dokumente und Einstellungen\rr-User-rr\Anwendungsdaten\Mozilla
    [Optionen]
    dateformat=0
    quit=1
    start=0
    backupmode=2
    compression=mx5
    silent=0

    erreiche ich das gewünschte Ergebnis, keine Unterordner.
    Kommentar am 12. Oktober 2009 um 01:25 geschrieben.

  10. Sag mal ! wer ist denn der Erfinder des Ganzen „Firesave“ „Thundersave“ nirgends ein Hinweis im Prg !!st einfach nur da !Tolles Programm bin begeistert ein Hoch auf den Programmierer !

    Carsten ist es dein Genie-Streich ?

    Ich hatte ein kleines Problem bei der Sache.Ich hatte beide Programme in einem Verzeichnis “

    Firesave hatte die Pfade Datei von Thundersave genutzt ! War nicht weiter schlimm, bis ich sie getrennt habe(durch Verzeichnis) .. dann lief alles nach Plan ! (kannst ja vorstellen was passierte, Eindurcheinander…buahhr)

    Wäre (voll Cool ,Man)also wennse der Programierr, ma wat drehen könnse tun wah,eh ? Dammitte die beiden auch wieder in ein Verzeichnis Packen kanns tun !

    Greeting aussem Pott Alter !!!

    Andy

  11. Hallo, ich synce meine Lesezeichen und alles weitere mit dem Addon XMarks. Sehr einfach und von der Handhabung 1A. Somit braucht man keine extra Software.

  12. Sichert nicht alle Profile!?
    Ich habe 3 Profile für meine FF. Wenn ich jetzt mit Firesave sichere und mir anschließend die Profilverzeichnis.zip angucke,
    ist bei mir nur ein Profil gesichert? Kann das jemand bestätigen?

    Habe auch die Ini Datei überprüft. Die Stimmt soweit.
    „profile=C:\Dokumente und Einstellungen\User\Anwendungsdaten\Mozilla“

    In diesem Verzeichniss liegen 3 Profile, gesichert wird nur eins!

  13. nettes kleines Teilchen 😀 Danke dafür !
    Besonders, wo ich gerade dabei bin, meine Schleuder neu einzurichten (vermutlich ein Schädling, der dem MSE durchgerutscht ist..ist aber unbewiesen) und FEBE nur halbe Sachen restaurierte.
    Dumm war auch, das True Image nach einer Stunde rödeln, etwas von einem korrupten Archiv erzählt, es aber dann einwandfrei als Image mounten kann. Schon amazing to see, wieviel Platz jetzt wieder auf der HDD ist 😀
    -DG

  14. @Basian
    Die Frage von chaospir8 war wohl nicht ganz so dumm. Ich kann auf jeden Fall mit meinem 7zip die geschriebenen zip-Dateien nicht öffnen … Bin ich hier allein?
    Ich vertraue jetzt auf jeden Fall, dass im Ernstfall firesave die Daten ordentlich zurücksichert.
    Ausserdem hatte ich dasselbe „Erlebnis“ wie aldikiller, habe dieses Problem aber ebenso gelöst.
    @bene und @caschy
    Danke für die Tools! Super!

  15. Hallo,
    als bloody user (und für die ist es ja wohl gedacht) hab ichs installiert und beim ersten Mal hat das Proggy gefragt, wo ich meine Sicherung hinhaben will. Auf die ext. Festplatte bitte, in einen Ordner namens Firesave. Nun hatte ich mich da verklickt und es entstand ein Unterordner mit dem tollen Namen „Neuer Ordner“ und darunter gibt es jetzt die Sicherungsdatei mit dem Datum von heute. Jetzt wollte ich einfach den Ordner wieder löschen (ging nicht, da durch ein Programm im Zugriff). OK, dachte ich, dann einfach alles noch mal sauber von vorn. Firesave.exe Datei gelöscht, dann versucht, den falschen Ordner zu löschen. Ging nicht! Na gut, dann dachte ich, ich installier eben wieder das Programm und sag ihm dann, es soll ein anderes Verzeichnis benutzen, dann ist das im Zugriff und ich kann das falsche löschen. GING NICHT! Denn jetzt legte das Programm sofort los ohne Nachfrage! Und ich weiß nicht mal, wohin er die Sicherung jetzt speichert (Und das andere lässt sich noch immer nicht löschen). Was mach ich jetzt (außer ein langes Gesicht?) Ein Tipp käme jetzt echt gut.
    Trotzdem danke für das Engagement für uns simple User.
    Martina

  16. PFADE.ini löschen und dann starten 😉

  17. Danke caschy für die superschnelle Reaktion!
    PFADE.ini gelöscht und neu laufen lassen. Dann konnte ich die Einstellungen verändern. Ordner ließ sich erst immer noch nicht löschen, wohl dann nach einem PC-Neustart. Die .ini hab‘ ich auch editiert, das ging schneller, als den Verweis auf meinen neu gegründeten firesave2 Ordner, den ich nach Löschen des ersten Ordners wieder schlicht firesave umbenannt habe, durch erneutes Löschen von PFADE.ini zu reparieren.
    Jetzt klappt alles.
    Nur eine Frage noch: Ist das richtig, das die entstehende RESTORE Datei das Datum 10.10.09 trägt (die anderen Dateien, die sich erzeugt hatten, trugen alle das Tagesdatum)?

  18. Für jeden Backuptag wird ein Ordner erstellt sofern nicht anders in der INI vermerkt.

  19. DIe restore.exe wird nicht erzeugt, sondern aus Firesave extrahiert und dann in den angelegten Backupordner kopiert, daher das unterschiedliche Datum.

  20. Danke für das tolle Programm! Habe es soeben getestet und bin vollauf zufrieden. Hatte frührer immer wieder Probleme mit den Profiles – das hat mit FireSave tadellos funktioniert!
    Danke nochmals und liebe Grüße Lisa

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.