Firefox und Microsoft Teams sollen bald besser zusammenarbeiten

Die Kommunikationslösung Microsoft Teams und der Browser Firefox könnten in naher Zukunft besser zusammenarbeiten. Das reine Chatten hat in der Vergangenheit zwar schon funktioniert, allerdings wollten Meetings nicht wirklich funktionieren. Noch in diesem Monat möchte Microsoft dahingehend nachbessern. Der entsprechende Beitrag in der Roadmap spricht von der Umsetzung der vollen Audio- und Screensharing-Unterstützung im Browser. Das dürfte Nutzer des Firefox sicherlich freuen, wobei man oft hört, dass Microsoft Teams ja generell ein paar Baustellen mehr hat.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Christian says:

    Würde mir wünschen, dass erstmal Teams flüssiger funktioniert. Das ganze wirkt so, als hätte man da eine Webapp zusammengeschustert und das in einen Browser ohne Adressleiste gepackt. In solchen Fällen wünsche ich mir Slack zurück.

    • Wir sind leider auch wegen Vorgaben vom Konzern vor einem Jahr von Slack auf Teams gewechselt.
      Bis heute ist damit keiner glücklich.

    • Aber genau das ist Teams doch – bloß eine Electron App

  2. der Michael says:

    Für Firefox gibt es ein Add-on namens „Teams Phone Fix“.

    Damit konnte ich in der Web-Version von Teams auf jeden Fall Audiokonferenz machen …. ob auch Video ging: daran erinnere ich mich nicht mehr.

    Microsoft sollte sich vor allem erst mal darauf konzentrieren, daß der Windows Teams-Client gleichzeitig mit mehreren Accounts angemeldet sein kann.

    Ich habe mehrere Kunden mit Teams – und dort einen User. Kann im Windows Teams-Client aber immer nur in einer Domaine / bei einem Kunden angemeldet sein.

    Das nervt….

  3. Schön zu hören.
    Die Standalone App macht Leute mit mehreren Geräten allerdings auch nicht glücklich da immer wieder Gespräche auf dem Falschen Gerät rauskommen und man leider seinen Desktop nicht una höngig vom Gespräch am Handy mit dem Gegenüber Teilen kann.
    Getrennte Geräte für Ton und Bild Übertragung wären der Knüller im Homeoffice

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.