Anzeige

Firefox: Tablet-Version für Android bekommt neue Optik spendiert

Bei Mozilla setzt man nicht nur unter der Haube an, um den Firefox zu verbessern, auch an der Oberfläche wird eifrig gewerkelt, sodass der Firefox für Android-Tablets in naher Zukunft mit einer verbesserten Oberfläche bei euch auftauchen wird.

tablet_design_einstellungen

Bislang ist erst einmal nur eine erste Vorschau des Ganzen zu sehen, die Nightly-Version von Firefox zeigt euch bereits einen Hauch der Oberfläche. Diese Änderungen sollen sich insgesamt über drei Veröffentlichungen erstrecken, sodass man von einem schleichenden Prozess sprechen darf.tablet_design_neu_tabs

Ihr bekommt im neuen Tablet-Firefox für Android eine horizontale Tab-Leiste, in den Einstellungen lässt sich die neue Oberfläche von euch aktivieren. Hier in den Screenshots seht ihr einmal die Option zum Einstellen der neuen Oberfläche, dann den aktuellen sowie den neuen Stand, der – wie bereits erwähnt – nicht final ist. Erinnert ein wenig mehr an den Desktop-Firefox, wie ich finde.

Wie schaut es denn eigentlich bei euch aus? Hat der Firefox an Sympathien verloren, weil Chrome auf allen Plattformen zu haben ist und auch dementsprechend synchronisiert und HGoogle Now-Mehrwert bieten kann?

tablet_design_aktuell

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Den Tabechsel bisher fand ich schlecht. So schaut das richtig gut aus. Darauf habe ich lange gewartet.

  2. Ich nutze am PC zu 90% den FF, von daher versuche ich ihn auch auf Handy und Tablet zu nutzen.
    Aber am Tablet war das mit den Tabs (speziell auf dem neuen Nexus) eher ein Glücksgriff wenn ich den mal schließen konnte statt dahin zu wechseln.

  3. Gute Entscheidung. Bisher war/ist das mit den Tabs nicht gut gelöst (unübersichtlich und umständlich).

  4. Wäre schön wenn es auch in die PC Version Einzug hält in den Optionen. Es soll ja Windows Tablets geben 😉

  5. Eigentlich ist Chrome mein Vorzugsbrowser, aber auf dem Tablet benutze ich den Firefox fast lieber. Wegen der vielen Plugins, die es auch unter Android gibt. Z. B. Ghostery und frei definierbare Wischgesten.

  6. Da geb ich dir recht Fabian, ich vermisse die Lesezeichen Symbolleiste, denn Tablets sind groß genug für diese Ansicht. Auch bei Google Chrome vermisse ich die Lesezeichenleiste.
    Wohlgemerkt, alles unter Android Tablets. Für Smartphones macht das ja alles Sinn, aus Mangel an Platz.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.