Firefox nun mit Update Channel-Auswahl

Tjoa, gestern haben wir noch von Firefox und dem neuen Release-Prozess gesprochen, nun geht es schon direkt mit der Testerei los – und ihr könnt das auch. Wer sich die aktuelle Nightly-Version installiert und via about:config den Schlüssel app.update.desiredChannel (mit Wert beta, release oder aurora) anlegt, der kann danach in den Infos des Firefox den Channel switchen:


(via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

28 Kommentare

  1. Darauf hab ich schon gewartet, der 12. ist ja bald. Den Screen mit der Auswahlmöglichkeit hab ich schon wo gesehen, vermutlich camp-firefox.de. Danke für die Info!

  2. muss das installiert werden, oder bringst du noch ne portable Version der nigtly ?

  3. …kann mich da nur Flo anschließen! Wäre echt schön!!!

  4. Die könnt ihr auch selbst basteln. .exe entpacken und den core Ordner in den portablen Ornder kopieren und in firefox umbenennen.

  5. Portable Version funktioniert natürlich auch

  6. Saubere Sache, da werd ich gleich mal was basteln…thx

  7. Heißt das, dass die 64bit Version für Windows eingestampft wurde? Gibt schon seit dem 29. März keine Updates mehr und die Channel-Auswahl erscheint auch nicht, nachdem man den string eingefügt hat. Das funktioniert nur mit der 32bit Version. Weiß da jemand was?

  8. Das mit dem Updatechannels kam erst in den heutigen Nightly-Builds hinzu, kann also bei den älteren nicht funktionieren.
    x64 Windows-Versionen wird es schon irgendwann geben, aber einen Vorteil sehe ich da nicht wirklich. Siehe die 64-bit Version des IE9, die ist deutlich langsamer als die 32-bit Version

  9. Allerdings sollen ja nicht für alle Ewigkeit 32er Anwendungen im 64er system laufen. Find ich unlogisch.

  10. Es wird Firefox mittelfristig auch auf Windows in 64 Bit geben. Allerdings definitiv noch nicht mit Firefox 5, das ist momentan einfach keine Priorität. Wie Robert schon sagt, wirkliche Vorteile gibt es dadurch nicht und nur 64 Bit anbieten, um es anzubieten, erscheint wenig sinnvoll.

    Die neuen Nightly- und Aurora-Logos sind übrigens sehr hübsch. 🙂

  11. öhm, keinen wirklichen Vorteil von 64 bit gegenüber 32 bit?
    Wieso habe ich dann hier http://webglsamples.googlecode.com/hg/aquarium/aquarium.html
    in der 32 bit Variante knapp 20 fps bei 1000 Fischen und in der 64 bit Variante 44 fps?

  12. Was ich an Virtuellen Schwanzvergleichen aka Benchmarks 😉 vermisse – jeglichen Praxisbezug. Nutzt du so eine Anwendung? Also ich nicht. Im Weballtag habe ich mit WebGL-Monster-Schaukasten-Seiten nichts zu tun.

  13. Das ist ein prima Argument – nicht.
    html5 verbreitet sich fortlaufend und somit auch mehr bewegte grafische Inhalte auf Internetseiten. Also zu deiner Frage, ja ich benutze webgl, genauso wie 64bit und schneller ist mir lieber als langsamer.

  14. Ich halte den Alltagsnutzen in der Tat für ein Argument und zwar für das einzig relevante. Wenn du intensiv WebGL-Applikationen nutzt, okay, dann ist der Nutzen für dich auch da. Aber das dürfte nur ein sehr kleiner Teil sein, für den das eine Rolle spielt. Natürlich ist schneller immer besser als langsamer, aber in Anbetracht der Verbreitung und des Sinns (was du mir da gezeigt hast, war nunmal nur eine Schaukasten-Demo ohne Sinn) solcher Applikationen ist es nachvollziehbar, das dies geplant ist, aber nicht bevorzugt behandelt wird. Dass 64 Bit für Windows kommen wird, das steht ja außer Frage. Gibt es ja auch schon für Linux und für Mac und ist mittelfristig auch für Windows geplant. Nur feststeht, dass es aus den Firefox 4 Plänen gestrichen wurde und auch nicht mit Firefox 5 kommen wird. Man muss halt schauen, wo die wirklich wichtigen Baustellen sind und da gibt es einfach einige Dinge, die momentan wichtiger sind, zum Beispiel Electrolysis, die Fertigstellung des Addon SDKs und des Addon Builders, Sharing etc.

    Hier mal ein grober Überblick:
    https://wiki.mozilla.org/Firefox/Features_List

  15. Gab doch schon monatelang eine 64bit Minefield Variante für Windows, wie ich bereits schrieb, mit deutlichen Geschwindigkeitsvorteilen. Frage ist da nur, warum die seit dem 29. März keine Updates mehr bekommen hat.

  16. Warum schon nicht – weil an der 64 Bit Version derzeit nicht weiter gearbeitet wird. Die 64 Bit Version lief alles andere als rund, sie hatte diverse Schwächen noch, ganz zu schweigen von der Plugin-Problematik mit 32 Bit Plugins. Und hier kommen wir wieder zu Electrolysis und der Kreis schließt sich damit wieder, wieso das unbedingt vorher gebraucht wird. Übrigens: Ich bin mal so frei, zdnet zu zitieren:

    „In der x64-Architektur kommt allerdings hinzu, dass mehr und breitere Register zur Verfügung stehen, was die Geschwindigkeit erhöht. Demgegenüber steht aber die Tatsache, dass 64-Bit-Programme etwa 20 Prozent mehr Speicher benötigen. Das führt unter anderem dazu, dass weniger Programmcode in den Cachespeicher der CPU passt und öfter auf den langsameren Hauptspeicher zurückgegriffen wird. Das hebt den Geschwindigkeitsvorteil meist wieder auf.“

  17. Und um noch eine sachlich korrekte Antwort zu liefern, wieso keine Builds mehr gebacken wurden (das ist ja unabhängig von den Releases und deren Plänen):

    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=646704

    Das war in meinem letzten Beitrag etwas schwammig formuliert, da keine Erklärung für die nicht mehr neuen Builds, sondern nur dafür, wieso es keine offiziellen Versionen mehr gibt.

  18. Da kann ich dir nur widersprechen. Die 64-bit Version von Minefield 4.2a1pre läuft sehr gut. Keine Abstürze und wenn doch mal, dann nur wegen dem buggy flashplayer von Adobe ebenfalls in der (noch unreifen!) 64-bit Variante.
    Bei halbwegs modernen CPUs überwiegt klar der Geschwindigkeitszuwachs von 64-bit gegenüber 32-bit. Da kannst du soviel zitieren wie du willst, Minefield startet schneller, erreicht höhere Benchmarkergebnisse und das macht sich auch im Alltag bemerkbar, wenn es die 64-bit Version ist.
    Da könnte ich jetzt auch noch andere speicherintensive Anwendungen anführen, die in ihrer 64-bit Version definitiv schneller sind, aber das würde jetzt den Rahmen sprengen.

  19. Nur weil dir keine Probleme aufgefallen sind, heißt es nicht, dass es keine gab. Dass nicht alles rund lief, ist ein Fakt. Nicht jedes Problem ist ein Absturz, auch wenn die x64er mehr Abstürze haben als die x86-Pendants. Es ist ein Fehler, von sich auf die Masse zu zu schließen. Schau dir die Crash Reports an, ließ dich durch Bugzilla. Der Flash Player lässt Firefox übrigens nicht abstürzen, Out-Of-Process-Plugins gibt es nicht erst seit Firefox 4. Du musst einfach einsehen, dass 64 Bit keine Priorität momentan hat. Ich hab dir Dinge genannt und ich hab dir sogar einen Link dagelassen, der dir die momentan wichtigen Dinge auflistet. Die einzig relevanten Quellen können nur von Mozilla kommen und aus diesen bediene ich mich.

  20. Deinen ersten zwei Sätzen will ich auch nicht widersprechen, mit „sehr gut“ meinte ich nicht gleich „perfekt“. Sicherlich gibt es noch einige Probleme, aber Minefield 64-bit für Windows ist alltagstauglich, dies berichten auch genügend andere Benutzer in den mozilla-Foren.
    Der Flash Player lässt übrigens sehr wohl Minefield abstürzen, sogar manchmal den ganzen PC -> Bluescreen. Das liegt an der Hardwarebeschleunigung und ist demnach sehr abhängig von nvidias und amds Treibern.
    Apropos keine Priorität, die 64-bit Linux Version wird weiterhin fleißig aktualisiert.

  21. G.von der Frau says:

    Sind denn in er 4.2er schon die angekündigten Neuerungen enthalten?
    Ich finde jedenfalls kein …

  22. Keine Priorität hat lediglich die 64-Bit-Version für Windows, weil dies etwas Neues wäre. 😉 Für Linux und Mac gibt es ganz offiziell 64-Bit, das braucht keine Priorität, das gibt es schon. Nur für Windows gibt es das nicht. Es gibt zwar ein Building, aber das ist ein automatisierter Prozess. Und dass das Building gestoppt wurde, liegt daran, dass die Maschinen aufgehört haben, die Builds zu backen, nachdem libjpeg-turbo gelandet ist. Den entsprechenden Bug-Eintrag hatte ich ja verlinkt. Das Problem ist mittlerweile behoben. Worauf die Maschinen noch warten (ein anderes Problem vielleicht noch?), weiß ich nicht.

    Firefox wird aber als firefox.exe ausgeführt, Flash als plugin-container.exe. Wenn Flash abstürzt, stürzt der Container ab und nicht Firefox. Wenn du sogar Bluescreens bekommst, würde ich eher den Verdacht haben, dass mit dem Computer etwas nicht ganz in Ordnung ist, denn das ist nicht normal. Die Bluescreenzeiten sind lange vorbei. Und es gibt keinen einzigen bestätigen Bug in Bugzilla mit dem Schlüsselwort „Bluescreen“ in der Beschreibung und nur einen einzigen unbestätigten. Und das ist unterdurchschnittlich wenig. 😉

  23. Gunther Heintzen says:

    Dieser URL das Ganze vielleicht etwas verständlicher und beantwortet die Frage, was sind Update Channels.

    https://developer.mozilla.org/devnews/index.php/2011/04/07/new-development-channels-and-repositories-for-rapid-releases/

  24. hmm in der 64 bit Version seh ich da kein „Switch to…“ da is immer „Minefield is up to date“…

  25. Welches Betriebssystem denn? Für Windows gibt es seit dem 29. März keine neuen Builds und das ist nur in den aktuellen Builds implementiert. Dann muss der Schalter noch über about:config angelegt und der Browser neu gestartet werden.

  26. Der Vollständigkeit halber: Ab sofort gibt es wieder 64-Bit-Builds für Windows.