Firefox: Lesezeichen und Passwörter sicher synchronisieren

byos_stamp Ihr wollt eure Lesezeichen und Passwörter auf mehreren Computern synchron halten – auch außerhalb des eigenen Netzwerkes.? Ihr wollt eure Daten aber nicht in fremde Hände geben? Ihr wollt euch dafür nirgendwo anmelden? Kein Problem: Xmarks BYOS. Aber mal von Anfang an. Ich habe hier ja in der Vergangenheit des Öfteren Foxmarks empfohlen. Heisst ja bekanntlich nun Xmarks. Bei diesem Dienst musste man sich zwingend anmelden um seine Lesezeichen und Passwörter synchronisieren zu können. Dafür konnte man entweder den Webspace des Dienstanbieters nutzen – oder eben den eigenen. Trotzdem blieb immer der fade Beigeschmack der Pflichtanmeldung. Wer allerdings keinen eigenen Space via WebDAV oder FTP bedienen kann, dem empfehle ich weiterhin Xmarks – auch mit deren Space. Ich war immer hochzufrieden. Zumal man dort mit Profilen und Onlinezugriff in Zusammenhang mit Vorgängerversionen arbeiten konnte. Kommen wir aber nun zur Anleitung für Xmarks BYOS (Bring Your Own Server) – die Erweiterung erschien nämlich letzte Nacht.

Zuerst einmal solltet ihr alle (sofern vorhanden) eure alte Xmarks-Installation in die Tonne kloppen oder zumindest deaktivieren. Ladet euch nun Xmarks BYOS herunter und installiert die Erweiterung in eurem Firefox.

Welcome to Xmarks, BYOS Edition

Mit “Go to settings” müsst ihr nach der Erstinstallation die ersten Einstellungen vornehmen.

Status

Das ist der erste Einstellungsbildschirm. Der Benutzername und das Kennwort sollte klar sein – es handelt sich hierbei um die Zugangsdaten für euren FTP- oder WebDAV-Server. Zur Information: der Datentransfer zu eurem WebDAV-Server kann verschlüsselt stattfinden.

Vielleicht für den einen oder anderen Kunden von T-Online wichtig zu wissen: ihr habt dort einen Gigabyte Speicherplatz – per WebDAV bedienbar. Die Adresse zum Server lautet:

https://webdav.mediencenter.t-online.de

Die Zugangsdaten entsprechen euren Daten zum Kundencenter.

Standardmäßig werden nur die Bookmarks installiert. In der Lesezeichen-URL gebt ihr nun also euren Serverpfad an, in dem die Daten gespeichert werden sollen. Damit es zu keinen Fehlern kommt, solltet ihr auch eine Zieldatei eingeben. Beispiel:

ftp://euer_server/bookmarks/lesezeichen.txt (oder wie auch immer).

Was aber, wenn ihr zusätzlich eure Passwörter synchronisieren wollt?

Synchronisieren

Begebt euch zum Punkt “Synchronisieren” und aktiviert unter den Synchronisations-Arten den Punkt “Passwörter”. Ihr werdet nun zur Eingabe eines Pins aufgefordert. Quasi wie bei eurer EC-Karte.

Firefox

Diese Pin gut merken – sie wird später an allen PCs gebraucht um auf eure Passwörter zuzugreifen. Natürlich solltet ihr vor diesem Vorgang wie bei der Lesezeichen-URL auch eine Passwort-URL eingegeben haben.

Status-1

Die vorhin einmal erwähnte Verschlüsselung des Datentransfers könnt ihr übrigens in den erweiterten Einstellungen aufrufen.

Erweitert

Solltet ihr auf euren anderen PCs gefragt werden, ob bereits bestehende Daten überschrieben werden sollen, so solltet ihr euch logischerweise dafür entscheiden die bereits auf dem Server vorhandenen Daten zu übernehmen. Schließlich ist das eure Ersteinrichtung.

Ich hoffe, dass euch diese kleine Einleitung geholfen hat. Das ganze ist offiziell noch Beta. An die bisherigen Xmarks-Benutzer – werdet ihr nun euren eigenen Space nutzen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

59 Kommentare

  1. @caschy

    Ich habe gerade mal gegoogelt und eben das geht wahrscheinlich nicht.

    Ich würd gern diese Möglichkeit mit einem eigenen Server nutzen. Hast du noch Tipps parat was man noch nutzen könnte?

    Gruß Andreas

  2. JürgenHugo says:

    Ne, ne – das ist mir zu kompliziert. Die Anleitung ist klasse geschrieben und sehr ausführlich. Aber um das so „locker“ hinzukriegen wie du Caschy – da braucht man auch dein (oder vergleichbares) Fachwissen.

    Da das ja dein Beruf+Hobby ist, wäre das andersrum auch schade 😛

    Ich würde mir das evtl. (mit deiner Anleitung) sogar zutrauen. Ich bin aber auch ein bißchen bequem – und Pragmatiker. Ich benutze weiter das ganz normale Xmarks. Da bin ich auch sehr zufrieden mit. Und das man sich da anmelden muß – so what.

    Ich wäre auch vorsichtig, wenn ich hochsensible Daten in fremde Hände geben würde – aber bei Bookmarks glaube ich das verantworten zu können. Danke trotzdem für den Artikel!

  3. „ftp://euer_server/bookmarks/lesezeichen.txt“

    Das tuts leider nicht, wie schon bei Xmarks ohne BYOS, jedenfalls nicht mit Webspace.

    Falls es jemand geschafft haben sollte mit ganz normalem Webspace, also kein (Web)Server, dann wär ich dankbar für eine Erklärung wie die URL auszusehen hat und ob oder welche Dateiberechtigungen vergeben werden müssen.

  4. Finde ich ausgezeichnet das sie das so umgesetzt haben, fand es nämlich ehrlich gesagt auch bescheiden, dass man sich noch extra anmelden musste. Nun ist es aber gelöst worden.

    Herrlich 🙂

  5. @Ren hast Du vielleicht einen Tip für mich? Ich wollte das ganze jetzt auch mal ausprobieren und habe mir WEBDAV + SSL ink. Basic Auth auf den Server geschmisen. Webdav selbst funktioniert ueber SSL einwandfrei, XMARKS erzählt mir aber ständig „Authentifizierung benötigt“. Hat vielleicht jemand eine Idee?

  6. Kommentar zurück, ich hatte ganz vergessen dem Kind (Bookmarkfile) einen Namen zu geben, ich dachte dieser wird automatisch generiert. Wer lesen kann ist klar im Vorteil 😉

  7. @Toddi:

    Na logo funzt FTP. Habe es zusätzlich zu WebDAV getestet =) Aber aus deinem Satz will ich nicht schlau werden. Was ist für dich Webspace aber ohne Webserver? Kein FTP-Zugang oder was?

  8. Vorhin hat es einmal geklappt mit BoysMurks.

    Jetzt kommt:

    [2009-06-03 17:35:17] network request failed; status is 804b0014
    [2009-06-03 17:35:17] Returned error: Verbindung zurückgesetzt(2152398868)
    [2009-06-03 17:35:17] Will retry at Wed Jun 03 2009 17:50:28 GMT+0200

  9. Alexander says:

    Bei mir kommt „Unbekannter Fehler 3“.

    Ich habe Benutzername und Passwort mit FileZilla gecheckt. Als Bookmark-Adresse habe ich „ftp://domain.tld/lesezeichen.fox“. Und genau diese Kombination funktioniert nicht.

    In der Statusleiste steht zwar „Synchronisation wird durchgeführt“, aber beim Upload passiert trotzdem nix und auf dem Webspace ist auch nix. 🙁

  10. Der FTP Zugang hat früher nur mit der Firefox Erweiterung funktioniert. Weiß jetzt aber nicht, ob es die neue Beta auch für andere Browser gibt. Ich benutze Xmarks für meinen Firefox und gleiche immer mit meinem FTP ab und bin super zufrieden. Kein Grund für kich zu wechseln. Vielleicht wenn es keine Beta mehr ist und ich mal wieder neuinstalliere oder es wirklich bessere Neuerungen beinhaltet.

  11. Jetzt meldet das Dingens „Xmarks-Server kann nicht gefunden werden“

    Ja wozu denn das, wenn man einen eigenen Server nimmt!?

    Fehlerlog:

    [2009-06-03 18:11:37] network request failed; status is 804b0014
    [2009-06-03 18:33:01] Warning: Filtering fu52h317-0 as a corrupted duplicate in parent Serien (fo9kshre-4)
    [2009-06-03 18:33:01] Warning: Filtering fu52h317-1q0 as a corrupted duplicate in parent Serien (fo9kshre-4)
    [2009-06-03 18:33:01] Warning: Filtering fu52h317-1q9 as a corrupted duplicate in parent Serien (fo9kshre-4)
    [2009-06-03 18:33:01] Warning: Filtering fu52h317-1qg as a corrupted duplicate in parent Serien (fo9kshre-4)
    [2009-06-03 18:33:01] Warning: Filtering fu52h317-1qy as a corrupted duplicate in parent Serien (fo9kshre-4)
    [2009-06-03 18:33:01] Warning: Filtering fu52h317-1rv as a corrupted duplicate in parent Serien (fo9kshre-4)
    [2009-06-03 18:33:08] Warning: Node [Ordnername](fu52h317-0) in folder Serien(fo9kshre-4) already exists in folder Serien(fo9kshre-4)
    [2009-06-03 18:33:08] Warning: Node [Ordnername](fu52h317-1q0) in folder Serien(fo9kshre-4) already exists in folder Serien(fo9kshre-4)
    [2009-06-03 18:33:08] Warning: Node [Ordnername](fu52h317-1q9) in folder Serien(fo9kshre-4) already exists in folder Serien(fo9kshre-4)
    [2009-06-03 18:33:08] Warning: Node [Ordnername](fu52h317-1qg) in folder Serien(fo9kshre-4) already exists in folder Serien(fo9kshre-4)
    [2009-06-03 18:33:08] Warning: Node [Ordnername](fu52h317-1qy) in folder Serien(fo9kshre-4) already exists in folder Serien(fo9kshre-4)
    [2009-06-03 18:33:08] Warning: Node [Ordnername](fu52h317-1rv) in folder Serien(fo9kshre-4) already exists in folder Serien(fo9kshre-4)
    [2009-06-03 18:34:55] network request failed; status is 804b0014
    [2009-06-03 18:34:55] Returned error: Verbindung zurückgesetzt(2152398868)
    [2009-06-03 18:34:55] Will retry at Wed Jun 03 2009 18:50:05 GMT+0200

    Ganz großes Kino!

  12. Funzt bei mir nur solang ich nicht meine Passwörter mit synchronisieren möchte, da kommt ein Fehler beim Upload, ansonsten läuft das Teil, den Pin und die URL habe ich richtig, aber was soll unter Passwort URL eigentlich rein?

    Das ist der Anfang des Logs:

    [2009-06-03 19:49:24] Starting Wizard: Major Upgrade
    [2009-06-03 19:54:59] —— Xmarks (BYOS)/0.9.9 (/Places) starting extstatus with ftp://my-ftp.de ——
    [2009-06-03 19:54:59] Entered status…
    [2009-06-03 19:55:19] >>> GET
    [2009-06-03 19:55:19] Couldn’t create channel from , error:{}
    [2009-06-03 19:55:19] Success: Benutzerkonto verifiziert.
    [2009-06-03 19:55:19] —— Xmarks (BYOS)/0.9.9 (/Places) starting extstatus with ftp://my-ftp.de ——
    [2009-06-03 19:55:19] Entered status…
    [2009-06-03 19:55:19] >>> GET
    [2009-06-03 19:55:19] Couldn’t create channel from , error:{}
    [2009-06-03 19:55:19] Success: Benutzerkonto verifiziert.
    [2009-06-03 19:55:41] —— Xmarks (BYOS)/0.9.9 (/Places) starting sync with ftp://my-ftp.de ——
    [2009-06-03 19:55:41] Entered status…
    [2009-06-03 19:55:41] >>> GET ftp://######@my-ftp.de/public_html/bmarkmy_bmarks.txt
    [2009-06-03 19:55:42] CWD error (mapping to 404)
    [2009-06-03 19:55:45] >>> PUT ftp://######@my-ftp.de/public_html/bmarkmy_bmarks.txt
    [2009-06-03 19:55:45] >>> Body is:

  13. @caschy

    Was ist für dich Webspace aber ohne Webserver? Kein FTP-Zugang oder was?

    Webspace ist kein eigener Webserver, sondern gemieteter Webspace (mit FTP Zugang). 🙂

    Ich hab mittlerweile rausgefunden woran es hakt: Die Pfadangabe.

    “ftp://euer_server/bookmarks/lesezeichen.txt”, da fehlte bei mir ein /html/ dazwischen, also:
    “ftp://www.example.com/html/bookmarks/lesezeichen.txt”

    Das /html/ Verzeichnis kann variiren, falls jemand das gleiche Problem hat.

    Die Textdatei kommt bei mir auf stolze 480Kb – und das ist nur die kleine Favoritenliste.
    Die große hat ca 2500 Lesezeichen, wie groß die Textdatei da wohl wird… 😀

  14. @CyMotion (Sven)

    Hatte ich auch mal. Auf einem Rechner wollte Xmurks unbedingt eine Passwort-Url haben. Ohne ging nichts. Auf den anderen Rechnern ging es auch ohne. Mit BYOS ging es bisher ohne. Jetzt hat der Sync mal geklappt. Die Fehler wurden anscheinend wirklich durch die Nichterreichbarkeit des Servers verursacht.

    Achtung: Xmarks und BYOS verträgt sich nicht mit BookmarksDD.

  15. Verstehe die ganzen Diskussionen nicht.
    Wer lieber die alte Variante nutzen will der soll es doch tun.
    Ich persönlich bin mit einer abgespeckten Version nur für den eigenen Server voll zufrieden. Wozu denn mehr im Plugin haben wenn man es gar nicht braucht.

    Beta: okey, aber für mich sieht es so aus als ob das alte Plugin als Grundlage genommen worden ist und um Funktionen abgespeckt wurde.

    Verbindungsporbleme: Liegen denke ich an jedem User selber. Zu 98% an der Url welche vom User nicht richtig eingetragen wurde.
    Dabei ist zu beachten dass event. auch ein FTP Userzugang schon auf einen Unterordner eingerichtet ist.
    Bsp.: ftp://domain/sicherung/lesezeichen.meine <- Wenn jetzt der FTP-User direkten Zugriff auf den Ordner Sicherung hat muss die url also ftp://damain/lesezeichen.meine heißen.

    Anmerkung: Übrigens kann die Dateiendung frei konfiguriert werden. Also Lesezeichen.Name oder so.

    Danke Caschy für den mal wieder tollen bericht.

  16. Danke für die Tipps und die Anleitung.

  17. Moin,

    ich habe xmarks ueber ftp benutzt und gestern auch kurz dieses neue BYOS – klappt beides – irgendwie.
    Unter sync verstehe ich aber eigentlich, ich loesche auf Rechner A
    Bookmarks und Synce dann mit Rechner B bzw. meiner „Sync-Datei“.
    Die habe ich zuvor mit Rechner B synchronisierte. Ich erwarte dann eigentlich das er die Aenderungen von A in die Datei schreibt und sich neue von B holt.

    Ergebnis: meine geloeschten Eintraege auf A waren wieder
    da und andere neue Bookmarks verschwunden, die gab es noch nicht auf B.
    Unter sync verstehe ich eigentlich was anderes oder wo liegt mein (denk)Fehler?
    adios

  18. @ caschy

    Leider funktioniert diese Version und die vorherige (mit deinem Tipp für FTP-Server) seit dem 16. April nicht mehr bei mir =(. Ich kann mit filezilla trotzdem normal draufzugreifen und vorher ging alles!

    Was nun!?

    „Zugriffsart nicht erlaubt“. Links und Daten sind 100% richtig!
    Im Protokoll steht was von Code 405 und ich bin bei Funpic..

    MKN

  19. turkish porn says:

    Leider funktioniert diese Version und die vorherige (mit deinem Tipp für FTP-Server) seit dem 16. April nicht mehr bei mir =(. Ich kann mit filezilla trotzdem normal draufzugreifen und vorher ging alles!

  20. danke für die anleitung!

    ist es möglich nur einen bestimmten ordner (z.b. feeds) zu synchen oder wird zwingend der komplette lesezeichen ordner benutzt?
    danke!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.