Firefox: inkompatible Erweiterungen installieren

Dieses Add-on wurde nicht aktualisiert, um mit Ihrer Version von Firefox zu funktionieren oder Erweiterung konnte nicht installiert werden, da sie nicht kompatibel mit Firefox 4.0b6 ist. Zwei Sätze, auf die Betatester stoßen können, die eine Version von Firefox 4 ausprobieren wollen. Nun kann man Erweiterungen händisch anpassen oder Erweiterungen nutzen, die dafür sorgen, dass man nicht kompatible Erweiterungen  trotzdem nutzen kann.

Die bekannteste dieser Erweiterungen dürfte MR Tech Toolkit sein, doch auch eben dieses lässt sich nicht installieren, weil der Programmierer gerade wenig Zeit hat. Was also tun?

Meine Wahl ist momentan die Erweiterung Compatibility Reporter um inkompatible Erweiterungen im Firefox zu nutzen. Des Weiteren helft ihr der Community: über die Erweiterung könnt ihr Erweiterungen melden, die fehlerfrei laufen – oder eben nicht 🙂

Also: klare Empfehlung für Tester – man kann schmerzfrei inkompatible Erweiterungen nutzen und zudem der Community helfen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Mal im ernst:
    Das hat doch mal garnichts mit der Frickelei rund um die Erweiterungen, oder? Mal abgesehen davon, das meine installierten Addons kaum „Kompatibel machbar“ sind, bis auf 2 Ausnahmen! Das Adblock & NoScript laufen liegt an der Kontinuität der Coder, die bleiben wenigstens am Ball. Wenn ich aber selber Schrauben würde, denn hätte ich nach der nun schon doch etwas längeren Betaphase vom 4er, die Schn**** gestrichen voll. Sinnlos darüber zu lamentieren, ob man es nun so oder so versucht, es kann nicht Sinn und Zweck des Ganzen sein, sich seine Addons selber Kompatibel zu machen.

    Klar, dies ist eine Möglichkeit, aber, mein Schwieva. z.B., knapp 70 J.:
    Wenn ich ihm erklären soll wie er seine Addons Testweise für den 4er anpassen kann, weil auch er (also Menschen in seinem Alter) mal mittesten möchte … *nC! Da haben die Jungs aus der Mozilleschmiede wohl nicht daran gedacht. Und das wiederrum finde ich echt Schade, denn wenn man bedenkt, das ein Gro der älteren Internetuser auch den Fuchs benutzen, diesen dann auch Aktuell halten möchten.

    Ich halte mich ja stets bedeckt und Schmunzel evtl. mal über die Angebote des „Anpassen der Addons an eine neue FF Version“, aber, dann halte ich ein Referat zum Thema FF (Vorteile/Nachteile gegenüber anderen Browsern) und immer kommt iwann. die Frage: Und was ist mit meinen Addons/Erweiterungen?

    Sehr Suspekt, zumal dies ja den FF eigentlich erst ausmacht, oder? Ich denke, die Jungs Vorort sollten sich eher darum Gedanken machen anstatt nen schicken Button als Neuheit anzupreisen oder das Design bis auf ein paar Kleinigkeiten anderen Browsern anzupassen.

    Macht imo. keinen Spaß und so lange sich da Nichts ändert bleibe ich beim 3.6.10 bzw. beim GoogleChrome (v7.x).

  2. @Tyr0n:
    Du redest von Beta-Versionen, oder? Ich würde meinen Verwandten keine Beta’s installieren. Offiziell ist 3.6.10.

  3. @Matze_B:
    Betas sowieso NIE installieren, eher als Portable Version testen. Und ja, ich meine die Betaversionen, diese möchten aber auch von eben wie schon o.g. älteren Benutzern/innen mal angetestet werden. Nur, mir geht es dann dabei wiederum echt nur um die Addons/Erweiterungen.

    Selbstredend ist der Fuchs mein Favorit in Sachen Browser, jedoch macht es eben keinen Spaß, bei jeder neuen BETA-Version an den Addons/Erweiterungen rumschrauben zu müssen nur um dann in den Genuß des Browsens an sich zu kommen, 2 Erweiterungen nützen mir selbst beim Testen nicht Wirklich etwas (*obliegt ja jedem selber wie er was, wann und warum testet *hehe).

    BTW:
    Bin im Camp-Firefox als SmurFy unterwegs (*imo etwas Inaktiver wegen Job und so …) und weiß wovon ich schreibe, von daher sind mir eigentlich alle „Probleme“, die sich auf’s Testen beziehen, bekannt. Nützt aber einem Unwissenden oder Neugierigem Benutzer nichts wenn es um Betatests, bzw. meist halt nur um die Erweiterungen und Betaversion geht, oder?

    … greetz from me!

  4. DragonHunter sagt

    „aber trotzdem hab ich kein AddOn für Mausgesten bei mir zum Laufen“

    @dragonhunter,

    für internetspürhunde:

    http://www.firefox.net.cn/forum/viewtopic.php?t=29894

    suche EASYDRAGTOGO 1.1.2.6 von SUNWAN.
    (marked as compatible by dev)
    der chinesiche bruder hält es nicht für nötig seine updates in die AMO zu stellen, aber mit googletranslate wird man auf der chinesichen FF seite fündig. läuft einwandfrei!

    dieses zeichen ist der install : 下载 (alles auf englisch)

    ich habs schon in einem vorigen thread angemerkt:

    sucht die dev.builds in den entwicklerforen, die laufen oft einwandfrei! (wer dort installiert, bekommt in zukunft dev.build updates!
    oder das XPI file zerlegen und das RDF auf max.version erhöhen.
    klappt oft ohne probleme. z.b quicknote, eine ext die ich seit jahren nutze, fehlerfreier getabber notizblock in der sidebar, chnage maxvers. und gut ist.

  5. Darf ich Euch alle mal andersherum fragen:
    Firefox: inkompatible Erweiterungen DEinstallieren?

    Was macht Ihr eigentlich, wenn eine alte Erweiterung nicht mehr funktioniert ABER natürlich noch vorhanden ist UND das zum Deinstallieren vorhandene Kästchen daher ausgegraut und nicht mehr anklickbar ist?? Was ist hier die eleganteste Lösung, um sich diesem „Überbleibsel“ entledigen zu können? Wieso ist der Deinstallieren-Button überhaupt ausgegraut? Weiss jemand mehr dazu?

    Danke für sachdienliche Hinweise!

  6. im abgesicherten modus starten, nochmal versuchen.
    ansonsten gibt es hier eine gute anleitung:

    http://support.mozilla.com/de/kb/Add-ons+k%C3%B6nnen+nicht+deinstalliert+werden

  7. @DragonHunter
    Du benutzt aber schon die neuste Version von Firegestures (1.6b9=)?Funzt problemlos:

    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/6366/versions/

    Ich persönlich benutz aber lieber Drag It in der neusten
    version,dieses kann neben Drag and Drop auch Mausgesten:

    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/10875/versions/

  8. @FRANK

    Vielen Dank für den Link – hilfreich!

  9. Proxyauthenticated says:

    Mit Firefox 10 (getestet mit 10.0.1) scheint auch der Add-on Compatibility Reporter nicht mehr zu funktionieren.
    Die meisten Addons waren nach dem FF-Upgrade deaktiviert. Man kann zwar noch reporten, aber nicht mehr aktivieren.
    Lösung: http://www.wintotal.de/tipparchiv/?id=1422

    Hintergrund dürfte sein, dass ich hinter einem Proxy mit NTLM-Authentifizierung sitze. Traurig aber war: FF’s Addon Manager meint, man wäre offline und deaktiviert nahezu alle Addons, wohl weil die Positiv-Information „ist kompatibel“ nicht rüberkommt.
    Zu Hause funktionieren die selben Addons übrigens reibungslos.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.