Firefox: Google Reader Notifier

Meine RSS-Feeds lese ich im Google Reader – nachdem damals Bloglines sowas von abgebaut hat. Für den Firefox erinnert mich die absolut unentbehrliche Erweiterung Google Reader Notifier an etwaig ungelesene Feeds. Ich weiß nicht wie Benutzer anderer Browser das managen – deshalb mal die Frage – wie lest ihr Feeds?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

70 Kommentare

  1. feed on feeds – webserverbasierende Lösung – damit ist man selbst der Herr über seine Daten und trotzdem mobil…

  2. Newsgator Feeddemon, denn neben den RSS Feeds, aktualisiere ich nebenher automatisch meine Podcasts. In dem Bedienkomfort kann das glaube ich kein anderer Reader.

  3. Mit dem Firefox Addon:
    RSS Ticker:

  4. Ebenfalls Thunderbird! Hatte zwischenzeitlich mal den GoogleReader ausprobiert, konnte dem aber nicht wirklich viel abgewinnen.

  5. Google Reader seit es ihn gibt. Diese Erweiterung hatte ich auch schon mal. Ist aber überflüssig für mich denn bei über 100 abonnierten Feeds gibt es immer was zu lesen, zudem ist der Reader einer meiner Startseiten im Browser.

  6. Ich schwör auf Klipfolio, schon seit der ersten Stunde – 2 Monitore, auf einem läuft nur Klipfolio.

  7. Ich lese meine Feeds gleich in Opera.

  8. Natürlich Thunderbird!

    Wieso noch ein Programm oder Addon installieren?

  9. NewsFox – alles schön übersichtlich

  10. René Fischer says:

    Caschy: Die Feedburner-Extension für den Firefox. Ob die bei dir auch funktioniert, wenn du einen inzwischen bei Google gehosteten Feed ansprichst? Also http://feedproxy.google.com/feedname

  11. In Firefox, mit der Erweiterung ‚Sage‘.

  12. chevauleger0803 says:

    Hallo,

    ich lese RSS mit der Erweiterung Sage.

    Ich schalte Sage auf die linke Seite von Firefox zu.
    Am Besten über den AiOS.

  13. Im Forté Agent als Newsgroup. Ein Hamster holt die Feeds von „nntp//rss“ ab und sortiert sie in die richtigen Gruppen. Zumindest läuft das so zu Hause. Ansonsten auch im Google-Reader. Und da habe ich mir in die Lesezeichenleiste das „Weiter“-Scriptlet gezogen. Ein Klick darauf und der nächste ungelesene Feedeintrag wird aufgerufen … auf der Originalseite. Das ist mal genial.

  14. Ich nutze auch den Google Reader in Verbindung mit dem Gadget für iGoogle… so sehe ich auf meiner Startseite immer alle ungelesenen Beiträge und kann mich durchklicken, lesen, uninteressantes überspringen und wenn ich durch bin den Rest als gelesen markieren – langt 🙂

  15. Bei mir zickt der Notifier und meldet gerne PW-Fehler. Cookie habe ich schon erlaubt – vermutlich zu viele Plugins (NoScript, Adblock+, CustomizeGoogle), die sich gegenseitig ausbremsen…

  16. Kristallregen says:

    Nutze ebenfalls Google Reader. Neben den täglichen Checks auf der GReader Seite habe ich ihn mir (neben Gmail, ToDo Liste und Gcalendar) über ein Gadget noch auf der iGoogle Seite integriert die in jedem Browser als Startseite eingerichtet ist. Ist für mich noch das effektivste weil ich die Startseite bzw Google sowieso ständig nutze.

  17. „wie lest ihr Feeds?“

    Erstaunlicherweise gar nicht! Irgendwie hat sich mir nie der Vorteil des Lesens von Feeds gegenüber dem Lesen der Artikel direkt auf einer Website nie richtig erschlossen.

    Was sind denn die Vorteile eurer Meinung nach? Vielleicht bin ich ja auch einfach nur unwissend.

  18. Hi,

    ich nutze auch Brief (vorher RSSticker), würde aber gerne mal den Thunderbird ausprobieren. Aber ich habe keinen Plan wie ich die Feeds darein bekommen soll. Von hand habe ich keine Lust. Weis jemand wie ich die in Brief oder Firefox exportieren kann?

    Gruß JayJAy

  19. ich nutze Outlook 2007 als „Reader“, welcher alle ca. 15 Min. upg. wird.

    Die Nutzung mit Outlook hat den Vorteil, dass man nur eine Oberfläche (Mails usw.) hat und die RSS auch sofort evtl. versenden kann.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.