Firefox für Android-Tablets: es darf getestet werden

Letzten schrieb ich noch darüber, dass Mozilla an einer nativen Version von Firefox für Tablets arbeitet und zeigte ein paar Screenshots.Nun darf jeder loslegen, die ersten Nightlys sind aufgetaucht und stehen für jedermann zum Download bereits.

1_honeycomb_landscape2-550x365

Auf der Android-Plattform muss sich Firefox erst einmal beweisen, denn soweit man Statistiken glauben darf, dann findet man den Firefox im mobilen Bereich nur unter ferner liefen. Schaut es euch einfach selber an, ich kann euch zur Tablet-Version gerade keine eigene Meinung da lassen, fehlt mir dazu das dazugehörige Android-Tablet…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. Werde es direkt mal auf dem Xoom testen. 😉

  2. Passwörter werden in Klartext angezeigt. DieDieDieDieDieDieDieDieDieDieDieDieDieDieDieDieDieDieDieDtastatureingaben tastatureingaben sind buggy wie man oben sieht. Idee gut. Einstellung aufauaufaaufauaufa Desktopseiten fehlt. Ich verzweifle gerade an der Eingabe dieses Kommentars. mfg suti3112

  3. Teste es auch gerade. Und ich muss sagen, dass es besser läuft als die letzte Final. Aber es stimmt was mein Vorredner gesagt hat. Die Eingabe ist ein bisschen träge.
    Was mir nicht so gut gefällt ist, dass die Tab-Leiste links die ganze Zeit sichtbar ist. Ansonsten super!

  4. Also bei mir hat die Installation gleich mal mein Galaxy-Tab abgeschossen. 🙁

  5. Ich habe den Fuchs auf meinem Android Handy (SG2) in jeder bisher erschienenen Version getestet und jedesmal nach spätestens einer Stunde wieder gekillt. Langsam, träge und von der Bedienbarkeit her jedem anderen Android Browser total unterlegen.

  6. @Matthias: ich kann auf meinem Galaxy Tab, wo die Installation problemlos geklappt hat, den „Content“ nach links schieben und somit die Tab-Leiste ausblenden (wie bei den vorherigen Versionen auch). Nutzt du eventuell ein grösseres Tablet?

  7. Ich habe es erstmal wieder vom Xoom gekillt. Zu träge und keine gute einstellmoglichkeit. Reagiert nicht auf Umschaltung von mobil auf desktopsicht. Passwörter sind lesbar!! Brauch zu viel Akku. Startet nicht schnell genug. Wenn die Schnelligkeit von Standard oder dolphin in diesem Aufbau und Design wäre, könnte man den nur empfehlen. Vll wird die final besser. Außerdem ist die textEingabe eher defekt als leicht buggy.

  8. Achja – wenn es das jetzt noch für WebOS gäbe….
    Wäre doch ganz schön!

  9. Das müssten die doch besser hinkriegen, oder?

  10. @Thorsten
    Habe das Asus Transformer. Das hat nen 12,1″ Display. Wird wohl der Grund sein.

  11. Da solltest du dir dein Transformer aber nochmal genauer anschauen, hat nämlich ein 10,1″ Display 😉