Firefox: Favicons in der Lesezeichen-Symbolleiste ausblenden

Wer es gerne spartanisch mag – oder nur ein kleines Display – der wird jeden Schnick-Schnack ausblenden wollen um mehr sichtbare Fläche zu haben. So geht es mir – ich musste mir angewöhnen nicht alles so auf meinem Netbook (Asus Eee 1000H, 1024×600) nutzen zu können wie auf dem Desktop-PC mit 24”-Monitor (1900×1200). Neben einem schmaleren Firefox-Theme habe ich nun noch die Symbole in der Lesezeichensymbolleiste ausgeblendet.

2009-02-08_191718

Zuständig für das Ausblenden der Icons in der Lesezeichensymbolleiste sind ein paar simple Zielen Code in der Datei userChrome.css – allerdings kann man dies auch automatisch via der Erweiterung Hide Favicons verwirklichen. Wird für die meisten wohl die einfachste Möglichkeit sein =)

Nach der Installation der Erweiterung werden keine Favicons mehr in der Lesezeichen-Symbolleiste angezeigt – was euch mehr Platz in der Waagerechten bringt.

Was habt ihr für Tipps auf Lager um mehr sichtbaren Platz zu haben – aber trotzdem noch produktiv und Eye candy arbeiten zu können? Wie man auf dem Screenshot sieht habe ich zusätzlich noch die Menüleiste ausgeblendet – dies kann man mit der Erweiterung Hide Menubar erreichen. Des Weiteren nutze ich eine angepasste Version des Google Readers für die RSS-Feeds – und ab und an auch einen modifizierten Vollbildmodus.

Ach ja – und da einige gefragt haben – mein Desktop ist auf dem Eee mehr als aufgeräumt 😉

2009-02-08_191738

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

89 Kommentare

  1. Welches Betriebssystem nutzt du auf deinem Eee ? Eventuell lege ich mir ein in nächster Zeit ein Netbook zu, gleich mal zu den Favoriten ziehen.

  2. @Pablo:

    Primär XP.

  3. Lesezeichen-Leiste braucht kein Mensch -> spart am meisten Platz 😉

  4. Ich hab mit Menu Editor ein paar Hauptmenüpunkte ausgeblendet, die wichtigsten Icons und das URL-Feld aus der Navigations-Symbolleiste in die Menüleiste gezogen und die Symbolleiste ganz ausgeblendet. (Und die Suche geht über zugeordnete Buchstabenkürzel im URL-Feld.)

    Da ich die Bookmarks nur übers Menü öffne, hab ich so also nur eine kombinierte Menü-/Symbolleiste und die Tabs.

    PS: Hier hatte ich mal einen Screenshot veröffentlicht.

  5. Theoretisch könntest du noch die Navigationsleiste und die Lesezeichenleiste zusammenlegen.
    Das schränkt natürlich den Platz für die Lesezeichen ein, man muss dann also entweder nur mit Favicons arbeiten, oder mit Ordnern (Oder kombiniert)
    Zusätzlich könntest du noch die Windowsleiste oben entfernen.
    Schließen ginge dann aber nur noch über das Kontexmenü der Taskleiste (Gewöhnt man sich aber schnell dran)

  6. lesezeichenleiste anders rum: es werden nur die favicons angezeigt und beim überfahren der name:
    https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/4072

    hier noch ein paar skripte für stylish, die seite hat zur zeit wohl ein paar probleme:

    lesezeichenleiste wird nur beim überfahren angezeigt:
    http://userstyles.org/styles/6599

    suche und go button ausblenden:
    http://userstyles.org/styles/3292

    throbber entfernen:
    http://userstyles.org/styles/8283

  7. Fritz Walter says:

    Hi Carsten,
    und wie hast du den Papierkorb vom Desktop entfernt? Das habe ich noch nicht geschafft.

  8. @Fritz Walter:

    TweakUI.

  9. Fritz Walter says:

    Danke für die flotte Antwort.

  10. SonicHedgehog says:

    @caschy @FritzWalter Das geht doch auch normal per Windows? Unter den Desktop-Eigenschaften?

    Zur Bookmarkleiste: Oder anders: Nur die Favicons einblenden mit dieser „Smart Bookmark Bar“, dann kam man die Leiste auch noch oben hinzuziehen und man hat wirklich effektiv Platz gespart 😉

  11. Fritz Walter says:

    @SonicHedgehog: Nee, da kannst du alles außer den Papierkorb entfernen. So habe ich u. a. den Arbeitsplatz entfernt. Dort gibt es keine Möglichkeit den Papierkorb zu entfernen. Gib mal die genaue Menuoption an. Danke im Voraus.

  12. Im Ausblenden der Favicons sehe ich eigentlich auch nicht wirklich einen Platzgewinn, andersherum schon.
    Ich habe bei mir alle Lesezeichen in der Lesezeichen Symbolleiste. Das geht, per Ordner. Rechts davon noch ein paar Favicons, dann die Adress- und Suchfelder.
    Zusammen mit der Tableiste komme ich so auf nur zwei angezeigte Reihen.
    Navigation per Mausgesten, also keine Symbole.
    Die Menüleiste lasse ich nur bei Bedarf aufpoppen, so komme ich trotzdem immer an alles rann.
    Aber das erfordert dann doch eine gewisse Einarbeitungszeit.

  13. sinnvoller wär das ausblenden der texte, oder?
    Die icons sind in den meisten fällen ja eindeutig

    ich selbst benutze die All-in-one-Sidebar und keine Lesezeichensymbolleiste

  14. @vlad:

    Ne, nicht in meinem Fall – ich hab da bis auf vier Ausnahmen nur Ordner drin. Alle das gleiche Icon 😉

  15. Werden denn in den Ordnern dann Favicons angezeigt?

  16. nippelnuckler says:

    vielen dank, sowas hab ich gebraucht.

  17. JürgenHugo says:

    @Fritz Walter:

    Den Papierkorb kannst du auch mit TuneUp Utilities (auch schon mit 2007) wegkriegen. Ich hab´ den schon lange nicht mehr auf dem Desktop – sondern oben in Rocket Dock – allerdings einen schönen…

    Ich versuch mal einen Screenshot davon zu erstellen.

    http://www.picfront.org/d/KuJlFgVB/Papierkorb.png

    Ich find´, der sieht ein „bisschen“ flotter aus als der normale… 😛

  18. Würde auch einfach nur die Favicons anzeigen lassen. Mit dem Add-on „Set Icon“ kannst du dir dann für deine Ordner aussagekräftige Icons einbinden.

    Einfach die Icons einbinden, ne Woche nutzen und dann die Namen entfernen. Nach der Woche hat man die Iconszuordnung verinnerlicht.

  19. Hallo,

    also ich benutze um im Firefox platz zu sparen das Firefox Theme Classic Compact.

    http://blog.environmentalchemistry.com/2008/03/firefox-theme-classic-compact.html

    Damit sind die Symbole auf ein Minimum reduziert und auch die Abstände in den Menüs sind kompakter.

    Gruß Dirk

  20. Super, dass ich mit meinem Anpassungswahn nicht alleine bin.
    Deine Gadgets sind immer wieder ein Hit. 🙂

  21. bei mir sind Lesezeichen und das Textfeld für Suchmaschinen ausgeblendet

    aber was mich vor allem interessiert: wie heißt denn dieses schicke Windows Theme? 🙄

  22. @rhino:

    Oh man – ich wollte noch über das Theme bloggen. Dachte es interessiert keinen. Hab natürlich die Bookmarks dazu gelöscht. Ich schaue morgen noch einmal nach – und leg es dann im Blog nach (sofern ich es finde) – ok für dich? =)

  23. JürgenHugo says:

    @beatnut:

    Wo hast du denn „Set Icon“ her – ich find´ das weder auf der deutschen noch der US-Site – hast du mal einen Tip? Danke.

  24. @caschy

    ja klar, kann es kaum erwarten :mrgreen:

  25. For solche UI-Fragen ist es Unsinn extra eine Erweiterung zu nehmen.
    Das ganze ist eine Zeile in der UserChrome.css.
    Beipiele gibts ja genügend auf http://userstyles.org/.

  26. Steht doch auch im Text, oder? 😉

  27. ähm ja, habs komplett überlesen

    aber dann schreib doch darüber. bis ich die ganzen css selektoren aus den hintersten mozilla pages rausgekramt hatte…

  28. JürgenHugo says:

    @ysamjo:

    Vielleicht wollen/können nicht alle in der UserChrome.css rumfummeln – ich kann´s/tu´s auf jeden Fall noch nicht.

  29. Wie heißt denn das Firefox-Theme das du benutzt, Cashy?

  30. Nippelnuckler says:

    ich mache auch nichts in der .css und bin froh über das plugin

  31. Ich habe bei meinem EEE die Linksleiste und die Menüleiste ausgeblendet. Meine Lesezeichen nutze ich über die Sidebar, welche ich mit „Sidebar Autohide“ automatisch ein/ausblende.
    Damit die Lesezeichenliste nicht zu lang wird und immer wieder einklappt, nutze ich noch noch „Autoclose Bookmark&History Folders“.

    PS. Du solltest dein Netzteil anschließen, der Saft ist bald weg … 😉

  32. Hi Caschy,

    um das Menü noch mehr zu optimieren, empfehle ich „Compact Menue 2“ -> https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/4550

    Schau’s dir einfach mal an.

    Grüsse,
    bembelriss

  33. Fritz Walter says:

    @JürgenHugo:

    Ist mir jetzt klar, dass man den mit TweakUI oder TuneUp Utilities ab 2007 entfernen kann. Mir ist aber nicht klar wie SonicHedgehog es mit den Windows-Einstellungen hinbekommen hat. Das geht doch so nicht.

  34. @bembelriss: Also ich habe das schon einmal getestet, gefällt mir aber nicht.
    Ich mag keine Menüs mit Unter-, Unter-, Untermenüs.
    Die sind bei mir einfach zu tief verschachtelt und daher mit der Maus umständlich zu erreichen.
    Deshalb nutze ich auch das ’normale‘ Lesezeichenmenü nicht.
    Die Lesezeichensidebar ist da einfach ideal.

  35. Hier habe ich nen Blogeintrag dazu geschrieben, wie ich mein Fenster angepasst habe – im Grossen und Ganzen ist aber auch keine Innovationen gegenüber diesem Artikel und den Kommentaren dabei – ausser vielleicht dem Tipp, die Windows Taskbar an die Seite zu verschieben.

  36. JürgenHugo says:

    @Fritz Walter:

    Mir ist da was eingefallen, wie der Papierkorb evtl. mit Windows (und tricksen) weggeht. (ich red´ jetzt nur über XP, mit Vista weiß ich´s nicht)

    Es gibt doch da diesen „Desktop-Bereinigungs-Assistenten“ – ich benutz´ den allerdings nicht – meine Icons (sind ja sowieseo meist ausgeblendet), die habe ich auch so im Griff – da brauche ich keine „Hilfe“.

    Auf jeden Fall legt der einen Ordner an – der heißt: „nicht benutzte Desktopverknüpfungen“ oder so – ich glaube mich zu erinnern, das man da den Papierkorb „reintricksen“ kann. Der ist dann zwar noch da, aber nicht mehr zu sehen.

    Seit mind. 2 Jahren mach ich das aber mit TuneUp – deswegen ist das mal „ohne Gewähr“ 😛

  37. Hallo an alle,

    es geht auch wesentlich einfacher um Platz zu schaffen als mit Erweiterungen zu arbeiten.
    Einfach F11-Taste drücken und schon sind die Titel- und die Menüleiste weg.
    Nochmal drücken und schon sind sie wieder da.
    😉

  38. bei mir habe ich nach der installation von „hide favicons“ weniger ordner in der leseleiste, also es passen nicht mehr alle rein.
    vielleicht auch deswegen weil ich „kleine symbole“ aktiviert habe und dazu noch das Theme „Classic Compact“ nütze!

  39. „tiny menu“ kann ich als erweiterung auch empfehlen 🙂

  40. Wenn es darum geht Platz zu sparen kann ich auch das Theme Classic Compact in Kombination mit dem Addon Classic Compact Options empfehlen. Hier wird der Platz zwischen den Symbolen und Beteichnungen auf ein Minimum reduziert. Kombiniert man das Ganze nun noch mit den schon genannten Addons wie Hide Menubar oder Compact Menu 2 spart man schon eine Menge Platz.

    Natürlich kann man es mit zusätzlichen Addons wie AutoHide (Echter Vollbildmodus für Firefox) oder autoHideStatusbar noch auf die Spitze treiben. Interessanter finde ich hierbei aber die Kombination aus dem Addon Stylish und fertigen Scripten auf userstyles.org, wie z.B. Autohide Bookmark Toolbar oder
    AutoHide Statusbar. So braucht man selbst keine Ahnung von der UserChrome.css zu haben und kann seinen Fuchs optisch dennoch stark anpassen.

    Siehe Beispiel 😉

  41. Also am einfachsten ist es wohl TweakUI zu nehmen um den Papierkorb vom Desktop zu verbannen. TweakUI braucht nicht installiert zu werden. Mein Papierkorb glänzt auch, dank TweakUI, mit Abwesenheit.

  42. Warum so kompliziert: F11

  43. bei Ordnern mag die Lösung wirklich hervorragend sein.
    ich dagegen verwende nur direkte Links in der Leiste.
    Bevorzuge daher die Seiten, die favicons haben. Dadurch kann ich den Namen entfernen und habe nur den Platz eines Favicons verbraucht. Wie man so schön sagt, bildhaft merkt sich am besten.

    @Caschy
    vor dem Kommentarfeld hast Du einen netten Hinweis für die als Spam erkannten Kommentare platziert.
    Ist es eine Erweiterung oder lediglich Anpassung?
    Wäre daran interessiert.
    Danke

  44. @Babuschka:

    Nur ein wenig Code in der Comments.php.

  45. @Caschy: geht es auch umgekehrt – also dass ich denn Text ausblende und die Favicons stehen bleiben? Meine Lesezeichen erkenne ich ohnehin beinahe ausschliesslich an den Favicons…..

  46. @Fränk:

    Du hast nicht zufällig die Kommentare gelesen?

  47. ähm nicht alle. waren mir irgendwann zu viele. ^^

  48. Hey wo hast du denn diesen coolen desktop-hintergrund her?

  49. Hi,

    ich halte es für ziemlich sinnlos, die Favicons auszublenden, aber den meist viel längeren Text stehenzulassen. Ich mache es seit Jahren genau andersrum. Wenn man dann noch den Abstand der Icons zueinander verkleinert, passen bei meiner Auflösung 1280:1024 locker 60 Lesezeichen nebeneinander in die Leiste.

    Alle Schnipsel für die userchrome.css!

    Favicons ausblenden:
    .bookmark-item > label[class=“toolbarbutton-text“]:not([value=“X“]):not([value=“Y“]) { display: none !important; }
    Bei Ordnern ist die Anzeige des Textes wiederum natürlich sinnvoll – deren Namen trägt man nun einfach bei X und Y ein, kann beliebig erweitert werden.

    Da nun bei Ordnern der Text eingeblendet bleibt, braucht man dort aber wiederrum keine Icons, diese kann man nun hiermit ausblenden:
    .bookmark-item[label=“X“] > .toolbarbutton-icon,
    .bookmark-item[label=“Y“] > .toolbarbutton-icon { display: none !important; }

    Die Abstände der Icons kann man hiermit verkleinern:
    personal-bookmarks toolbarbutton {
    margin: 0px -7px 0px -7px !important;
    padding: 0px 0px 0px 0px !important;
    }
    Dabei muss man nur die Werte für -7 ändern (jeweils einfach gleich) – je kleiner (negativer), desto enger. Mit -7 ist es schon relativ eng. Die Werte sind nur beim default-Theme gut – so gut wie jedes andere Theme bringt eigene Werte mit – da muss man dann anpassen.

    Weiterhin stören mich auch diese unnötigen Pfeile neben den Ordnern. Ausblenden geht so:
    .bookmark-item[container] > .toolbarbutton-menu-dropmarker {-moz-appearance:none !important;}

  50. Hier noch zwei nützliche FF-Addons, um mehr vom Bildschirm zu haben:

    Autohide Statusbar
    Personal Menu

    Erstes blendet die Statusbar automatisch ein/aus.
    Zweites gibt dir Zugriff auf das komplette Menü über einen Button in der Symbolleiste.

  51. @caschy:

    würd‘ mich auch interessieren wo Du das nette Wallpaper her hast !!!
    Mag dieses Strahlengedöhns =)

  52. @JürgenHugo

    Oha, musste auch erstmal nach seticon.xpi googeln: http://www.firefox-browser.de/wiki/Seticon

    Der Favixon Picker 2 (http://www.erweiterungen.de/detail/Favicon_Picker_2/) erledigt die Arbeit wohl auch. Damals funzte der bei mir aber nicht.

  53. Fritz Walter says:

    @JürgenHugo:

    Wäre blöd den Papierkorb einfach gegen einen anderen Ordner auszutauschen. Das bringt nichts, wenn man sonst nichts auf den Desktop hat. Ich lasse den Papierkorb wohl da, weil ich kein Bock habe extra ein Tool zu installieren, um es zu entfernen.

  54. Danke für den Tipp mit dem verstecken der Menübar. Genau darüber habe ich mir letztens Gedanken gemacht, weil ich die Menübar ganz selten nutze. Freue mich über den neu hinzugewonnen Platz.

  55. JürgenHugo says:

    @beatnut:

    Danke erstmal für den Link. Den Favicon Picker hab´ ich schon probiert – aber FF (3.1 b2) hat das garnicht gefallen – außer den diversen Leisten oben war „nix“ mehr zu sehen – der „beißt“ sich wohl mit irgendwas.
    Hab ihn schnell deinstalliert – und gut is.

    Bei mir geht´s ja nicht um den Platz – da hab ich am PC-Monitor genug – mir geht´s nur darum, die Ordnericons evtl. zu „verschönern“.

    Wie man die diversen Toolbars weg (und wieder her) kriegt, weiß ich – wenn´s mal nötig wäre.

  56. JürgenHugo says:

    @Fritz Walter:

    Das is´n Argument. Ich hab´ aber was für dich. Keine Bange – das Tool ist nicht nur für „Papierkorb weg“ – das ist sehr nützlich – wenn man einen aufgeräumten/leeren Desktop haben will.

    Google mal nach „Iconoid“ von SillySot Software. Damit kannst du den Desktop voller Icons haben – und siehst trotzdem im Normalfall nur dein Wallpaper. Damit kann man die Icons temporär oder zeitgesteuert oder ständig ausblenden (viel eleganter als mit Win-Bordmitteln), außerdem merkt es sich die Icon-Position (ich hab´s glaub´ ich oben schon geschrieben). Ich habe das ständig laufen – im Moment braucht das bei mir nur 6 MB RAM (knapp 2 MB Private Bytes), ganz schlank also.

    Probier das ruhig mal aus – ich empfehle dir schon keinen „Murks“. 😛

  57. So hat jedes Programm mehr Platz in der Vertikalen:
    Die Windows-Taskleiste nicht mehr automatisch anzeigen lassen.
    Mit Drücken der Windows-Taste erscheint diese dann wirder

  58. @Caschy
    Ich bin auch verflucht neugierig darauf welches Windows Theme du da benutzt, mir gefällt es unheimlich gut. Verbraucht es evt. dann auch mehr Resscouren?

  59. @Falke:

    Nein, andere Themes verbrauchen nicht mehr oder weniger Ressourcen. Ausser Windows Classic – das ist immer noch das sparsamste wenn man es anpasst =)

  60. Papierkorb kann man auch anderwertig über Windows entfernen, ich habe es über Google ausfindig machen können.

    Ich persönlich habe noch vorher dazu den Papierkorb als Verknüfung auf dem Startmenü hinterlegt, um weiterhin Zugriff darauf zu haben.

    Über die Gruppenrichtlinie gibt es noch andere interessante Einstellungen zu finden, da werde ich mal auch noch ströbern. Bin erst heute darauf gestossen.

    Der „Papierkorb“ ist eins der wenigen
    Symbole, das nach der Installation von
    Windows XP automatisch auf dem Desktop
    erscheint – und sich vom Benutzer
    nicht entfernen lässt. Wer auf den
    Papierkorb verzichten möchte, kann
    unter Windows XP das „Papierkorb“-Icon
    jederzeit vom Desktop verbannen. Dazu
    unter „Start“ auf „Ausführen“ klicken
    und dort „gpedit.msc“ eingeben. Das
    startet den „Editor für
    Gruppenrichtlinien“, ein internes
    Kontrollinstrument von Windows XP, mit
    dem sich Einfluss auf die
    Systemeinstellungen nehmen lässt.

    Dort nun in der linken Fensterhälfte
    auf nacheinander auf die Stichwörter
    „Benutzerkonfiguration“,
    „Administrative Vorlagen“ und
    schließlich „Desktop“ klicken. In der
    rechten Hälfte des Fensters gibt es
    eine Option namens „Papierkorbsymbol
    vom Desktop entfernen“. Diese doppelt
    anklicken und die Option „Aktiviert“
    auswählen und mit „OK“ bestätigen. Das
    Papierkorb-Symbol verschwindet, sobald
    der Desktop mit [F5] aktualisiert
    wird. Nach einem Neustart ist das
    Symbol nicht mehr zu sehen. Auf
    dieselbe Weise lässt sich der
    Papierkorb bei Bedarf auch wieder auf
    den Bildschirm holen.

  61. SonicHedgehog says:

    @caschy @Falke Du hast jetzt nicht direkt gesagt, welches Theme das ist? Wenn ich mich nicht irre, ist einer dieser hier, richtig?
    http://stadt-bremerhaven.de/2009/01/02/luna-element-themes-fr-windows-vista/

  62. @Sonic
    Gemeint war dieses Windows XP Theme:
    http://stadt-bremerhaven.de/wp-content/uploads/2009/02/20090208-191738-thumb.jpg

    Der Link von dir ist nur für Windows Vista, wenn ich mich nicht irre.

  63. Ehm ne. Das von Sonic verlinkte ist für Vista, das auf dem Netook benutzte ist für XP:

    Ambient-Theme

  64. @cashy
    Super! Danke dir, das hau ich mal gleich auf mein System! 😉

  65. SonicHedgehog says:

    @Alex: Danke für den Tipp mit der Windows Taskbar: „Nicht mehr automatisch anzeigen“. Funktioniert echt toll – jedoch: Leider sieht man dann seine Tray-Icons nicht mehr sofort …
    Und außerdem: Wenn ich dann z.B. auf das „T“ (Twitter) bei Digsby klicke, wirkt das wie ein Doppelklick … 🙁

    @JürgenHugo: Das zuletzt von @caschy vorgestellte „Fences“ kann per Doppelklick auch alle Icons aus- und wieder einblenden. Und eben nebenbei solche Fences anlegen .. Nur als Tipp!

    @Bezüglich dem Papierkorb löschen: Das geht wohl leider nur so bequem unter Vista. Unter XP habe ich das selbst jetzt nicht gefunden 🙁

    @Matthias: Autohide Statusbar ist echt schick, jedoch kann man dann nicht mehr z.B. auf Firebug oder HTML Validator sehen, was sehr schade ist 🙁
    (Zum Beispiel, um zu sehen, wie viele Validator-Fehler eine Seite hat ;))

    @Fränk Ich denke, es hat eh schon jemand geantwortet, aber dieses Add-on zeigt den Text nur bei Hover an und zeigt standardmäßig das Favicon:
    [Smart Bookmarks Bar][1]

    @Michael: Was für ein Theme ist das für Windows?
    Welches Tool ermöglicht dir die untere Musik-Statusleiste?
    Welches Tool zeigt dir den Internet-Traffic oben rechts an? Danke einmal! =)

    Echt schon tolle Link-Sammlung / Add-ons-Sammlung / Tipps-Sammlung hier im Kommentarbereich 🙂

  66. JürgenHugo says:

    @SonicHedgehog:

    Fences geht doch nur in Vista, oder? Ich hab´ noch XP Pro und bin auch mit Iconoid sehr zufrieden.

    Ich werde Fences aber auf jeden Fall mal probieren, wenn ein neuer Comp her soll/muss. Ich will damit nur noch warten, bis man das Upgrade auf Win 7 gleich mitkriegt.

    Vergessen werd´ ich das nicht – denn schon das Setup von Fences hat ein schönes Icon – das hab ich ihm „gestohlen“ 😛 und auf der Festplatte gespeichert. Ich benutze es jetzt für ein Stack-Docklet in Rocket Dock.

  67. @SonicHedgehog

    Welches Tool zeigt dir den Internet-Traffic oben rechts an?

    ich denk das ist das hier

  68. SonicHedgehog says:

    @Blacky Danke =)

    @JürgenHugo: Achso, das hatte ich wieder nicht berücksichtigt. Docklets brauche ich nicht, ist zwar echt nett, nice und schön (:D), aber Launchy ist einfach schneller.
    Und dabei / hierbei geht es mir um Funktionalität 😉

  69. @caschy:
    Ist jetzt voll und ganz OT aber …
    Ich hatte heute über 20Mails von dir in meinem Postfach, zu drei verschiedenen Themen.
    Wie wäre es wenn man das Mail aufkommen etwas reduziert?
    Denkbar wäre zb. das nur doch eine neue Benachrichtigung bekommt, wenn man die letzte Mailbenachrichtigung auch gelesen hat.
    So hätte ich jetzt nicht 8 Mails zum Thema bekommen sondern nur noch eine.
    Ich habe jetzt ja nur die Wahl, entweder gar keine Benachrichtigung oder gleich eine ganze Flut davon, weil 10 nach mir geantwortet haben.

  70. SonicHedgehog says:

    @TomTom / Allgemein: Irgendwie alles nicht so ganz fein. Ich vergesse oft, die E-Mail zu bestätigen (warum auch, sind ja nur Kommentare) und bekomme daher nicht Benachrichtigungen von Leuten, die direkt nach mir antworten.

    Wenn man nur eine Mail bekommt, ist das auch recht blöd, da man on-the-way dann nicht direkt in den Mails die Kommentare lesen kann (was ich sehr oft mache und gerade bei langsamen Verbindungen echt toll ist).
    Leider muss ich sagen, dass stadt-bremerhaven.de ja nicht die schnellstgeladene Seite ist … 😉
    Die restlichen Nachrichten müsste man daher im Blog dann nachlesen 🙁

    Und RSS ist zwar wundervoll und eine echt schöne Methode, aber: Ich will doch nicht jeden einzelnen Beitrag jedes Blogs in meinem Feed-Reader abonniert haben …

    Andere Vorschläge? =)

    PS: Sicherlich haben viele nicht die Probleme, die ich habe, z.B. mit langsamen Verbindungen. Aber ich wollte mal meine Meinung abgeben 🙂

  71. JürgenHugo says:

    @SonicHedgehog:

    Ich bin ein „Dockomane“ – Ich habe oben „RocketDock“, links „ObjektDock“ und rechts den „Launcher“ und seit gestern „SideSlide“ (auch rechts).

    Probiert habe ich noch mehrere, XWindows z.B. – aber das ist noch nicht ausgereift. Andere Docktools gefallen mir teilweise nicht.

    Zu Launchy: Du bist damit sicher schnell. Es gibt eben „Tastatur-Freaks“ und „Mausfetischisten“ – ich gehöre eindeutig zu den letzteren. 😛

    Was man mit der Maus machen kann – das mache ich damit. Ich bin schon gespannt auf die neue, kabellose Sidewinder X8. Die kabelgebundene hab´ ich schon seit 1,5 Jahren, und bin sehr zufrieden damit. Nur das Kabel hat mich immer ein wenig gestört, obwohl ich sie auf einem Schreibtischauszug benutze und durch geschicktes Verlegen des Kabels keinerlei Zugbelastung auftritt.

  72. SonicHedgehog says:

    @JürgenHugo: Hmm, ja, wahrscheinlich wirst du dann z.B. auch eine Bookmarks Bar haben. Ich habe meine heute deaktiviert, da die Awesome Bar alles für mich hat.
    Aber eben Tastatur. Tja, ich mache viel per Tastatur 😉

  73. Fritz Walter says:

    @Falke:

    Windows bei mir „gpedit.msc“ nicht finden. Angeblich falsch geschrieben. Kann nicht sein. ja, als Admin angemeldet.

  74. @Fritz Walter:

    Weil deine normale Version keinen Editor für Gruppenrichtlinien hat.

  75. Fritz Walter says:

    @Falke:

    Ach, die Home Edition hat keine Gruppenrichtlinien.

  76. @Fritz Walter
    gpedit.msc gibt es bei Vista nicht, das ist ein Gruppenrichtliniendienst, der bei Windows XP vorhanden ist.

    Den Papierkorb kannst du in Vista regulär über „Darstellung und Anpassung“ (rechte Maustaste auf den Desktop -> Anpassen) und im Menü auf der linken Seite „Desktopsymbole ändern“ abwählen.

  77. Fritz Walter says:

    @Falke:

    Nee, bei XP Home Edition gibt es keine Gruppenrichtlinien. Und das tue ich mir nicht an, um den Papierkorb zu entfernen.

  78. JürgenHugo says:

    @Fritz Walter:

    Mann, Mann – besorg´ dir einfach TweakUI oder Iconoid. Mit dem ersten ist der „Müllkübel“ schnell weggemacht – und mit dem zweiten kannst du alle Icons ausblenden – wenn du sie brauchst: Rechtsklick, Linksklick, fertig.

    Kosten tut das 0,0. Du magst den Papierkorb nicht – dann mach ihn weg! Ein bisschen Mühe muss dir das eben Wert sein. Von nix kommt nix.

    Wenn du absolut kein Tool willst (ich versteh´zwar nicht warum) – dann musst du eben mit dem Papierkorb leben. In der Zeit, wo ich das hier schreibe, währ´ der längst „wech“.

    Wenn du dich doch nicht zu einem Tool entschliessen kannst/willst – ein letzter Tip. Tausch das Icon des Papierkorbs aus – gegen ein schöneres. Rechtsklick auf den Desktop/Eigenschaften/Desktop/Desktop anpassen/Papierkorb-Icons auswählen/anderes Symbol. Wenn du keine Icons hast, lad´ ich dir ein paar hoch und gib´ dir dann den Link. 😛

  79. Sorry Jungs, aber so langsam kann ich Eure Papierkorb-Debatte echt nicht mehr nachvollziehen. Es genügt ein einziger RegTweak und ihr habt in den Ordneroptionen des Windows Explorers den Eintrag „Zeige Papierkorbsymbol auf dem Desktop“ zu stehen. Setzt man nun im Kontrollkästchen einen Haken, dann wird das Papierkorbsymbol auf dem Desktop angezeigt. Nimmt man den Haken raus, dann wird das Papierkorbsymbol vom Desktop verbannt. Um diesen Tweak zu realisieren braucht man nur einen Editor und muss in der Lage sein Copy & Paste durchzuführen. Es wird weder der Gruppenrichtlinieneditor benötigt noch TweakUI ;-).

    Siehe hier: Papierkorb Tweaks

  80. Fritz Walter says:

    Danke für die zahlreichen Tipps.

  81. Fritz Walter says:

    @big_ben191:

    Danke, klingt gut. Werde mir den Tipp durchlesen.

  82. Hab die von mir verlinkten Papierkorb Tweaks grad noch mal unter Vista getestet. Die Papierkorb-Desktop- und der Papierkorb-Arbeitsplatz-Tweaks funktionieren auch hier. Der Papierkorb-im-Startmenü-Tweak funktioniert nur unter Windows XP.

  83. JürgenHugo says:

    @an alle „Papierkorb-Liebhaber“

    Hauptsache ist doch „dat Dingen is wech“ – egal wie. Ich bin auf jeden Fall mit meiner Lösung: ausblenden mit TuneUp (hab´ ich ja sowieso) und einen „schönen“ in Rocket Dock recht zufrieden.

    Und ich schätze mal, auf Grund der vielen hilfreichen Tips wird auch Fritz Walter seinen lästigen „Desktop-Bewohner“ los. Dann kann er sich an seinem Wallpaper gleich mehr erfreuen. Viel Spaß dabei. 😛

  84. Sagt mal sind Netbooks wirklich so praktisch wie man es ihnen nachruft? Wobei liegen denn bei euch Netbooks die primären Funktionen/Aufgaben, oder nutzt ihr es nur um im Bett „mobil“ sein zu können?

    Ich bin noch am zweifeln ob ich mir eins zulegen soll.

  85. @Falke:

    Ich nehme meins immer mit. Egal wohin. Alte Daddys schleppen die gute alte Herrenhandtasche mit rum – ich meinen Eee. Alternativ sitze ich damit auch mal im Wohnzimmer. Meine Freundin nutzt ja auch „nur“ n 15,4er – die würde nix festes mehr wollen.

  86. Fritz Walter says:

    Die sind echt handlich. Wer hat schon Bock drauf einen 15,4er durch die Gegend zu tragen? Da ist doch ein handlicher 8,9er um die 1.000g viel praktischer. Nur statt den 4GB+8GB SSDs würde ich mir eher 8GB+8GB SSDs wünschen. Wenn ich sehe, dass der Preis von 379 Euro auf unter 300 Euro gefallen war, dann kann mir keiner sagen, dass die kein Spielraum hatten, um zwei 8GB SSDs zu nehmen. Oder statt der Recovery-DVD eine Recovery-SD oder ein Recovery-USB-Stick beizulegen, wenn kein DVD-Laufwerk serienmäßig vorhanden ist. Vielleicht lernen die es noch.

  87. @caschy: mal was anderes… wie steaden bereits schon weiter oben gefragt hat, würde mich dein strahlendes Wallpaper ebenfalls interessieren – gibt’s das irgendwo online zum Donwload?

  88. Hatte ich via Desktoptopia (siehe Blogsuche).

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.