Firefox: Erweiterungen – how (s)low can u go?

Mozilla wird nicht müde zu erwähnen, dass es hauptsächlich Erweiterungen sind, die den Firefox ab und an mal träge erscheinen lassen. Recht haben sie: man verteufelt oftmals den Firefox, obwohl man 100 Erweiterungen (zum Teil vielleicht sogar unnötig) installiert haben, die den Firefox beim Start ausbremsen. Nun hat Mozilla eine Liste veröffentlicht: die Erweiterungen, die besonders ausbremsen.

Noch hat man nicht alle Erweiterungen überprüft, sondern nur die beliebtesten 100 unter die Lupe genommen, wie man im dazugehörigen Beitrag im Add-on Blog erwähnt. In Zukunft soll sich dies aber ändern und es wird Warn-Mitteilungen geben, wenn eine Erweiterung den Firefox zu sehr ausbremst. Also: wer schon Dutzende Erweiterungen installiert hat, der sollte mal in sich gehen und überlegen, ob wirklich alle gebraucht werden. Ich bin irgendwann im letzten Jahr auf den absoluten Minimalismus geschwenkt und habe nur eine Handvoll aktivierter Erweiterungen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

47 Kommentare

  1. Schlecht wäre auch nicht, wenn es eine Art ‚Profiler‘ gäbe, den jeder (als plug-in?!?!?) testweise mitlaufen lassen kann und in einen Report über den Start und Betrieb der anderen Addons erfährt (Prozessorzeit, Speicher, Datenaufkommen etc.)

  2. …und wieder mal herscht Unklarheit, was der geneigte Nutzer will – sieh hier die Postings:
    Entweder einen schlanken FF – der dann aber wohl weniger Funktionen hätte
    oder doch lieber „alle“ Funktionen – dafür langsamer (Start oder browsen??) Und wer will nun was? Die Kenner hier sicher was anderes als Lieschen Müller…

    So lieber Kandidat, wer darf es denn nun sein?
    der schnelle schlanke, der 15 Sekunden schneller startet und dich somit täglich 30 sekunden, in der Woche 210 s und im Jahr sogar 10950 sekunden sparen läßt (0,5 min; 3,5 min; 182,5 min).
    Oder lieber Kandidat 2, der dicke, fette aufgeblasen, ein eher gemächlicher Typ der Dich mit einem ungeheuren Funktionsumfang beeindruckt?
    Oder lieber Kandidat 3, den Du Dir so zusammenstellen kannst, wie Du es möchtest.
    Du mußt dich jetzt entscheiden – darfst hinterher aber nicht rummeckern, dass Du es doch wieder anders haben möchtest.
    Die Eier legende Woll-Milch-Sau wurde auch unter den Browsern noch nicht (fertig) entwickelt.

  3. Ist der jetzt beim Start oder browsen langsamer? Ich habe es immer noch nicht verstanden ^^

  4. Firefox Sync 0%, Xmarks der Gegner 30%, glaube nie einer Statistik…..Rote Karte Mozilla!

  5. Hierbei geht es um den „Start“ von Firefox, deshalb kann es durchaus auch sein, das „Firefox Sync“ schneller „mitstartet“ als „Xmarks“ @Gabe.

    Interessante Statistiken, aber so viele Addons habe ich sowieso nicht installiert/aktiviert und der Fuchs startet (auf dem Mac) wie ein Blitz.

  6. Sebastian says:

    Also für mich macht Flashblock den FF extrem schneller, gerade bei vielen Tabs. Jede Seite hat irgendwo so ein paar Fresser-Flashs ….

  7. @Sebastian:

    Es geht ja auch um den START von Firefox! Klar, das ein Addon wie Flashblock oder AdBlock die Nutzung selbst schneller machen. Gerade bei AdBlock merkt das ja meine Oma mit Krückstock, das die Seiten (mit viel Werbung) wesentlich schneller geladen werden.

  8. torrentuser says:

    @Bertram Simon
    Ja habe ich auch lachen müssen. SlowerFox wäre wohl treffender 😉

    Ich habe die Addons auch auf eines beschränkt: Adblock Plus. Das Blocken der elendig nervigen Werbung fast überall ist mir 20% Performance-Verlust wert. Hätten die Seitenbetreiber sich doch nur auf vernünftige Werbeformen beschränkt. Textfelder und statische Banner kommen viel seriöser und angenehmer rüber. Wer weiss, vielleicht hätte ich sogar manchmal die Werbung nützlich empfunden. Jetzt seh ich praktisch keine Werbung mehr, folglich gibt es auch keine Einnahmen für die Seitenbetreiber von meinen Besuchen (trifft eben auch die fairen Anbieter).

  9. HAHA – Platz 50 – Firefox Sync (0%) Ironie lass nach 😀

  10. Ich nutze einige dieser AddOns auch regelmäßig, unter anderem den Firebug. Ich habe gemerkt, dass sich der FF deutlich schneller startet und auch weniger RAM verschwendet, wenn Firebug aus ist. Aber will ich darauf wirklich verzichten?

    Auch stört es sehr, dass der FireFox so eine RAM-Fressmaschine ist. Nach dem Start habe ich ungefähr 200MB verbraucht bei 5 geladenen Tabs. Doch nach einigen Stunden aktiver oder passiver Nutzung klettert er schonmal gerne auf 500MB-1GB hoch. Zwar merkt man das nun nicht mehr an der generellen Performance wie beim 3.6 aber irgendwie kann ich es auch nicht verstehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das alles nur durch die AddOns geschiet, aber ich wollte sowieso mal ohne AddOns starten. Und wenn das hilft, dann wird man wohl den Entwicklern der AddOns mal auf die Finger hauen müssen … was soll ich denn mit einem 1GB FireFox?

  11. Besonders gut finde ich die #8 namens „FastestFox – Browse Faster“. Dieses Addon soll FF schneller machen. Tatsächlich bremst es ihn um 33% aus.

  12. @DrFun und viele andere:

    Es geht um den START von Firefox, nicht um die „Nutzung“ selbst. Firefox schreibt selbst auf der hier verlinkten Seite:

    „Add-ons with Slowest Start-up

    The following add-ons have the most impact on how long it takes Firefox to start up.“

    Also kann dieses Addon sehrwohl Firefox in der Nutzung selbst „schneller machen“, beim Start aber Firefox ein wenig einbremsen.

  13. @FichteFoll: Was soll dein Computer denn sonst mit dem RAM? Fehlt der dir irgendwo anders, oder muss einfach nur immer so viel wie möglich frei sein?

  14. Alexander says:

    Man sollte wissen, dass Firefox nach dem Motto entwickelt wird: „Wo RAM ist, nutzt man ihn auch!“

    Insgesamt steht der Firefox beim Thema Speicherverbrauch nicht so schlecht dar wie es aussieht. Bei korrekten Vergleichen ist der Speicherverbrauch des Firefox 4 wieder so gut, dass je nach Tester FF gleichauf oder in Führung geht.

    Bei Chrome kostet die Isolation der Browsertabs nämlich eine Menge RAM-Speicher. Hat man also 100 Tabs im Firefox und im Chrome sollte man das sehen können. Man muss dann nur richtig zusammenzählen. 😉

    Aber es gibt ja Hoffnung:
    Mit Firefox 4 wurde ein Entwicklertool veröffentlicht, womit man Erweiterungen „neustartfrei“ aktivieren kann. Damit sollte es möglich sein Firebug die meiste Zeit deaktiviert zu haben, aber bei Bedarf es zu „zuschalten“.

    Hier ein Beispiel-Addon, was man neustartfrei nutzen kann:
    https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/mozilla-labs-prospector-speak-/

  15. Da einige Plugins den FF nicht nur langsamer machen, sondern auch teilweise Kompatibilitätsprobleme haben, halte ich es generell nach dem „Need to have“ Prinzip:
    Nur die Add-Ons aktivieren, die zwingend nötig sind. Diejenigen, die man nicht so häufig braucht, kann man installieren, aber danach deaktivieren. Üblicherweise braucht man bestimmte Plugins wie z.B. den FireBug aber immer dann, wenn man nicht damit rechnet und leider geht aktivieren/deaktivieren nur mit einem Neustart. Hier wäre sicherlich einiges an Potential, wenn man Add-Ons „On-Demand“ aktivieren könnte, ohne den Browser komplett zu schließen…

  16. Alexander says:

    @mysha: Gerade dein „ondemand“ gibt es schon wie ich oben erklärt habe. Ich habe das verlinkte Plugin installiert und es benötigte tatsächlich keinen Neustart. 😉

  17. …naja einfach eine SSD rein und das Startproblem erledigt sich von selbst.

  18. Für den Chrome wäre so eine Liste mal interessant…

  19. membersound says:

    wie egal mir ist ob AdBlock mein FF ausbremst. Von mir aus könnte der dadurch 100% langsamer werden, das ist werbefreies surven allemal Wert.

  20. 3lektrolurch says:

    Firefox-Profile halte ich für eine gute Lösung des Addon-Problems. Surf ich einfach nur so in der Gegend rum, starte ich die Schmalversion mit ganz wenigen Addons. Mit dem ganz fetten Profil kann dann zB. auch mal DownThemAll ins Spiel kommen.
    Klar, ein Neustart ist bei Profilwechsel fällig, aber fast immer weiss ich vorher, was nötig sein wird und was nicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.