Firefox-Erweiterung: Stay-Open Menu

Ich gehöre zu den Leuten, die in ihrem Firefox ganz klassisch oben die Lesezeichensymbolleiste nutzen. Dort habe ich verschiedene Ordner, die wiederum Unterordner enthalten. Eine grundsolide Sammlung aus Lesezeichen also. Vom täglichen Zugriff bis hin zu selten besuchten Tipps & Tricks ist alles dabei. Doch eine Sache störte mich bisher. Rief man ein Lesezeichen auf, so schloss sich der Ordner wieder. Man musste also noch einmal auf den Ordner klicken um weitere Lesezeichen aus dem gleichen Ordner zu öffnen.

Stay-Open Menu heisst dabei die einfache Lösung für dieses Luxus-Problem. Nach der Installation der Erweiterung könnt ihr per Mittelklick die einzelnen Bookmarks aus den Ordner öffnen, ohne dass sich dabei der Ordner wieder schließt.

Die Erweiterung besitzt ein Menü, in dem sich weitere Einstellungen vornehmen lassen.

Wer sich (wie ich) ab und an über diesen Umstand ärgerte, der kann ja mal Stay-Open Menu ausprobieren 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Ich nutze – ganz klassisch – die linke Lesezeichenspalte. Klick auf, Klick zu! Alle Bookmarks auf einen Blick. Einfacher und platzsparender gehts nicht. Warum kriegt Opera sowas simples eigentlich nicht auf die Reihe?

  2. Ne Hand voll Leute benutzt also die normale Sidebar (me inclusive). Mich würde interessieren, was Leute einsetzen die über – sagen wir – 1000 Lesezeichen haben?

    PS: Google auf ‚Awesome Bar‘ gibt gleich 10 Anleitungen, wie man das non-awesome Ding abschalten kann 😉

  3. @Paul:

    Opera hat das auch, strg+b ist dein Freund. 🙂

  4. @Marco:
    Ich habe bestimmt über 1.000 Lesezeichen (ob man die alle braucht? *g*) und verwalte diese in 34 Ordner und ein paar Unterordner. Entweder arbeite ich mit der Sidebar (nicht so häufig) oder wie weiter oben schon geschrieben mit „alt+l-hangel-enter“ oder eben mit der Maus. Die Leszeichen-Symbolleiste ist bei mir deaktiviert.

  5. Danke für den Tipp. Kannte ich bis dato überhaupt nicht und musste auch jedes mal wieder die Ordner neu öffnen. So ist es eine echte Arbeitserleichterung. Gibt es so was auch für Chrome?

  6. Christian Ide says:

    Seltsam, ich benutze schon seit sechs Jahren keine Bookmarks mehr, sondern ausschließlich delicious.com (bzw. del.icio.us). Alle meine Lesezeichen habe ich so verstichwortet in allen Browsern und auf allen Rechnern zur Verfügung (Handys, Wii etc.). Und gerade im Firefox (den ich nicht mehr benutze) ist die delicious-Extension auch die perfekte Ergänzung.

    Und wer mal mit einem Netbook mit 600 Zeilen Bildschirmauflösung gearbeitet hat, schaltet als erstes Menü und Bookmarkleiste aus 🙂

  7. @Caschy:
    Coole Sache, kommt wie gerufen. Danke

    @Sven:
    Show Parent Folder

    https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/7372

  8. JürgenHugo says:

    Also, ich weiß nicht ob ich das „dringenst“ brauche – aber das Add macht genau das, was es soll. Das könnte praktisch sein. Bisschen genervt hat mich das schon, wenn die Ordner wieder „zuklappen“.

    @Mac:

    „Opera hat das auch, strg+b ist dein Freund.“ – Tja, vielleicht sind die Shortcuts DEINE (und vieler Leute) Freunde – meine nich (immer). Ich benutze allerdings auch welche, so ist das nun nicht.

    Aber grad bei diesem Add-On find ich den Mittelklick anstatt CTRL + „irgendwas“ intuitiver. 😛

  9. @Jürgen:

    Du weist doch, viele Wege führen nach Rom…äh…durch den Browser. 😀

  10. JürgenHugo says:

    @Mac:

    Meine Wege nach Rom muß ich aber immer „mit 2 Fingern laufen“ – leider. Manchmal beneide ich die Leute, die so superflott mit 10 Fingern schreiben können…

    Und sag nicht: „das kann man aber lernen“ – man vielleicht schon – ich nich.

    Der Caschy wird sicher kein Schalke-Anhänger, und ich werd kein „mehr als 2-Finger-Schreiber“ – das ist genau so sicher, wie auf jeden Weihnachten ein Ostern folgt… :mrgreen:

  11. Danke. Bin FF-Hardcore-User 😉 Aufgrund der Flexibilität durch die Add-Ons. Die genannte Funktionialität hätte ich natürlich gerne im Programm selbst, aber nicht notwendig, wenn man nun nachrüsten kann. Danke für den Artikel, Caschy!

  12. Also ich suche ja immer noch nach einer Möglichkeit anstatt alle oder ein Lesezeichen zu speichern auch nur einen Ordner zu speichern. Oder 10 markieren und dann diese 10 ausgewählten zu speichern.
    Hat da einer was???

  13. Stuerhormer says:

    @Basian

    also du möchtest einzelne Tabs markieren und dann als Lesezeichen speichern? Nimm folgendes:

    http://piro.sakura.ne.jp/xul/_multipletab.html.en

    Funzt super, wenn ich mal nach was speziellem Suche und meine Suche später fortführen muss ohne 20 zusätzliche Tabs offen zu haben.

  14. NENE ich möchte im Lesezeichenmanager einen oder mehrere Ordner markieren können und dann wie in Opera als bookmarks.html speichern. Also nicht alle sondern nur die die ich markiert habe.

  15. Hab ich schon länger im Produktiveinsatz, da es mich auch immer total nervte, dass ich nicht mehrere Headlines aus meinen RSS-Feeds nacheinander öffnen konnte. Ist einfach eine super Erleichterung beim täglichen Arbeitsablauf.

  16. Leider ist die Frage ob es etwas Vergleichbares für Chrome gibt noch offen ..
    Kennt jemand eine passende Erweiterung?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.