Firefox: Die Omnibar

Neulich bei Horst Scheuer von einer richtig guten Erweiterung für den Firefox gelesen: die Omnibar. Die Omnibar vereint Adress- und Suchleiste. Quasi wie bei Google Chrome.

omnibar

Es werden also bei der Eingabe von Begriffen nicht nur die Lesezeichen und der Verlauf durchsucht, sondern eben auch die Vorschläge der eingestellten Suchmaschine. Leider gibt es (bisher) nicht die Möglichkeit, bei Auswahl eines Suchbegriffs die Ergebnisse in einem neuen Tab zu öffnen. Aber vielleicht kommt das ja mal irgendwann 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

29 Kommentare

  1. Ui, genau dieses Add-On habe ich letztens gesucht und gefunden 😀

  2. Wozu ist das nun gut? Ich dachte, die Awesomebar sucht sowieso schon bei Google und bringt die ersten x Treffer?

  3. Da muss ich grad mal auf die Erweiterung Smarterfox verweisen. Wird hier ebenfalls gemacht, wenn auch nur glaub mit Google Ergebnissen. Alledings kann das Teil noch mehr wie z.B. Endless Pages was beim erreichen vom Seitenende automatisch die nächste Seite lädt.

  4. Danke für den Hinweis. Genau nach so etwas hab ich gesucht. Nur noch eine Leiste aber die Funktionen beider.. perfekt!

  5. Meine letzte Sicherung des FF beträgt 94,7 MB. Aber dieses Add-on musste ich haben.

  6. die suchvorschläge von google während des eintippens sind, neben einem aero skin, die einzige funktion die mir in meinem opera noch fehlt, aber irre ich, oder hattest du die omnibar bei dem firefox 3.7 /4 skin artikel nicht schon? wenn nicht bin ich wo anders in dem zusammenhang drauf gestoßen

  7. Nicht schlecht aber ich glaub das wird dann langsam zu viel für die Adresszeile. Mit den 22k Seiten in der Chronik ist meine Awesomebar sowieso manchmal schon überfordert, findet so viel Ergebnisse, dass ich die Begriffe stark eingrenzen muss, um das richtige zu finden. Dann noch der Google Suchkram…
    Die Google Suche rechts macht doch auch Vorschläge, reicht doch.
    Strg+T, TAB und eintippen, kostet vielleicht ne halbe Sekunde mehr Zeit.

  8. Hmm, sollte das nicht schon lange auch im Firefox „eingebaut“ werden? Praktisch ist es allemal. Wer hat diese alberne Suchleiste eigentlich erfunden? Gibt es wirklich jemanden, der sie regelmäßig nutzt?

  9. Ich nutze lieber CyberSearch.

    @Hannes Schurig: Bei mir kommt es öfter vor, dass ich meine Chronik durchsuche und nichts finde. Dann müsste ich ja ohne Erweiterung den Inhalt kopieren (STRG+A, STRG+C), zum Suchfeld wechseln (Tab) und dann wieder einfügen (STRG+C). Das ist mit der Zeit schon etwas lästig.

  10. @MaxFragg:
    Schau mal hier. So bekommst du die Aero-Optik für Opera.

  11. LokiBartleby says:

    Gibt es wirklich jemanden, der sie regelmäßig nutzt?

    Schuldig im Sinne der Anklage.
    Schlimmer noch: ich hab sogar noch eine 2te Suchleiste aktiv (Googlebar Lite).
    Vieles suche ich zwar auch per Schlüsselwort in der Adresszeile, aber die separaten Suchleisten nutze ich parallel ebenso.
    Klingt komisch, ist aber so.
    Mit der Omnibar hingegen kann ich genau gar nichts anfangen.

  12. „Strg+T, TAB und eintippen, kostet vielleicht ne halbe Sekunde mehr Zeit.“ (Hannes)

    hmm…warum nicht gleich STRG + K?

    Es geht nichts über für die benötigten Suchmasken ordentlich angelegte Schlüsselbegriffe in Kombination mit dem Awesomebar.
    Um die Chroniksuche zu umgehen für google einfach g definieren; für dict.cc einfach d oder sonst was.
    Begriff mit Leerzeichen getrennt dahinter eingeben und fertig.

    Zum nachschlagen/übersetzen von Begriffen eigenet sich auch Ubiquity ganz gut.

    Liebe Grüße

  13. Naja, ehrlich gesagt entzieht sich mir der Sinn dahinter etwas; über das schon relativ alte Feature der Schlüsselwörter für die installierten Suchmaschinen geht das doch schon jetzt sehr fix:

    CTRL+L, -g und meine Suchanfrage, und ich hab die Google-Resultate auf dem Schirm.

    Für dynamisch geladene Suchergebnisse benutz ich dann den Inquisitor in der Suchleiste (was selten genug vorkommt). Wenn ich aber eins meiner Bookmarks suche, tippe ich einfach drauflos. Ich denke, mich würden da zig Google-Links bloss nerven…

  14. @LokiBartleby: Mir ist das alles viel zu kompliziert und umständlich.
    Ich bin mit zwei Leisten einfach überfordert 😉

  15. mit Alt+Enter bekomme ich mein ausgewählten Vorschlag in nem neuen Tab – reicht das nicht?

  16. Paradiesstaub says:

    Ich sag nur: DATENSCHUTZ

    Jede Eingabe wird dadurch an Google übermittelt, das geht mir zu weit.

  17. @Paradiesstaub: Da hast du natürlich recht.
    Darum sollte es so wie bei Opera laufen
    -g aktiviert google, -y yahoo …

  18. Das wollte ich dich immer schonmal fragen. Was ist das für ein XP-Skin?

  19. @caschy

    Leider gibt es (bisher) nicht die
    Möglichkeit, bei Auswahl eines
    Suchbegriffs die Ergebnisse in einem
    neuen Tab zu öffnen.

    bitte nimm deinen Lesern nicht die Desillusion vorweg, es gäbe keine Optionen mehr und sie müssten im Zweifelsfall darauf warten, denn

    vielleicht kommt das ja mal irgendwann

    Eins ist gewiss – das Plugin besitzt keine Einstellmöglichkeit für von dir so bedauerlich fehlende Option, jedoch neutralisiert dieses Coderfauxpas, auch wenn ich diesen nicht als einen betrachte, ein Plugin namens Tab Mix Plus.

    Unter „Verhalten – Tabs öffnen – Neue Tabs öffnen“ stellt man von Caschy angeprangerte Programmierungerechtigkeit wieder her. 😉

    P.S. und ich will nicht diese 100 Jahre alten Argumente wieder hören – jaaa, aber TMP ist mit meinen anderen Plugins nicht kompatiebel! Ich sage dazu – ehhhnk – falsch – das letzte Nightbuild im TMP-Forum ist mit jeglichem Pluginschrott kompatiebel.

  20. @konfuzius: aber öffnet sich dann nicht ALLES in neuen Tabs oder NUR die Suche? Habe mein Suchfeld standardmäßig für den neuen Tab konfiguriert, die Adresszeile aber nicht 😉 Finde leider gerade meinen eigenen Beitrag nicht wieder 😉

  21. Optional hast du 5 auswählbare Orte aus welchen das Eingegebene im neuen Tab dargestellt werden sollte:

    aus den Lesezeichen
    aus Lesezeichengruppen
    aus der Chronik
    aus der Adressleiste
    aus der Suchleiste

  22. Ich nutze die Suchleiste auch nie. Dafür hab ich bei meinem Opera ja die Kürzel. Suchvorschläge in der Adressleiste finde ich auch ziemlich unnötig. Ich weiß doch, wonach ich suchen will, und die paar Zeichen kann ich wohl noch selbst eintippen.

    @bValentin:
    Das ist Watercolor Emico.

  23. JürgenHugo says:

    Ich hab in FF die Firefox-Startseite als Standard gesetzt (die kanadische – das hat aber nur „designtechnische Gründe“ – dieses blöde „Das Web, Seiten auf Deutsch, Seiten aus Deutschland fehlt da).

    Und damit such ich. Außerdem habe ich einige „Spezialsuchen“ (z.B. Wikipedia, Amazon etc.) teils über „Suchmaschinen verwalten“ hinzugefügt in der normalen Suchleiste. Diese Awesomebar benutz ich garnicht – das Dropdown-Menü hab ich auf „0“ gesetzt – das nervt mich nur. Meine Bookmarks kann ich auch so durchsuchen. Ich hab die außerdem relativ gut geordnet.

    Und ich such ja nicht 10000 Begriffe am Tag… :mrgreen:

  24. 3lektrolurch says:

    @JürgenHugo:
    Vielleicht als Firefox Startseite mal diese

    http://www.istartedsomething.com/livesearch/

    Seite nehmen.

    Steckt Bing hinter und ist mal wirklich praktisch und innovativ.

  25. JürgenHugo says:

    @3lektrolurch:

    Das is aber eher „Bingchen“ statt Bing… :mrgreen:

    Wenn schon Bing, dann das Original – natürlich nich die deutsch-kastrierte Seite… 😛

  26. 3lektrolurch says:

    ok zugegeben, da sind noch Schönheitsfehler, u.a. keine Landesauswahl. Wäre aber doch nicht schlecht, wenn sich Suchmaschinen von Haus aus so anpassen lassen würden, wie man es gerade am besten braucht, z.B. eben so.

  27. Suchmaschinen (…) [sich] anpassen lassen würden

    Kann man, den nicht umsonst ist der Mensch aus dem Urknall hervorgegangen um Greasemonkey zu programmieren und das mit Hilfe synapsenreichen menschlichen Hirns mit den Innovationen a la Sunnyvale-Redmonder zu kombinieren.

    Deshalb benutzen wir alle fröhlich Fox und nicht Opera oder Chrome, weil wir mitllerweile gelernt haben, dass Fox der Anpassungsfreundlichster unter Browsern ist, auch wenn es Opera AC und zögerliche Plugin-Releases von Google gibt, nicht desto trotz, der Fuchs steht unter Feuer bezüglich der Plugs und Ins Kompendiums.

    Hier ist mein G ;):

    http://i26.tinypic.com/tahf01.png

    der ganze obere Suchbalken ist verankert

  28. TomTom sagt:

    „Wer hat diese alberne Suchleiste eigentlich erfunden? Gibt es wirklich jemanden, der sie regelmäßig nutzt?“

    Ja, ich benutze sie sehr häufig! Auf die Awesomebar dagegen kann ich praktisch vollständig verzichten, sodaß mir auch diese Omnibar nichts nützt.